News Details

Grill und Müsel mit der DFB-U18 erfolgreich

Im letzten Länderspiel der Saison konnte die U18-Nationalmannschaft einen prestigeträchtigen Erfolg feieren. In Großaspach gewann die Auswahl von Nationaltrainer Meikel Schönweitz gegen Italien mit 4:0, die beiden eingeladenen Roten Teufel Lennart Grill und Torben Müsel standen in der Startelf und waren am Sieg maßgeblich beteiligt.

Nach der Vizemeisterschaft in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest ging es für U19-Torhüter Lennart Grill und Stürmer Torben Müsel noch international weiter. In Großaspach trafen die beiden am Mittwoch, 17. Mai 2017, mit der DFB-U18-Nationalmannschaft in einem Fußballklassiker auf Italien. Beim 4:0-Sieg halfen die beiden tatkräftig mit, das Spieljahr für die DFB-Auswahl erfolgreich zu beenden. Unter den Augen von DFB-Sportdirektor Horst Hrubesch war Angreifer Müsel nach einer knappen Viertelstunde an der frühen Führung gegen die Azzurri beteiligt, nach einem Ballgewinn im Mittelfeld ging es schnell nach vorne, den Querpasse des Lautrer Angreifers musste Herthas Arne Meier nur noch ins leere Tor schieben. Nach einer halben Stunde kamen die Italiener zu ihrer besten Chance, doch Lennart Grill war im deutschen Tor zur Stelle. Der Leverkusener Sam Francis Schreck luchste noch vor der Pause dem italienischen Keeper den Ball ab und erhöhte auf 2:0.

Nach der Pause war für die beiden Lautrer dann Schluss, sie wurden durch den Bochumer Keeper Niklas Tiede und den Augsburger Romario Roesch ersetzt. Die DFB-Elf kam stark aus der Kabine und konnte in den ersten zehn Minuten des zweiten Durchgangs durch den zweiten Treffer von Schreck und dem 4:0-Endstand von Roesch den Sack endgültig zumachen.