News Details

Torloses Remis gegen Ingolstadt

Die eine oder andere hochkarätige Chance war da, ein Treffer wollte aber nicht fallen. Im zweiten Testspiel der Wintervorbereitung haben sich die Roten Teufel vom FC Ingolstadt mit 0:0 getrennt. Sein Debüt im FCK-Trikot feierte Neuzugang Jon Dadi Bödvarsson, der im Verlauf der zweiten Halbzeit in die Partie kam.

Cheftrainer Konrad Fünfstück begann die Partie gegen den Elften der Bundesliga mit gewohntem System und bewährten Kräften. Lediglich Alexander Ring nahm eine ungewohnte Position ein und spielte hinter Jean Zimmer auf der rechten Seite der Viererkette. Vor 1.021 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion hatten die Gäste aus Bayern zunächst etwas mehr Spielanteile. Die ganz klaren Torchancen konnte sich Ingolstadt dabei aber auch nicht herausspielen. Bei dem ein oder anderen Versuch aus der Distanz packte FCK-Schlussmann Marius Müller sicher zu. Die Roten Teufel kamen nach einer Viertelstunde zu den ersten Ansätzen von Torgefahr. Oft lief es dabei über die rechte Seite von Zimmer, dessen Hereingaben aber noch nicht verwertet konnten (13., 15.).

In der 24. Minute lief ein vielversprechender Angriff über die andere Seite. Nach Flanke von Kapitän Daniel Halfar kam Kacper Przybylko frei zum Kopfball, scheiterte aus kurzer Distanz aber an FCI-Keeper Ramazan Özcan. Es war die mit Abstand beste Chance im ersten Durchgang, der schließlich fast folgerichtig nach 45 Minuten mit 0:0 zu Ende ging.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit wechselte Konrad Fünfstück einmal aus und brachte Marcel Gaus für Chris Löwe in die Partie. Wie in Halbzeit eins begann der Erstligist auch nach Wiederbeginn feldüberlegen, mehr als ein Distanzschuss von Pascal Groß, den Müller sicher entschärfte, sprang aber auch dieses Mal zuerst nicht heraus. Die ganz große Gelegenheit zur Führung hatten stattdessen wieder die Roten Teufel. Ruben Jenssen und Marcel Gaus spielten über die linke Seite einen starken Doppelpass. In der Mitte lauerte Jón Dadi Bödvarsson, der aber zuerst am eingewechselten Ingolstadt-Torwart Nyland und dann am Pfosten scheiterte (71.). Das wäre für den Isländer natürlich ein Traumauftakt im neuen Trikot gewesen, so blieb es am Ende beim torlosen Remis.

FCK: Müller – Ring (86. Reichert), Mockenhaupt, Vucur, Löwe (46. Gaus) – Karl – Jenssen (75. Fomitschow), Klich (75. Colak), Zimmer (60. Deville), Halfar (60. Görtler) – Przybylko (60. Bödvarsson)
Zuschauer: 1.021
Tore:  Fehlanzeige
Schiedsrichter: Marcel Schütz