Im Hauptrundenfinale am Samstag, 05. März 2021, unterlag die U21 in einem packenden Spiel bei der TuS Koblenz mit 2:4. Nach 0:2-Rückstand kämpften sich die Betzebuben zurück, doch am Ende waren die Gastgeber den entscheidenden Ticken kaltschnäuziger und entschieden das Spiel spät.

Nach langer Verletzungspause stand Außenverteidiger Kenan Dogan erstmals wieder in der Startelf der jungen Roten Teufel. Ebenfalls wieder im Kader war Anas Bakhat, der nach einer Knieverletzung seit Juni 2021 pausieren musste.

Ein 50/50 Spiel sollte es werden: So die Einschätzung von U21-Coach Peter Tretter vor dem Hauptrundenfinale gegen die TuS Koblenz. Den besseren Beginn erwischten die Hausherren. Die jungen Roten Teufel agierten im Spiel nach vorne anfänglich zu nervös und Koblenz kam nach rund zehn Minuten zum ersten Abschluss der Partie. Vor allem nach hohen Bällen war die TuS gefährlich. Eine Flanke von 14 landete beim sträflich alleinstehenden Jacob Pistor, der aus acht Metern keine großen Probleme hatte, einzuköpfen (27.). Weiter waren die Gastgeber am Drücker und konnten nachlegen – wieder nach einem hohen Ball. Nur wenige Minuten später war es eine Ecke, nach der Pistor erneut am höchsten stieg und chancenlos für Lorenz Otto im Kasten der Betzebuben einnickte (29.). Die Nachwuchsteufel brauchten ein paar Minuten, um sich von dem Doppelschlag zu erholen, wurden dann jedoch mutiger. Deutlich häufiger suchten sie das eins-gegen-eins. Eine solche Situation sorgte kurz vor der Pause auch für einen Freistoß aus dem linken Halbfeld. Mohamed Morabet legte sich den Ball zurecht und trat ihn scharf vor den Koblenzer Kasten. Das Leder segelte an Freund und Feind vorbei und landete am langen Pfosten direkt auf dem Fuß von Mike Scharwath, der lässig ins Tor abtropfen ließ (42.). Der Anschluss belebte das Spiel der jungen Roten Teufel deutlich, doch vor der Pause gab es im Stadion Oberwerth keine weiteren Tore zu bejubeln.

Beide Mannschaften kamen mit viel Tempo aus der Kabine. Die ersten Chancen hatten die Nachwuchsteufel nach wenigen Minuten, doch der TuS-Schlussmann konnte parieren. Auch Koblenz kam gefährlich vor den Kasten der jungen Roten Teufel, doch Lorenz Otto stand ebenfalls richtig und entschärfte die Situation. In der 56. Minute feierte dann Anas Bakhat sein Comeback auf dem Fußballplatz nach fast neun Monaten Zwangspause. Nur Momente nach seiner Einwechslung stand er auch direkt im Fokus. Nach Ballgewinn Bakhat ging es schnell nach vorne über Erijon Shaqiri. Im richtigen Moment gab dieser auf Morabet ab, der von hinten im Sechzehner gefällt wurde. Klare Angelegenheit – Elfmeter und damit die Riesenchance auf den Ausgleich. Morabet übernahm als Gefoulter selbst die Verantwortung und schweißte den Ball an die Unterkante der Latte und von dort in das Tor (58.). Koblenz musste zwingend gewinnen, um in die Aufstiegsrunde zu kommen und entsprechend warfen die Gastgeber alles nach vorne. 20 Minuten vor dem Abpfiff hatte die TuS in Person von Yusupha Sawaneh auch die erneute Führung auf dem Fuß, doch Otto parierte abermals stark. Kurz darauf war der Lautrer Schlussmann jedoch machtlos. Zunächst wehrte er erneut einen Ball aus kurzer Distanz ab, der Abpraller landete jedoch unglücklich auf dem Kopf vom eingewechselten Adrian Knop, der ins leere Tor köpfen konnte (75.). Jetzt waren wieder die Betzebuben gefragt und warfen alles nach vorne. Die letzte Aktion gehörte den jungen Roten Teufeln. 95. Minute und noch einmal Ecke und auch Otto ging mit nach vorne. Doch den hohen Ball konnten die Gastgeber klären und starteten ihrerseits den Angriff. Umut Sentürk schloss aus rund 35 Metern ins leere Tor ab und machte damit alles klar (90. +6).

„Es gibt Tage im Fußball, da läuft es einfach nicht so, wie man es sich vorstellt. Wir waren phasenweise zu passiv, besonders in der ersten halben Stunde. So lassen wir den Gegner viel zu leicht ins Spiel kommen. Nach dem 2:2 könnte das Spiel eigentlich auch zu unseren Gunsten kippen, doch auch da werden wir mit der Zeit wieder zu passiv. Jetzt heißt es, Mund abputzen und weitermachen. Wir gehen die nächsten Spiele in der Abstiegsrunde genauso an, wie wir es auch in der Aufstiegsrunde getan hätten. Wir arbeiten weiter konzentriert und bereiten uns auf jedes Spiel intensiv vor“, so U21-Coach Tretter.

Damit geht es für die U21 in die Abstiegsrunde der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Gruppe Nord. Die Betzebuben nehmen die bisher gesammelten Punkte mit und spielen dann jeweils Hin- und Rückspiel gegen die letzten sechs Mannschaften der Südgruppe der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar.

 

Statistik:
Tus Koblenz – 1. FC Kaiserslautern II 4:2 (2:1)
TuS Koblenz:
Djordjevic – Sentürk, Szymczak, von der Bracke, Jeon – Sawaneh, Kurbashyan (65. Jacobs), Wingender, Fuß (72. Knop), Qenaj (88. Ahmetaj) – Pistor (76. Maloku)
FCK II: Otto – Dogan (56. Bakhat), Hotopp, Kajinic, Colon – Fesser, Morabet, Rheinheimer, Scharwath – Shaqiri, An
Tore: 1:0 Pistor (27.), 2:0 Pistor (29.), 2:1 Scharwath (42.), 2:2 Morabet (FE 58.), 3:2 Knop (75.). 4:2 Sentürk (90. +6)
Schiedsrichter: Tobias Hauer

Ähnliche Meldungen

  • NIKE 11teamsports
  • BFD Buchholz
  • Krombacher
  • Gölz Paletten
  • Lotto Rheinland-Pfalz
  • RPR 1.

Betze News

26.09.2022 15:48
📅 So sieht die Trainingswoche unserer Roten Teufel vor dem Heimspiel gegen @EintrachtBSNews aus! #Betze #FCKEBS

Anzeige

24.09.2022 11:13
Wolfgang Wolf feiert heute seinen 65. Geburtstag. Von 1976 bis 1988 trug er das Trikot der Roten Teufel, lief 242-mal für den #FCK in der Bundesliga auf. Später stand er in den Jahren 2005 bis 2007 auch als Trainer an der Seitenlinie am #Betze. Wir wünschen alles Gute! 🥂
22.09.2022 20:58
Der #FCK setzt sich mit 4:1 beim FK Pirmasens durch. Vor 1.356 Zuschauern trafen Muhammed Kiprit, zweimal Lex Tyger Lobinger und Mike Wunderlich für die Roten Teufel, Silas Gutmann markierte in der Schlussphase den Ehrentreffer für den FKP: t.co/LRq2iEetUB #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:42
Auch der FKP trifft, zum 1:4 durch Silas Gutmann (81.) #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:40
Der vierte Treffer für den FCK nach 79 Minuten. Mike Wunderlich, heute als Kapitän auf dem Feld, trifft aus rund 12 Metern, nachdem Lex Tyger Lobinger die Kugel mit dem Kopf abgelegt hat. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:21
3:0 für den #Betze, Lex Tyger Lobinger, eine Stunde gespielt. #FKPFCK
22.09.2022 20:20
1.356 Zuschauer sind hier im Stadion Husterhöhe dabei. Die sehen jetzt die Einwechslung von Angelos Stavridis, der für Max Hippe in die Partie kommt. Schön dass Du wieder auf dem Platz stehst, Gekas. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:09
@TBoyd91 @rossikl Wir geben uns Mühe;-)
22.09.2022 20:02
Zur Halbzeit steht es beim Testspiel zwischen dem FK Pirmasens und dem #FCK 2:0 für unsere Mannen in Rot. Kiprit und Lobinger erzielten die Treffer für den #Betze. Auch die zweite Halbzeit könnt ihr live im Fanradio verfolgen: t.co/Qiqr36dr4f #FKPFCK
22.09.2022 19:48
Da lässt Aaron Opoku mal eben drei Gegner aussteigen, und wie. Da bekommt man schon richtig Lust, unseren Neuzugang auch bald im Ligaspiel zu sehen. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:40
Schönes Ding! Mo Kiprit mit starker Vorbereitung, flankt auf den Kopf von Lex Tyger Lobinger, der trifft zum 2:0 für den #Betze (34.). #FKPFCK
22.09.2022 19:33
Rund eine halbe Stunde gespielt hier in Pirmasens. Der FCK führt 1:0 beim FKP, ist die klar dominierende Mannschaft und hatte noch einige gute Offensivaktionen, die bislang aber noch nicht zu einem weiteren Treffer geführt haben. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:12
Nach sechs Minuten die Führung für den #FCK. Muhammed Kiprit mit einem feinen Solo, tanzt dann auch noch FKP-Keeper Florian Barth aus und schiebt die Kugel zum 0:1 ein. So kann es hier gerne weitergehen. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:06
Die Mannschaften sind auf dem Feld. Schiedsrichterin Fabienne Michel hat die Partie soeben angepfiffen. Und jetzt alle rüber zum Fanradio: t.co/Qiqr36dr4f #FKPFCK #Betze
22.09.2022 19:04
Die Spieler, die heute nicht im Kader stehen, sind natürlich trotzdem hier in Pirmasens im Stadion vor Ort. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:00
So Leute, hier in Pirmasens geht es gleich los mit dem Testspiel vom #Betze beim FKP. Wir werden hier ein wenig berichten, empfehlen Euch aber unser Fanradio. Die Jungs sitzen hier im Stadion und kommentieren die Partie für Euch unter t.co/Qiqr36dr4f
22.09.2022 18:56
@TBoyd91 @KWahnwitz Cool, wir machen dann mal Pause;-)
22.09.2022 18:11
In 50 Minuten startet das Testspiel des #FCK beim FK Pirmasens. Diese Elf schickt Cheftrainer Dirk Schuster heute ins Rennen. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 17:00
Um 19.00 Uhr tritt der #FCK zum Testspiel beim FK Pirmasens an. Für alle, die es selbst nicht auf die Husterhöhe schaffen, ist unser FCK-Fanradio powered by @RadioRPR aus Pirmasens live auf Sendung. Los geht's kurz vor Anpfiff. #Betze #FKPFCK 📻: t.co/Qiqr36dr4f
22.09.2022 08:49
Hey Chef, wir wünschen Dir alles Liebe zu Deinem Geburtstag 🎉 Lass es Dir heute gut gehen & feier schön! #Betze