Die U21 des 1. FC Kaiserslautern setzte sich am Sonntag, 20. März 2022, nach einer vor allem im ersten Durchgang starken Leistung verdient mit 4:0 gegen den FSV Jägersburg durch. Neal Gibs gab mit dem Treffer zum 1:0 und den Vorlagen zu den darauffolgenden Toren von Erijon Shaqiri und Maxi Fesser die Richtung vor, Mohamed Morabet sorgte mit einem verwandelten Strafstoß für den 4:0-Endstand.

Zum Auftakt in die Abstiegsrunde der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar empfingen die jungen Roten Teufel den FSV Jägersburg am Fröhnerhof. Am Sonntagmittag konnte das Team von Trainer Peter Tretter auf einige Unterstützung aus dem Profikader bauen, unter anderem standen die zuletzt verletzten Max Hippe, Marvin Senger, Anas Bakhat und Anil Gözütok in der Startelf, letzterer feierte sein Comeback nach rund einem halben Jahr Verletzungspause.

Und genau dieser Anil Gözütok hatte nach knapp zehn Minuten die erste gute Gelegenheit, die Nachwuchsteufel in Führung zu bringen. Nach einem schnellen Gegenangriff legte Erijon Shaqiri quer auf den mitgelaufen Gözütok, der aus knapp zehn Metern aber am Torwart der Gäste, Mirko Vogel, scheiterte. Die jungen Roten Teufel setzten sich nun aber langsam immer mehr am gegnerischen Strafraum fest und nach einer Viertelstunde klingelte es dann auch im Jägersburger Kasten. Neal Gibs zog vom rechten Flügel nach innen und schlenzten den Ball mit seinem linken Fuß unhaltbar in den linken Winkel – ein wunderschönes Tor zur Führung. Und die FCK-U21 blieb am Drücker, kurz darauf prüfte Marvin Senger im Anschluss an eine Ecke Mirko Vogel mit einem wuchtigen Kopfball, der FSV-Schlussmann konnte den Ball aber noch über die Latte lenken. Nach 20 Minuten stand es dann aber doch 2:0 – Neal Gibs schickte bei einem schnellen Angriff mit einem Pass in die Gasse Erijon Shaqiri auf die Reise, der eiskalt blieb und den Ball überlegt ins lange Eck schob. Die jungen Roten Teufel bestimmten das Spielgeschehen weiter und hatten auch weiter einige gute Chancen, das Ergebnis noch vor der Pause höher zu gestalten. Einen Wermutstropfen gabs allerdings noch kurz vor dem Seitenwechsel, als Anas Bakhat angeschlagen mit muskulären Problemen am Oberschenkel vom Platz musste.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie zunächst nickeliger, die Gäste aus Jägersburg kamen nun aber auch aktiver aus der Kabine als im ersten Durchgang und die FCK-Defensive war nun deutlich mehr gefordert. Die jungen Roten Teufel waren nun zwar nicht mehr so präsent wie in den ersten 45 Minuten, konnten nach einer guten Stunde aber dennoch für die Vorentscheidung sorgen. Neal Gibs bediente nach einem schnell ausgeführten Einwurf mit einem Kopfball den kurz zuvor eingewechselten Maxi Fesser im Strafraum, der gefühlvoll ins lange Eck auf 3:0 erhöhte. Eine Viertelstunde vor dem Ende erhöhte Mohamed Morabet mit einem sicher verwandelten Foulelfmeter gar noch auf 4:0, nachdem Maxi Fesser im 16er beim Zug in die Mitte zu Fall gebracht worden war – der Endstand.

„Die erste Halbzeit von uns war heute richtig gut, da hätten wir das Spiel auch schon früher entscheiden müssen, als wir noch drei-, viermal zu fahrlässig mit unseren Torchancen umgegangen sind. Nach der Pause haben wir dann etwas die Kontrolle über das Spiel verloren, da hat man auch den Verlust von Anas Bakhat gespürt, der im ersten Durchgang im Spielaufbau unser entscheidender Mann war. Aber wir haben uns dennoch auch weiterhin Chancen erspielt und so unter dem Strich verdient gewonnen, auch wenn es vielleicht am Ende ein Tor zu hoch ausgefallen ist“, resümierte U21-Trainer Peter Tretter nach der Partie.

Die komplette Partie gibt es auf sporttotal.tv zu sehen.

Statistik:
1. FC Kaiserslautern II – FSV Jägersburg 4:0 (2:0)

FCK II: Otto – Hippe, Bakhat (40. Hotopp), Senger – Gibs, Morabet, Kajinic (67. Scharwath), Bonianga (59. Fesser) – Stehle, Shaqiri (74. An), Gözütok
Jägersburg: Vogel – Schneider (46. Hasemann), Ehrmann, Schreiber, M. Manderscheid, Geißler (79. Fomitschow), Labisch, Scherpf (74. P. Manderscheid), Reiplinger, Ruoff, Schmieden (79. Holzweißig)
Tore: 1:0 Gibs (16.), 2:0 Shaqiri (19.), 3:0 Fesser (62.), 4:0 Morabet (74., FE)
Schiedsrichterin: Naemi Breier
Zuschauer: 87

Ähnliche Meldungen

  • NIKE 11teamsports
  • BFD Buchholz
  • Krombacher
  • Gölz Paletten
  • Lotto Rheinland-Pfalz
  • RPR 1.

Betze News

29.09.2022 16:09
Morgen zeigen wir Euch ab 15.30 Uhr die Pressekonferenz vor unserem Heimspiel gegen @EintrachtBSNews 👀 #Betze #FCKEBS 📺 t.co/L4Bf0CFzBM

Anzeige

28.09.2022 18:36
Wir haben uns #FCK-Neuzugang Philipp Klement geschnappt und mit ihm über dan Rand des grünen Rasens geblickt. Herausgekommen ist ein sehr interessantes Gespräch - viel Spaß beim Anschauen! #Betze t.co/bU0NmFt3jB
28.09.2022 15:39
Wir suchen wieder unseren Fan-Tipper! Du bist bereits Teilnehmer unseres Tippspiels mit @lottorlp und möchtest auch mal Dein Wissen unter Beweis stellen, um unser Fan-Tipper des Spieltags werden? Alles, was Du dafür tun musst, ist Dich hier einzutragen: t.co/tKUbSjmWxa
28.09.2022 13:16
Aufgepasst 📣 Morgen veranstalten wir gemeinsam mit unserem Partner @krombacher eine Autogrammstunde im GLOBUS-Markt in Ludwigshafen! Zwei unserer Roten Teufel werden vor Ort sein, um von 17 bis 18 Uhr die Stifte glühen zu lassen 🖊️🔥 #Betze
28.09.2022 10:20
Am Sonntag empfangen die Roten Teufel @EintrachtBSNews auf dem #Betze! Wir haben hier für alle Stadionbesucher die wichtigsten Infos zusammengefasst: t.co/JIpDLkQX7g // #FCKEBS
26.09.2022 15:48
📅 So sieht die Trainingswoche unserer Roten Teufel vor dem Heimspiel gegen @EintrachtBSNews aus! #Betze #FCKEBS
24.09.2022 11:13
Wolfgang Wolf feiert heute seinen 65. Geburtstag. Von 1976 bis 1988 trug er das Trikot der Roten Teufel, lief 242-mal für den #FCK in der Bundesliga auf. Später stand er in den Jahren 2005 bis 2007 auch als Trainer an der Seitenlinie am #Betze. Wir wünschen alles Gute! 🥂
22.09.2022 20:58
Der #FCK setzt sich mit 4:1 beim FK Pirmasens durch. Vor 1.356 Zuschauern trafen Muhammed Kiprit, zweimal Lex Tyger Lobinger und Mike Wunderlich für die Roten Teufel, Silas Gutmann markierte in der Schlussphase den Ehrentreffer für den FKP: t.co/LRq2iEetUB #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:42
Auch der FKP trifft, zum 1:4 durch Silas Gutmann (81.) #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:40
Der vierte Treffer für den FCK nach 79 Minuten. Mike Wunderlich, heute als Kapitän auf dem Feld, trifft aus rund 12 Metern, nachdem Lex Tyger Lobinger die Kugel mit dem Kopf abgelegt hat. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:21
3:0 für den #Betze, Lex Tyger Lobinger, eine Stunde gespielt. #FKPFCK
22.09.2022 20:20
1.356 Zuschauer sind hier im Stadion Husterhöhe dabei. Die sehen jetzt die Einwechslung von Angelos Stavridis, der für Max Hippe in die Partie kommt. Schön dass Du wieder auf dem Platz stehst, Gekas. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:09
@TBoyd91 @rossikl Wir geben uns Mühe;-)
22.09.2022 20:02
Zur Halbzeit steht es beim Testspiel zwischen dem FK Pirmasens und dem #FCK 2:0 für unsere Mannen in Rot. Kiprit und Lobinger erzielten die Treffer für den #Betze. Auch die zweite Halbzeit könnt ihr live im Fanradio verfolgen: t.co/Qiqr36dr4f #FKPFCK
22.09.2022 19:48
Da lässt Aaron Opoku mal eben drei Gegner aussteigen, und wie. Da bekommt man schon richtig Lust, unseren Neuzugang auch bald im Ligaspiel zu sehen. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:40
Schönes Ding! Mo Kiprit mit starker Vorbereitung, flankt auf den Kopf von Lex Tyger Lobinger, der trifft zum 2:0 für den #Betze (34.). #FKPFCK
22.09.2022 19:33
Rund eine halbe Stunde gespielt hier in Pirmasens. Der FCK führt 1:0 beim FKP, ist die klar dominierende Mannschaft und hatte noch einige gute Offensivaktionen, die bislang aber noch nicht zu einem weiteren Treffer geführt haben. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:12
Nach sechs Minuten die Führung für den #FCK. Muhammed Kiprit mit einem feinen Solo, tanzt dann auch noch FKP-Keeper Florian Barth aus und schiebt die Kugel zum 0:1 ein. So kann es hier gerne weitergehen. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:06
Die Mannschaften sind auf dem Feld. Schiedsrichterin Fabienne Michel hat die Partie soeben angepfiffen. Und jetzt alle rüber zum Fanradio: t.co/Qiqr36dr4f #FKPFCK #Betze
22.09.2022 19:04
Die Spieler, die heute nicht im Kader stehen, sind natürlich trotzdem hier in Pirmasens im Stadion vor Ort. #Betze #FKPFCK