Beim Lokalrivalen 1. FSV Mainz 05 mussten die A-Junioren der Roten Teufel am Sonntag, 10. Februar 2019, eine unglückliche 0:1-Niederlage hinnehmen.

Die jungen Roten Teufel begannen beim Tabellenzweiten am Bruchweg sehr konzentriert und kontrollierten in der Anfangsphase das Spiel mit viel Ballbesitz. Erstmals gefährlich wurde es auf Seiten der Betzebuben, als Jannis Held auf der rechten Seite den Ball gewann, stark behauptete und auf den startenden Phinees Bonianga passte. Der zog zur Mitte und hielt mit dem Linken einfach mal drauf, der Ball segelte aber gut einen Meter am Tor vorbei (10.). Auch weiterhin hatten die Nachwuchsteufel das Heft in der Hand. David Kajinic spielte nach Ballgewinn am eigenen Sechzehner einen überragenden Diagonalball auf Anas Bakhat. Sein Abschluss wurde noch leicht abgefälscht – keine schlechte Chance für die mutig aufspielenden Betzebuben (12.). Die sonst sehr spielstarken Nullfünfer fanden in dieser Phase wenig Zugang zum Offensivspiel. Immer wieder wurde auf den Mainzer Keeper Marius Liesegang zurückgespielt, der den Ball auf gut Glück nach vorne drosch.

Das Spiel plätscherte in der Folge ein bisschen vor sich hin. Die Truppe von U19-Trainer Marco Laping war stabil eingestellt und immer wieder waren die Verteidiger zur Stelle, wenn es brenzlig wurde. Aus dem Nichts gab es dann jedoch die doppelte Chance zur Führung für die Gastgeber. Lars Oster kam nach einem Missverständnis der Lautrer Hintermannschaft aus spitzem Winkel zum Abschluss, aber FCK-Schlussmann Lorenz Otto war zur Stelle. Der Ball konnte nicht richtig geklärt werden und so kamen die Nullfünfer noch ein zweites Mal im Sechzehner zum Abschluss. Wieder stand Otto richtig und entschärfte letztlich die Situation (28.). Kurz darauf klingelte es aber doch im Kasten des starken Betze-Keepers. Nach einer guten Pass-Stafette stand wieder Oster im Sechzehner und kam zum Abschluss und verwandelte diesmal (33.). Die jungen Roten Teufel ließen sich nicht vom unglücklichen Rückstand verunsichern und spielten weiter ihr Spiel. Anas Bakhat und Anil Gözütok, die beide offensiv sehr präsent waren, spielten vor dem Sechzehner der Mainzer einen schönen Doppelpass und Gözütok kam zentral zum Abschluss – der Ball wurde jedoch leicht abgefälscht und strich am Pfosten vorbei. Die anschließende Ecke war nicht minder gefährlich: der Ball segelte immer weiter und der Mainzer Schlussmann verschätzte sich. Aus dem Gewühl am langen Pfosten kam der Ball Richtung Tor, konnte aber auf der Linie geklärt werden (40.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff gab es dann noch die Riesenchance auf den Ausgleich: einen Konter spielten die Nachwuchsteufel blitzschnell aus und Anil Gözütok kam im Strafraum der Mainzer zum Abschluss. Liesegang konnte nur nach vorne abprallen lassen und drei Spieler stürzten sich auf das Spielgerät. Der Ball kullerte dann knapp am Tor vorbei (45.). Die anschließende Ecke brachte nichts ein und Schiri Luca Marx schickte die Mannschaften in die Kabine.

Die Nullfünfer kamen besser aus der Pause: Über links kam ein langer Ball auf Oster, der sich gut durchsetzte und aus elf Meter frei vor Otto stand, der lange stehen blieb und mit einem überragenden Reflex parierte (47.). In der Folge beruhigte sich das Spiel etwas. Die Betzebuben versuchten es immer wieder über Außen, kamen aber nicht zu zwingenden Abschlüssen. Beide Mannschaften kamen bis zur Schlussphase nicht mehr zu nennenswerten Aktionen. Im immer hitziger werdenden Derby gab es in der Schlussphase mehrere Freistöße für die jungen Roten Teufel und auch Keeper Lorenz Otto kam mit nach vorne, um doch noch den Lucky Punch zu erzwingen. Die Nullfünfer konnten jedoch den hereinsegelnden Ball klären und starteten in Richtung des leeren Kastens der Betzebuben. Mit drei gegen einen vertändelten die Gastgeber die Chance auf das 2:0 jedoch und der Ball landete letztlich nach einem schwachen Querpass nur im Toraus (90.).

„Wir haben heute ein gutes Spiel gezeigt und waren in der ersten Hälfte mindestens auf Augenhöhe, wenn nicht sogar besser. Ein Punkt wäre sehr verdient gewesen, aber wir waren vor dem Tor nicht zwingend genug. Das ist im Prinzip auch das einzige, was wir uns vorwerfen müssen. Im Hinspiel waren wir noch chancenlos und wenn wir das mit dem heutigen Rückspiel vergleichen, sehen wir auch die riesige Entwicklung, die wir gemacht haben“, analysierte Laping das Spiel.

Das nächste Spiel bestreiten die Nachwuchsteufel am Sonntag, 17. Februar 2019 um 11 Uhr, im heimischen Sportpark Rote Teufel gegen den Tabellendritten FC Bayern München.

Statistik:
FSV Mainz 05 U19 – 1. FC Kaiserslautern U19 1:0 (1:0)
1. FSV Mainz 05 U19:
Liesegang – Jung (46. Ljuca), Haritonov, Müller, Gans – Jakobi, Tauer, Onangola, Fuchs (46. Nebel) – Oster (82. Kersthold), Schoenfelder (77. Ischdonat)
FCK U19: Otto – Klein, Kajinic (69. Fladung), Hotopp – Held, Kuete (83. Lazar), Gözütok, Mäntynen – Bonianga (65. Fesser), Blum (57. Yildiz), Bakhat
Tore: 1:0 Oster (33.)
Schiedsrichter: Luca Marx
Zuschauer: 300

Ähnliche Meldungen

  • NIKE 11teamsports
  • Coca-Cola
  • RPR 1.
  • BFD Buchholz
  • Wasgau AG
  • Krombacher

Betze News

20.07.2019 17:00
Hier gibt es für Euch noch die #Pressekonferenz nach #FCKUHG in voller Länge: t.co/TCK5jEqipc // #Betze

Anzeige

20.07.2019 16:11
In Kürze #LIVE: Die Pressekonferenz nach #FCKUHG vom #Betze 👉 t.co/XH7xk6ySoM
20.07.2019 15:59
Der #FCK trennt sich zum Auftakt in die Saison auf dem #Betze mit 1:1 von @Haching_1925. Florian Pick hatte die Roten Teufel vor der Pause sehenswert in Führung gebracht, nach dem Seitenwechsel sorgte Lucas Hufnagel für den Ausgleich der Gäste: t.co/DIWRA7eAY0 #FCKUHG
20.07.2019 15:38
Letzter Wechsel beim #FCK: Gino Fechner kommt für Jonas Scholz (78.) #Betze #FCKUHG
20.07.2019 15:30
Doppelwechsel beim #FCK: Andri Rùnar Bjarnason kommt für Carlo Sickinger, Manni Starke für Kapitän Christoph Hemlein (69.) #Betze #FCKUHG
20.07.2019 15:18
Carlo Sickinger fasst sich ein Herz und schießt aus der zweiten Reihe, Hachings Keeper Nico Mantl ist aber zur Stelle (59.) #Betze #FCKUHG
20.07.2019 15:16
20.147 Zuschauer sind heute live auf dem #Betze dabei - danke für Eure Unterstützung! #FCKUHG
20.07.2019 15:10
Ausgleich @Haching_1925 😫 Lukas Hufnagel macht das 1:1 (50.) #Betze #FCKUHG
20.07.2019 15:08
Auf geht's Jungs - nochmal 45 Minuten alles für den Heimsieg geben 💪 #Betze #FCKUHG
20.07.2019 14:59
Halbzeit auf dem #Betze. Der #FCK führt zur Pause dank Florian Pick 1:0 gegen @Haching_1925. In der zweiten Halbzeit nochmal nachlegen für den Heimsieg 💪 #FCKUHG
20.07.2019 14:34
Also: Die Roten Teufel dind hiernach 30 Minuten und derFührung durch Florian Pick richtig gut im Spiel. Macht auf jeden Fall Laune! 💪 (32.) #Betze #FCKUHG
20.07.2019 14:33
So, hoffen wir mal auf eine jetzt stabilere Internetverbindung! (30.) #Betze #FCKUHG
20.07.2019 14:24
YES, 1:0 #FCK 💪 Florian Pick tankt sich auf links durch, lässt drei Hachinger stehen, zieht in die Mitte und vollendet mit dem rechten Fuß ins lange Eck (19.) #Betze #FCKUHG
20.07.2019 13:18
So starten die Teams in #FCKUHG 👀 #Betze #FCK
20.07.2019 12:59
😈😈😈 #Betze #FCKUHG
20.07.2019 11:08
#Heimspiel ❤⚽️ #Betze #FCKUHG
20.07.2019 10:32
Denkt dran: Unser #FCK-Fanradio powered by @RadioRPR ist heute wieder für Euch im Einsatz! Die Übertragung startet um 13 Uhr - den Link dafür könnt ihr Euch schon mal speichern! #FCKUHG 📻 t.co/7cLYRu8dvQ
20.07.2019 08:02
SPIELTAG ⚽️ Endlich wieder #Betze! Sehen wir uns später? #FCKUHG
19.07.2019 19:13
Morgen startet der #FCK gegen @Haching_1925 in die neue Saison - wir haben die sportliche Situation in unserem Vorbericht zusammengefasst: t.co/klARngxrMM // #Betze #FCKUHG
19.07.2019 14:54
Der Ball rollt wieder - wir sind heiß auf die neue Saison 🔥🔥🔥 #Betze #FCK #MagentaSport