Nachdem feststeht, dass Alexander Bugera in der kommenden Saison die U21 des 1. FC Kaiserslautern trainieren wird, kann auch das Bild der Kaderzusammenstellung immer deutlicher gezeichnet werden. Mit zahlreichen Aufrückern aus der eigenen U19 sowie einigen wenigen externen Neuzugängen starten die jungen Roten Teufel in die kommende Oberliga-Saison.

Carl Leonhard

Carl Leonhard

Zwischen den Pfosten können die Nachwuchsteufel neben den eigenen Torhütern Lorenz Otto, Matheo Raab und Jonas Weyand mit Carl Leonhard einen externen Neuzugang begrüßen. Der 19-Jährige kommt vom SV Darmstadt 98 in die Pfalz. Bei den Lilien stand der Torhüter zuletzt bereits im Zweitligakader und schaffte mit der U19 in der zurückliegenden Saison den Aufstieg in die A-Junioren-Bundesliga. „Ich bin sehr froh, bei einem Traditionsverein wie dem 1. FC Kaiserlautern unterschrieben zu haben – vor allem, weil ich hier meinen nächsten Schritt machen will. Ich bin guter Dinge und freue mich auf diesen neuen Abschnitt“, kommentiert der Keeper seinen Wechsel zum FCK.

In der Abwehr kann Alexander Bugera weiterhin auf Innenverteidiger Kevin Klein, der seinen Vertrag bis 2021 verlängerte, bauen. „Ich bedanke mich bei allen Beteiligten dafür, ein weiteres Jahr für den FCK auflaufen zu dürfen. Nach meinem ersten, positiv verlaufenen Jahr in der Oberliga möchte ich die Chance nutzen, um mich für den Profibereich anzubieten. Ich freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit“, so Kevin Klein zu seiner Vertragsverlängerung. Auch Rechtsverteidiger Jannis Held, der einen neuen Vertrag über ein Jahr mit Option auf zwei weitere Jahre unterschrieb, bleibt der U21 erhalten. „Ich freue mich, dass meine Reise hier in Kaiserslautern weitergeht. Ich werde mit Stolz weiterhin das Wappen des Vereins tragen, für den ich seit 2008 spiele. Ich kann es kaum erwarten wieder auf dem Platz zu stehen“, erklärt der 20-Jährige zu seiner Vertragsverlängerung. Aus der U19 rückt in der Defensive Fynn Kleeschätzky, der im zurückliegenden Winter aus Wolfsburg kam und noch einen Vertrag bis 2021 besitzt, in die U21 auf. Auf der Linksverteidigerposition kann sich der FCK zudem über

Lars Oeßwein

Lars Oeßwein

einen Rückkehrer freuen: Lars Oeßwein, der bereits von 2011 bis 2017 das FCK-Trikot trug, kommt nach Regionalliga-Stationen beim VfB Stuttgart II, dem 1. FSV Mainz 05 II und dem FK Pirmasens an den Betzenberg zurück und unterschreibt einen Vertrag bis 2021 mit der Option auf zwei weitere Vertragsjahre. „Ich freue mich, wieder zurück auf den Betzenberg zu kommen. Der Verein und das Umfeld sind mir von meiner Jugendzeit noch gut bekannt. Ich hatte auch mit Alexander Bugera und den Verantwortlichen sehr gute Gespräche und kann es kaum abwarten, dass die Saison wieder losgeht“, so Lars Oeßwein.

Im Mittelfeld verbleibt aus der letztjährigen U21 Luca Jensen, der zuletzt im Saisonfinale bereits bei den Profis in der Dritten Liga debütiert hatte. „Ich freue mich sehr, hier bei meinem Herzensverein verlängert zu haben. Durch die Gespräche mit Boris Notzon bezüglich meiner Perspektive bin ich der festen Überzeugung, dass ich mich hier in diesem Umfeld am besten weiterentwickeln kann und freue mich auf die gemeinsame Zukunft“, kommentiert Luca Jensen seine Verlängerung beim FCK. Auch Anil Aydin, der wie Luca Jensen einen neuen Vertrag bis 2021 mit der Option auf zwei zusätzliche Jahre unterschrieben hat, steht Alexander Bugera in der neuen Saison weiterhin zur Verfügung. „Ich bin sehr glücklich und froh drüber, dass ich meinen Vertrag um ein Jahr verlängert habe und die Chance bekomme, bei so einem großen Traditionsclub Fußball spielen zu dürfen“, freut sich Anil Aydin über seine Zukunft im FCK-Trikot.

Aus der U19 rücken im Mittelfeld der letztjährige U19-Kapitän Robin Kölle, Andi Brahaj und Jah‘Moises Corona (alle laufende Verträge bis 2021) sowie Maxi Fesser und Phinees Bonianga, die neue Verträge bis kommenden Sommer unterschrieben, auf. „Ich bin glücklich darüber meinen Vertrag in Kaiserslautern zu verlängern und freue mich, eine weitere Saison hier spielen zu dürfen. Ich bedanke mich für das Vertrauen und freue mich schon auf die neue Saison“ erklärt Maxi Fesser, während Phinees Bonianga ergänzt: „Ich bin stolz, meinen Vertrag beim FCK verlängern zu dürfen. Ich möchte allen danken, die an mich geglaubt haben, besonders dem Nachwuchsleistungszentrum des FCK. Es ist mein Ziel, auf dem Betze aufzulaufen.“ Auch Maurice Neukirch, der einen neuen Vertrag über ein Jahr mit zweijähriger Option unterschrieb, macht den Schritt aus der U19 in die U21. „Ich bin sehr glücklich darüber, meinen auslaufenden Vertrag beim FCK verlängert zu haben. Dafür bedanke ich mich bei allen Verantwortlichen, bisherigen Trainern und meiner Familie, die mich bisher auf meinem Weg unterstützt haben. Ich fühle mich hier in Lautern wie zu Hause, da ich inzwischen schon seit sieben Jahren ein Roter Teufel bin. Ich freue mich auf die kommende Saison und bin bereit, alles für diesen Verein zu geben“, so Maurice Neukirch.

Im Angriff verbleiben aus dem letztjährigen U21-Kader Kevin Schuller, der die komplette zurückliegende Saison nach einem Kreuzbandriss verpasste und noch einen Vertrag bis 2021 besitzt, sowie Tim Buchheister, der einen neuen Vertrag bis 2021 mit Option auf zwei weitere Jahre unterschrieb. „Die ersten Monate im Verein, seit meinem Wechsel im Winter, haben mir bereits sehr gut gefallen. Leider hat uns allen die Pandemie erstmal einen Strich durch die Rechnung gemacht. Zu Beginn der Corona-Pause hat sich der Verein jedoch frühzeitig um mich bemüht und mir einen klaren Weg mit Perspektive für die Zukunft aufgezeigt. In weiteren Gesprächen mit den Verantwortlichen und Trainern wurde mein positives Gefühl bestätigt und es wurde deutlich, was in diesem Traditionsverein alles möglich ist. Somit war die Vertragsverlängerung für mich der nächste logische Schritt. Ich freue mich auf die kommende Spielzeit und möchte das mir entgegengebrachte Vertrauen auf dem Platz zurückgeben” kommentiert Tim Buchheister seine Vertragsverlängerung.

Philipp Herrmann

Philipp Herrmann

Aus der U19 rückt Tom Woiwod auf, der bei der U21 seine nächsten Entwicklungsschritte durchlaufen möchte: „Ich freue mich über die Verlängerung und bin dankbar für die Chance. Seit ich hier bin, ist es mein Traum, am Betzenberg auflaufen zu dürfen und die Atmosphäre als Spieler erleben zu können. Fußball hat hier in der Stadt und Region eine besondere Bedeutung und das spürt man. Dafür möchte man Fußballspieler werden! Dieses Privileg will ich mir erarbeiten und Schritt für Schritt beim FCK im Herrenfußball ankommen.“

Als externer Neuzugang stößt im Sturm Philipp Herrmann von der Zweiten Mannschaft des FC Ingolstadt zur FCK-U21. In der zurückliegenden Saison war der 20-Jährige, der auch schon am Trainingsbetrieb der Profis der Schanzer teilnahm, mit 16 Treffern in 23 Spielen der drittbeste Torschütze der Bayernliga Süd. Für den gebürtigen Bayer geht mit dem Wechsel an den Betzenberg ein Traum in Erfüllung: „Meine Familie stammt aus der Pfalz. Ich bin daher dank meinem Vater bereits als Roter Teufel aufgewachsen und habe als Fan viele Spiele des FCK miterlebt, ebenso wie die gigantische Atmosphäre am Betzenberg. Dies hat mich geprägt und die Liebe zum FCK wachsen lassen. Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe und Herausforderung bei meinem Herzensverein FCK und danke dem FCK für das in mich gesetzte Vertrauen. Die Vertragsgespräche liefen sehr konstruktiv und harmonisch. Wichtig für mich ist, dass der FCK mir die sportliche Perspektive anbot, die ich suche. Beim FCK möchte ich als nächsten Schritt meiner Entwicklung gerne zum Profispieler reifen. Ich werde alles tun, den in mich gesetzten Erwartungen gerecht zu werden. Über meine Leistungen möchte ich zum sportlichen Erfolg des FCK beitragen. Ich selbst glaube daran und traue mir das zu. Ich brenne regelrecht für meinen FCK. Obwohl ich in Bayern aufgewachsen bin und auch schon Berührung zum FC Bayern München hatte, habe ich mein Fußballerherz an den FCK verloren. Was die Fans des FCK auf dem Betze abliefern, ist phänomenal! Ich freu mich schon jetzt, wenn ich das erste Mal auf dem Betzenberg einlaufen darf“. Sowohl Tom Woiwod als auch Philipp Herrmann unterschrieben ebenfalls Verträge bis 2021 mit Optionen bis 2023.

Nicht mehr dem Kader der U21 werden in der kommenden Saison demnach David Kajinić, Julian Löschner, Dylan Kuete (alle Ziel unbekannt), Mohamed Morabet (FCK-Profis), Etienne Portmann (Schott Mainz), Jonas Singer (1. FC Saarbrücken), Justin Kabuya (Bayern Alzenau) sowie Justus Klein (SC Idar-Oberstein) angehören.

 

Ähnliche Meldungen

  • NIKE 11teamsports
  • BFD Buchholz
  • Coca-Cola
  • Krombacher
  • Krombacher
  • RPR 1.
  • Wasgau AG
  • Layenberger Nutritionstyle

Betze News

16.01.2021 16:40
Eine starke Phase im zweiten Durchgang mit dem Führungstor, zwei Aluminiumtreffern und einem Handelfmeter reichte dem #FCK im Hinrundenfinale beim @SCVerl nicht zum Sieg. Am Ende stand tortz der Führung von Marvin Pourié ein 1:1. Der Spielbericht: t.co/pb4YJp82Ej #SCVFCK

Anzeige

16.01.2021 15:50
Schlusspfiff. Der #FCK und Verl trennen sich 1:1. #Betze #SCVFCK
16.01.2021 15:48
Der dritte Wechsel: Anil Aydin kommt für Ritter (90.) #Betze #SCVFCK
16.01.2021 15:42
Da ist der Wechsel: Bakhat kommt für Ciftci.
16.01.2021 15:42
Der nächste Wechsel folgt gleich: Anas Bakhat macht sich bereit (86.) #Betze #SCVFCK
16.01.2021 15:41
Erster Wechsel beim #FCK: Gözütok kommt für Zimmer (85.) #Betze #SCVFCK
16.01.2021 15:37
Ausgleich durch Berkan Taz (81.) #Betze #SCVFCK
16.01.2021 15:25
Kurz darauf gibt es einen Elfmreter für den #Betze. Pouriè tritt an und scheitert an Verls Schlussmann Robin Brüseke. #SCVFCK
16.01.2021 15:24
Der #FCK nach der Führung mit etwas Oberwasser, aber das können wir nicht nutzen 😣 Erst trifft Ciftci nur das Lattenkreuz, dann hämmert Pouriè den Ball ans Aluminium (65.) #Betze #SCVFCK
16.01.2021 15:19
TOOOR FÜR DEN #FCK! Marvin Pouriè erzielt das 1:0! Den Treffer präsentiert Euch @dashandwerk (62.) #Betze #SCVFCK
16.01.2021 15:02
Weiter geht's mit der zweiten Halbzeit in Verl. Vorwärts, #Betze! (46.) #SCVFCK
16.01.2021 14:46
Halbzeit in Verl. Zur Pause bleibt es beim 0:0. #Betze #SCVFCK
16.01.2021 14:37
Verl kommt immer öfter gefährlich vor unser Tor, aber unsere Mannschaft verteidigt weiterhin gut. Noch knapp 10 Minuten bis zur Pause (37.) #Betze #SCVFCK
16.01.2021 14:24
Schöner Freistoß von Marlon Ritter! Bachmann verpasst da hauchdünn den Abschluss - das hätte das 1:0 werden können! (24.) #Betze #SCVFCK
16.01.2021 14:23
Mit Ausnahme der einen Situation in den ersten 10 Minuten macht der #FCK seine Arbeit defensiv bisher ordentlich, da brennt nicht viel an. Jetzt nur noch ein bisschen mutiger nach vorne und dann sieht das doch gut aus (23.) #Betze #SCVFCK
16.01.2021 14:15
Hikmet Ciftci fasst sich ein Herz und probiert's mit einem Schuss aus der zweiten Reihe, der Ball geht aber deutlich vorbei (15.) #Betze #SCVFCK
16.01.2021 14:10
Gute Tat von Avdo Spahic, der hier gerade eine Chance der Gastgeber vereitelt (9.) #Betze #SCVFCK
16.01.2021 14:08
Erster Eckball für den #FCK. Jean Zimmer führt aus, aber kein Ertrag für den #Betze (7.) #SCVFCK
16.01.2021 14:01
Auf geht's #Betze 💪 #SCVFCK (1.)
16.01.2021 13:46
⚽️⚽️⚽️ #Betze #SCVFCK