Er hat den 1. FC Kaiserslautern über Jahrzehnte geprägt und stand mit seinem Namen wie kaum ein anderer für die Werte der Roten Teufel. Am Montag, 7. Juni 2021, verstarb FCK-Ehrenpräsident Norbert Thines im Alter von 80 Jahren. Der FCK hat die Nachricht vom Tode seines langjährigen Funktionärs mit großer Betroffenheit und tiefer Trauer aufgenommen.

Er galt als „Vater der FCK-Familie“, „Gute Seele des Vereins“, „leuchtendes Vorbild“, „FCK-Urgestein“, „Präsident der Herzen” – für Norbert Thines gab es rund um den 1. FC Kaiserslautern viele Bezeichnungen. Aber alle hatten in ihrem Grundtenor eines gemeinsam: Die Bewunderung für die menschliche Art und die soziale Ader, mit der er den FCK jahrzehntelang entscheidend mitprägte. Von 1977 bis 1984 war er als Geschäftsführer des FCK tätig, von 1985 bis 1988 dann als Vizepräsident und schließlich von 1988 bis 1996 als Präsident des 1. FC Kaiserslautern. Im Dezember 2017 wurde er schließlich mit einer Ehrung ausgezeichnet, die es so vorher beim FCK noch nie gegeben hatte: Als erster Funktionär in der langen Geschichte des 1. FC Kaiserslautern wurde er zum Ehrenpräsidenten des FCK ernannt.

In seiner Zeit am Betzenberg setzte Norbert Thines auf Zusammenhalt und sorgte für eine freundliche, familiäre Atmosphäre innerhalb des Vereins. Kein Wunder, denn niemand geringeres als Fritz Walter war sein großes Idol. Dessen Werte lebte der ehemalige Präsident des FCK Zeit seines Lebens vor. Alle, die es mit Norbert Thines zu tun hatten, erlebten ihn als bescheidenen Menschen, das Materielle stand für ihn nie im Vordergrund. Er gehörte zu den Menschen, die klare Richtlinien und Prinzipien verfolgten. Im Besitze eines festen Glaubens, danach zu leben und zu handeln, war der Begriff der Nächstenliebe für ihn kein leeres Wort. Im Sinne dieses Credos hatte er immer neue Pläne, voller Ideen und Tatendrang. Ein Motor, der fast nie abgeschaltet wurde. Mit größtem Elan und Ehrgeiz ging er zeitaufwendige Dinge an. Seniorentreffen, Kinderbetreuung während der Bundesligaspiele, die Initiative für die Gründung und Betreuung der Fan-Clubs und Fan-Arbeit und vor allem ein offenes Ohr für die meisten menschlichen Probleme. Norbert konnte nie an einem wartenden FCK-Fan vorbeigehen ohne ein Wort des Grußes oder der Aufmunterung, oft mehr: Ein Händeschütteln, ein Schulterklopfen, ein gemeinsames Foto für die Behinderten und Rollstuhlfahrer, dafür hat er sich immer Zeit genommen.

Trotz eines langen und stressigen Arbeitstages – auch nach Eintritt in den Ruhestand – fand er stets Mittel und Wege, den Mitmenschen in vielfältigster Weise zu helfen. Ganz gleich bei welcher Organisation, sei es der Kolping-Familie, der Pfarrei St. Maria, „Alt-Arm-Allein“, der „Initiative Leidenschaft – Fritz Walter Museum“, deren Mitbegründer er war, oder bei der Restaurierung des FCK-Ehrenmales, um nur einige aus der Vielzahl von Beispielen herauszustellen. Norbert war ein „Macher“ im positiven Sinne, der „Spiritus Rektor“, die Leitfigur vieler Gemeinschaften, der seine Geistesblitze stets in den Dienst der guten Sache und des Gemeinwohls stellte.

Auch wenn es während seiner Zeit beim FCK sportlich nicht nur Sonnenschein gab, gab es viele Erfolge zu feiern: Eine Deutsche Meisterschaft (1991), zwei Pokalsiege (1990 und 1996), dazu noch eine Vizemeisterschaft (1993), die so unglücklich zustande kam und zuvor ein verlorenes Pokalendspiel (1981). Zahlreiche große Spiele im Europapokal, mit dem Höhepunkt im März 1982, das legendäre 5:0 gegen Real Madrid und 1991 das bittere Aus gegen Barcelona nach einer 3:0-Führung.

Von 2011 bis 2017 war er Mitglied des Ehrenrates und übernahm bei Heimspielen die Betreuung der Präsidiumsmitglieder der Gästeclubs, um auch ihnen den FCK näher zu bringen. Alle waren voll des Lobes und Anerkennung für die fürsorgliche Aufnahme im Fritz-Walter-Stadion. Für den FCK war der Wert seines Einsatzes und Engagements nie in Zahlen und Erfolgen zu messen oder gar mit Geld aufzuwiegen. Alles, was er tat, fiel unter die Kategorie „Ehrenamt“, im Sinne von, es war ihm eine Ehre, diese Ämter anzunehmen, zu bekleiden und vor allem zu helfen.

Am 07. Dezember 2013 überreichten die Verantwortlichen Norbert Thines den Goldenen Ehrenring, verbunden mit einem herzlichen Dank für sein überragendes Engagement beim und für den 1. FC Kaiserslautern. Die höchste Auszeichnung wurde ihm zuteil, als er im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 04. Dezember 2017 zum Ehrenpräsidenten ernannt wurde.

Die gesamte FCK-Familie, alle Fans, Mitglieder, Mitarbeiter und Gremien sind tief bestürzt von der Nachricht vom Tode von Norbert Thines und sind in ihren Gedanken bei der Familie und den vielen Menschen, die er in seinem Leben berührte. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Ähnliche Meldungen

  • NIKE 11teamsports
  • BFD Buchholz
  • Coca-Cola
  • Krombacher
  • Krombacher
  • RPR 1.

Betze News

19.09.2021 18:14
Erster Auswärtssieg ✔ #SCVFCK #Betze

Anzeige

19.09.2021 16:52
Der #FCK kann sich endlich den ersten Auswärtssieg der Saison sichern! Dank der Treffer von Philipp Hercher und Muhammed Kiprit siegen die Roten Teufel 2:0 beim Sportclub Verl: t.co/JZ5H3WsQKY
19.09.2021 15:52
Schluss! Der #FCK gewinnt 2:0 beim SC Verl! Unser Spielbericht folgt. #Betze #SCVFCK
19.09.2021 15:49
Vier Minuten Nachspielzeit. Dann hat der #FCK den ersten Auswärtssieg dieser Saison sicher! (90.) #Betze #SCVFCK
19.09.2021 15:42
Letzter Wechsel beim #FCK: Marius Kleinsorge kommt für Mike Wunderlich (85.) #Betze #SCVFCK
19.09.2021 15:41
Was war das? Das hätte der dritte Treffer für den FCK sein müssen, der weit herausgerückte Torhüter war schon geschlagen, aber irgendwie schaffen wir es dann doch nicht, den Ball ins Tor zu bringen. Egal, weiter hinten stabil stehen.#Betze #SCVFCK
19.09.2021 15:39
10 Minuten vor dem Ende sieht das hier gut aus. Der #Betze führt 2:0 und lässt hinten nix anbrennen. Das Ding sollten wir jetzt über die Bühne bringen. #SCVFCK
19.09.2021 15:33
Da ist das Ding! So wichtig! Muhammed Kiprit mit dem fast schon erlösenden 2:0. #Betze #SCVFCK
19.09.2021 15:32
Nächster Wechsel. Dominik Schad kommt für Nicolas Sessa. Rund 15 Minuten noch. Durchhalten oder nachlegen...NACHGELEGT!!!!! 2:0! Kiprit! #Betze #SCVFCK
19.09.2021 15:29
20 Minuten noch in Lotte. Verl erhöht den Druck, aber der #Betze steht staibl. Und hatte gerade die große Chance. Nicolas Sessa frei vor dem Torwart, der kann aber parieren. Das muss das zweite Tor sein. #SCVFCK
19.09.2021 15:27
Jetzt ist hier was los. Erst trifft Daniel Hanslik aus aussichtsreicher Position nur den Innenpfosten, Im direkten Konter fordert Verl Elfmeter, war aber nix. Noch immer 1:0 für den #Betze. #SCVFCK
19.09.2021 15:17
Stunde gespielt, erster Wechsel beim #FCK. Für Rene Klingenburg jetzt Muhammed Kiprit im Spiel. #SCVFCK
19.09.2021 15:15
Spiel wird intensiver. Marlon Ritter holt sich gelb. Verl will jetzt den Druck erhöhen. Aber dann die Chance für den FCK. Klingenburg kommt im Strafraum zum Abschluss, aber der Ball landet in den Armen des Keepers. Schade. #Betze #SCVFCK
19.09.2021 15:07
Zweimal Ecke Verl, beide Male können wir die Situation entschärfen - alles noch in Ordnung (50.) #Betze #SCVFCK
19.09.2021 15:03
Anpfiff zur zweiten Hälfte in Lotte. Auf geht's #Betze, holt den Sieg für uns. #SCVFCK Gästeblock übrigens sehr laut...
19.09.2021 14:48
Halbzeit in Lotte. Der #FCK führt gegen den SC Verl mit 1:0 nach einem Treffer von Philipp Hercher. Ansonsten war nicht ganz so viel los auf dem Platz. Aber der Gästeblock ist laut, falls wir das noch nicht erwähnt haben;-) #Betze #SCVFCK
19.09.2021 14:44
Die letzten drei Minuten der ersten Hälfte laufen. Dem Gastgeber, der hier zwar auch nicht so richtig zu Hause ist, fällt gegen eine stabile FCK-Defensive nichts ein. #SCVFCK #Betze
19.09.2021 14:36
Schöne Flanke von Hendrick Zuck von der linken Seite in den Strafraum, wo Philipp Hercher mit dem Kopf ins linke Eck verwandelt (33.). Erste richtige Chance im Spiel und schon rappelts, so kann es weitergehen. #SCVFCK #Betze
19.09.2021 14:33
Jawohl! Da isses! Hecke mit dem Kopf zur Führung für den #Betze! #SCVFCK
19.09.2021 14:31
Da haben wir die erste Karte im Spiel. Vinko Sapina vom SC Verl sieht den gelben Karton von Schiri Haslberger. Ansonsten immer noch recht wenig Strafraumszenen. #SCVFCK #Betze