Die jungen Roten Teufel konnten am Sonntag, 13. Februar 2022, das wichtige Auswärtsspiel bei den Kickers Offenbach mit 2:1 für sich entscheiden. Matchwinner war der abermals stark aufspielende Angelos „Gekas“ Stavridis, der beide Treffer für die Nachwuchsteufel erzielen konnte. Mit neun Toren in 13 Partien ist er der erfolgreichste Torjäger der Betzebuben.

U19-Trainer Alexander Bugera hatte sich intensiv mit dem Gegner beschäftigt und stellte das bisherige 4-2-3-1-System kurzerhand auf eine Dreierkette in der Defensive um. Die Kickers agierten selbst aus einer Fünferkette heraus und machte das Spiel im Zentrum sehr eng. Die Taktik, mit Matteo Karas und Pascal Nicklis auf den Außenbahnen zusätzlichen Druck aufzubauen, ging auf. Die Betzebuben waren tonangebend und hatten das Spiel im Griff. Einen fußballerischen Leckerbissen sollten die 120 Zuschauer jedoch nicht zu sehen bekommen. Es war ein Kampfspiel der klassischen Sorte. Zweikämpfe, Pressschläge und weite Bälle prägten das Geschehen. Wenn dann doch einmal die spielerische Klasse der Nachwuchsteufel aufblitzte, wurde es auch stets gefährlich, doch es fehlte noch die letzte Präzision im Abschluss. Offenbach hingegen nutzte seine erste richtige Chance und konnte den Spielverlauf kurz vor der Halbzeit aus dem Nichts auf den Kopf stellen (42.).

Bugera hielt auch nach dem Seitenwechsel am Startpersonal fest und die Betzebuben übernahmen auch sofort wieder das Spiel. Druckvoller als noch vor der Pause konnten sie sich auch wenige Minuten nach Wiederanpfiff mit dem verdienten Ausgleich belohnen. Stavridis bekam den Ball kurz vor der Gefahrenzone und ließ seinen Gegenspieler stehen. Sein Abschluss im Sechzehner war dann unhaltbar für den Kickers-Schlussmann (52.). Offenbach machte in der Folge immer weiter auf. Die Räume konnten die jungen Roten Teufel gut nutzen und so legten sie kurz nach dem Ausgleich auch den Führungstreffer nach: Der eingewechselte Marius Bauer feuerte in Richtung des Offenbacher Kastens und der Keeper konnte den Ball nur nach vorne prallen lassen. Den richtigen Riecher bewies einmal mehr der torhungrige Stavridis, der abstaubte und die Betzebuben in Front brachte (62.). Die Hessen hatten jetzt nichts mehr zu verlieren und warfen alles nach vorne. Doch richtig zwingend konnten die Kickers nicht mehr werden. Die Defensive der Betzebuben stand felsenfest. Für die Bugera-Elf gab es jetzt zudem jede Menge Platz für das Umschaltspiel, doch das vorentscheidende 3:1 wollte nicht fallen. Auch weil die Latte und auf der Linie klärende Offenbacher etwas dagegen hatten. Am Ende wurde es aber nicht mehr spannend und die jungen Roten Teufel brachten die knappe Führung über die Zeit.

„Wir haben verdient gewonnen. Ein gutes Spiel war das aber dennoch nicht von uns. Wir mussten uns in die Partie beißen, haben dieses Kampfspiel aber auch angenommen. Für uns waren das ganz wichtige Punkte in der engen Liga. Jede Woche kann sich die Tabellenkonstellation wieder komplett ändern. Daher wollen wir jetzt auch an den Erfolg anknüpfen und weiter punkten“, resümierte Bugera.

Weiter geht’s für die U19 am Samstag, 19. Februar 2022 um 14 Uhr. Im Sportpark Rote Teufel empfängt sie den SC Freiburg. Mit einem Spiel mehr auf der Uhr haben die Breisgauer im engen Tabellenmittelfeld einen Zähler mehr auf dem Konto als die jungen Roten Teufel.

 

Statistik:
Kickers Offenbach U19 – 1. FC Kaiserslautern U19 1:2 (1:0)

Kickers Offenbach U19: Stritter – Kosch, Suesin, Schywalksi (76. Blockus), Mesanovic, Besso – Kadoic (56. Daaou), Mahmuti, Aimene, (46. von Hagen) – Starodid, Kim (81. Dong)
FCK U19: Baur – Heckmann, Walker, Zobel – Karas (63. Müller), Basenach, Wettengl (88. Hoor), Nicklis (76. Petrica) – Aghajanyan (52. Bauer), Stavridis – Bangura
Tore: 1:0 Aimene (42.), 1:1 Stavridis (52.), 1:2 Stavridis (62.)
Schiedsrichter: Henning Reif
Zuschauer: 120

Ähnliche Meldungen

  • NIKE 11teamsports
  • BFD Buchholz
  • Gölz Paletten
  • Hoffmann Schrott
  • Karlsberg
  • Lotto Rheinland-Pfalz
  • NovoLine
  • RPR1.
  • WASGAU

Betze News

24.04.2023 11:57
📆 Am Samstag ist Hansa Rostock zu Gast auf dem #Betze. So sieht die Trainingswoche bis dahin aus. #FCKFCH

Anzeige

23.04.2023 15:34
Im Auswärtsspiel beim um den Klassenerhalt kämpfenden @SSVJAHN gibt es für den #FCK ein torloses Remis: t.co/rn8Wlxo0v3 #Betze #SSVFCKK
23.04.2023 15:24
#SSVFCK 0:0 | Das wars in Regensburg. In einer umkämpften Partie zwischen dem @SSVJAHN und dem #FCK mit einer kurzweiligen Schlussphase bleibt es am Ende beim torlosen Remis. #Betze
23.04.2023 15:20
#SSVFCK 0:0 (90.) | Owusu schießt - und @AndreasLuthe macht sich lamg & hält! #Betze
23.04.2023 15:18
#SSVFCK 0:0 (90.) | Es gibt 3 Minuten Nachspielzeit. #Betze
23.04.2023 15:17
#SSVFCK 0:0 (90.) | Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft. #Betze
23.04.2023 15:15
@MoonDog90 Wir haben das ja gar nicht bewertet, sondern einfach nur die Entscheidung des Schiedsrichters hier getickert.
23.04.2023 15:13
#SSVFCK 0:0 (86.) | 14.668 Zuschauer sind heute dabei, darunter mindestens 2.000 #Betze-Fans - ihr seid wirklich die Besten! #Betze
23.04.2023 15:12
#SSVFCK 0:0 (84.) | Wechsel beim #FCK: Erik Durm kommt für Ben Zolinski. #Betze
23.04.2023 15:10
#SSVFCK 0:0 (82.) | Es gibt nochmal Freistoß für die Jahn-Elf. #Betze
23.04.2023 15:07
#SSVFCK 0:0 (79.) | Tomiak sieht nach Foul an Prince Osei Owusu die Gelbe Karte. #Betze
23.04.2023 15:06
Laut VAR berechtigte Entscheidung. Regensburg damit nur noch mit 10 Mann.
23.04.2023 15:04
#SSVFCK 0:0 (74.) | Nach Foul an Jean Zimmer zeigt Schiedsrichter Florian Lechner dem Regensburger Benedikt Saller die Rote Karte. Die Entscheidung wird aktuell nochmal vom VAR geprüft. #Betze
23.04.2023 14:56
#SSVFCK 0:0 (69.) | Nächster Wechsel beim #FCK: Robin Bormuth kommt für Marlon Ritter. #Betze
23.04.2023 14:51
#SSVFCK 0:0 (63.) | Einer unserer Tweets hängt leider gerade irgendwie fest - nicht wundern, wenn der plötzlich reinploppt. Haben hier den Freistoß von Klement erwähnt, der das Außennetz gestreift hat. #Betze
23.04.2023 14:49
#SSVFCK 0:0 (61.) | Gelbe Karte für Philipp Hercher. #Betze
23.04.2023 14:48
#SSVFCK 0:0 (60.) | Zuck mit der Flanke von der linken Seite auf den langen Pfosten, da steht Hercher (!) - aber der kommt nicht richtig zum Abschluss. #Betze
23.04.2023 14:46
#SSVFCK 0:0 (59.) | Freistoß für den #FCK aus rund 25 Metern. #Betze
23.04.2023 14:44
#SSVFCK 0:0 (57.) | Da ist der Doppelwechsel: Hercher und Klement kommen für Opoku und Hanslik. #Betze
23.04.2023 14:43
Und auch Philipp Klement steht bereits an der Bank und streift das Trikot über. #Betze