Der 1. FC Kaiserslautern ist mit einer Testspielniederlage ins Jahr 2019 gestartet. Gegen den amtierenden ungarischen Meister MOL Vidi FC spielten die Roten Teufel am Montag, 14. Januar 2019, gut mit, mussten sich am Ende aber einem effizienten Gegner mit 0:2 geschlagen geben.

Im ersten Testspiel des Jahres 2019 trafen die Roten Teufel im spanischen Trainingslager auf den amtierenden ungarischen Meister MOL Vidi FC. Das Team von Trainer Marko Nikolic belegt aktuell den zweiten Tabellenplatz in der ungarischen Liga und zeigte in dieser Saison auch ansprechende Leistungen in der Europa League, konnte Mitte Dezember beispielsweise dem FC Chelsea ein 2:2-Unentschieden abringen. Zuletzt trafen der FCK und der ungarische Club, damals noch unter dem Namen FC Videoton, vor drei Jahren in einem Vorbereitungsspiel aufeinander. Im Januar 2016 endete die Partie ebenfalls in Spanien 0:0.

Zum Testspielauftakt ins neue Jahr mussten die Roten Teufel unter anderem auf den grippegeschwächten Timmy Thiele und den leicht angeschlagenen Lukas Gottwalt verzichten. Die Ungarn begannen die Partie druckvoll und kamen schon in der ersten Minute zur ersten Schusschance aus der zweiten Reihe, Lennart Grill im Tor des FCK konnte den Ball aber zur Ecke lenken. Nach fünf Minuten kamen auch die Roten Teufel erstmals gefährlich vor das gegnerische Tor, ein scharf getretener Freistoß von Julius Biada konnte aber noch geklärt werden. Das erste Tor des Tages erzielte der Europa-League-Teilnehmer: Nach einer knappen Viertelstunde war Kapitän Roland Juhász nach einer Ecke mit dem Kopf zur Stelle und markierte das 1:0. Der FCK spielte nach dem Rückstand nach vorne und forderte fünf Minuten später vehement Elfmeter, nachdem Julius Biada im Strafraum zu Fall gekommen war – der Schiedsrichter aber entschied auf Abstoß für die Ungarn. Wiederrum fünf Minuten später stand erneut Biada im Mittelpunkt, als er von Christian Kühlwetter mustergültig mit einem Schnittstellenpass in Szene gesetzt wurde, Vidi-Torhüter Tomas Tujvel aber nicht überwinden konnte. Im direkten Gegenzug konnte sich dann auch Lennart Grill mit einer guten Parade auszeichnen. Der FCK übernahm in dieser Phase des Spiels nun die Kontrolle, wieder war es Biada, der nach einem schnell ausgeführten Freistoß für viel Gefahr sorgte, ein Schuss aus 16 Metern verfehlte das Ziel nur haarscharf. Durch die offensive Ausrichtung des FCK bot sich nun aber auch Platz zum Kontern für die Ungarn. Nach einer halben Stunde wurde es so brandgefährlich: Lennart Grill kam bei einer Zwei-gegen-Eins-Situation gerade noch an den Ball, Kevin Kraus konnte das so abgefälschte Leder gerade noch von der Linie kratzen. Der FCK spielte gut mit und hatte drei Minuten vor der Pause eine weitere gute Möglichkeit zum Ausgleich: Mads Albaek wurde vom linken Flügel schön freigespielt, konnte von der Strafraumgrenze aber auch nicht den Keeper überwinden.

In der Pause wechselten die Roten Teufel komplett durch und müssten nur drei Minuten nach Wiederanpfiff einen Nackenschlag einstecken. Der eingewechselte bosnische Nationalstürmer Armin Hodzic erhöhte auf 2:0. Der FCK blieb weiter aggressiv im Spiel, konnte aber zunächst nicht mehr so viele Torraumszenen herausspielen wie im ersten Durchgang. Ein Schuss von Gino Fechner knapp 20 Minuten nach Wiederanpfiff wurde noch zur Ecke abgefälscht. Die Ungarn verlegten sich nun weitestgehend aufs Verteidigen, überließen dem FCK den Ball, aber wenig Raum. So spielte sich die zweite Halbzeit zu großen Teilen in der Hälfte der Ungarn ab, viel Zwingendes gab es aber dennoch nicht. Eine Viertelstunde vor dem Ende wechselte Sascha Hildmann noch ein zwölftes Mal, so dass Anas Bakhat zu seinem ersten Einsatz für die FCK-Profis kam. Am Ende blieb es aber beim 0:2.

Statistik:
1. FC Kaiserslautern – MOL Vidi FC 0:2 (0:1)

1. FC Kaiserslautern (1.Halbzeit): Grill – Kraus, Hainault, Scholz – Löhmannsröben, Albaek – Schad, Zuck, Pick – Kühlwetter, Biada / (2.Halbzeit): Hesl – Dick, Sickinger, Özdemir, Sternberg – Hemlein, Fechner, Bergmann, Morabet (74. Bakhat) – Huth, Jonjic
MOL Vidi FC (1.Halbzeit): Tujvel – Nego, Juhász, Tóth, Tamás – Milanov, Nikolov, Elek, Sós – Scsepovics, Futács / (2. Halbzeit) Kovácsik – Mocsi, Vinícius, Hangyar – Kovács, Berecz, Pátkai, Huszti, Réti – Hadzic, Hodzic
Tore: 0:1 Juhász (14.), 0:2 Hodzic (48.)
Schiedsrichter: Guillermo Paradas Mazuela

Ähnliche Meldungen

  • Uhlsport
  • Coca-Cola
  • Lotto Rheinland Pfalz
  • RPR 1.
  • Die Rheinpfalz
  • BFD Buchholz
  • Wasgau AG
  • Krombacher

Betze News

19.02.2019 17:06
🏋️‍♂️ Aufgepasst: Die morgige Vormittagseinheit absolviert die Mannschaft im Kraftraum, nicht auf dem Platz! #infotweet #Betze

Anzeige

19.02.2019 14:50
Und zum Geburtstag gab's für Gerry noch eine edle (und große) Flasche Rotwein, natürlich aus der Region von Weingut Markus Schneider - lass es Dir schmecken, lieber Gerry! #Betze
19.02.2019 14:50
Gestern feierte Gerry Ehrmann seinen 60. Geburtstag - klar also, dass die Handschuhe der #FCK-Torwartlegende inklusive einer schicken Leinwand als "Exponat des Monats" im #FCK-Museum auf dem #Betze ausgestellt sind!
18.02.2019 14:14
Hier ist für Euch die aktuelle #FCK-Woche im Überblick. #Betze 📅
18.02.2019 10:54
Bilder einer #Betze-Legende: Gerry Ehrmann feiert heute seinen 60. Geburtstag. Wir blicken auf unserer Website in einer Galerie auf 35 Jahre der #FCK-Ikone als Tormann und Torwarttrainer beim 1. FC Kaiserslautern zurück: t.co/40mbRsRv10
18.02.2019 08:34
#FCK-Torwartlegende Gerry Ehrmann feiert heute seinen 60. (!) Geburtstag - und ist noch frisch wie eh & je! Lieber Gerry, wir wünschen Dir alles Liebe & stoßen heute auf Dich mit einem @krombacher o,0% an! 🍺 #Betze
17.02.2019 23:20
Nicht vergessen: Janek Sternberg ist gleich bei Flutlicht im @SWRsport zu Gast! #FCK #Betze
17.02.2019 15:49
Gestern noch in Karlsruhe im Einsatz - heute Abend beim @SWRsport zu sehen: #FCK-Verteidiger Janek Sternberg ist zu Gast bei Flutlicht. Aber Achtung: Heute ist späterer Sendungsbeginn als sonst: t.co/syA0GCVTQr #Betze
17.02.2019 09:27
Wir wünschen Euch einen schönen Sonntag ❤ #DERBYSIEGER #Betze
16.02.2019 19:35
#DERBYSIEGER 💪💥 #Betze #KSCFCK
16.02.2019 17:42
😈💪 #KSCFCK #Betze
16.02.2019 17:01
💪 DERBYSIEGER! Der #FCK erkämpft sich einen 1:0-Sieg in Karlsruhe - hier findet ihr noch unseren Spielbericht: t.co/djiB0QEd5X // #KSCFCK #Betze
16.02.2019 15:57
YES YES YES 💪 DERBYSIEGER! #KSCFCK #Betze
16.02.2019 15:45
Zweiter Wechsel beim #FCK: Lukas Gottwalt kommt für Florian Pick (84.). #KSCFCK #Betze
16.02.2019 15:40
JAWOLL 💪 Da ist das Ding! Der #FCK belohnt sich für den Einsatz der letzten Minuten& trifft zum 1:0! Torschütze ist Domi Schad, die Vorlage kommt von Christian Kühlwetter (76.). #KSCFCK #Betze
16.02.2019 15:25
Mach ihn doch! Die letzten Minute konnte der #FCK kurz Druck vorm gegnerischen Tor aufbauen, die Situation aber nicht zum Treffer nutzen - aber nach gut 60 Minuten kommt hier etwas mehr Tempo rein! (64.) #KSCFCK #Betze
16.02.2019 15:17
Foul an Dominik Schad durch Marc Lorenz, Freistoß #FCK (55.). #KSCFCK #Betze
16.02.2019 15:07
Weiter geht's in Karlsruhe! Beim #FCK mit einem Wechsel: Antonio Jonjic kommt für Christoph Hemlein (46.). #KSCFCK #Betze
16.02.2019 14:56
Sieht so aus, als würde sich Antonio Jonjic bereit machen - da steht zur zweiten Halbzeit wohl ein Wechsel bevor. #KSCFCK #Betze
16.02.2019 14:52
Halbzeit. Zur Pause bleibt es hier beim 0:0. #KSCFCK #Betze