Im Jahr 2019 feiert der Fanbeirat des 1. FC Kaiserslautern sein 30-jähriges Bestehen. Erich Huber hat für uns einmal zurückgeschaut.

Die FCK-Fans lagen Norbert Thines seit jeher ganz besonders am Herzen! So ergab es sich fast zwangsläufig, dass er für die in Fanclubs organisierten Anhängern der Roten Teufel eine ausgewogene Struktur schuf. Gleich, nachdem er als Geschäftsführer erstmals ein Amt beim FCK übernommen hatte, leitete er dazu zielführende Schritte in die Wege. Infolgedessen trafen sich 44 Fanclubs mit rund 100 Teilnehmern bereits im März des Jahres 1977 zu einer Versammlung. Das Plenum vereinbarte den intensiven Meinungsaustausch vierteljährlich fortzuführen. Der damalige FCK-Präsident „Atze“ Friedrich bezeichnete die Fans respektvoll als „unsere Außendienstmitarbeiter“. Vorrangig zu lösendes Problem seinerzeit: Die Bekämpfung des Rowdytums.

Mit einem Einladungs-Schreiben – datiert vom 25. August 1989 – stellte der damalige FCK-Präsident Norbert Thines zusammen mit dem kaufmännischen Leiter Klaus Fuchs die Weichen zur Gründung eines Fanbeirats. Zur konstituierenden Sitzung am 2. September 1989 trafen sich um 11.00 Uhr im Nebenzimmer der Stadiongaststätte der Nordtribüne rund 50 Fanclubs. Als Tagesordnungspunkte wurden die „Einrichtung eines Informationszentrums hinter der Westtribüne“, die „Herausgabe einer Fan-Zeitschrift“, die „Durchführung einer Aktion für Ruanda“, „Anregungen“ und der Punkt „Verschiedenes“ aufgeführt.

Eine erste, bescheidene Fan-Publikation unter der Bezeichnung „1. FCK-News“ erschien daraufhin bereits im Oktober 1989. Geplant war ein Erscheinen im zwei Monats Rhythmus. Dieses Informationsblatt ersetzte später die Fan-Beilage „Die Welle“. Mit der gleichen Dynamik wurden auch die anderen Themen angegangen. Um dem weitverbreiteten Einzugsgebiet der FCK-Anhänger gerecht zu werden, wurden neun geografische Regionen gegründet. Die dort beheimateten Fanclubs wählten jeweils einen Vorsitzenden, ihren Fanbeirat. Die Amtszeit wurde inzwischen von zwei auf drei Jahre verlängert. Zurzeit gehören den 9 Regionen 320 offizielle Fanclubs mit mehr als 14.000 organisierten Mitgliedern an. Zusammen mit dem nicht stimmberechtigten Behinderten-Fanbeauftragten – Vertreter der treuen FCK-Fans mit Handicap – bilden diese neun Regions-Vorsitzenden den Fanbeirat. Gemeinsam bestimmen sie aus ihrer Runde den Fanbeirats-Sprecher, welcher die Betze-Fans auch im FCK-Vereinsrat vertritt. Als erster Fanbeirats-Sprecher amtierte Otto Roth, dem danach Alfred Wünstel, Werner Bohl und seit 2019 Sven Wieczorek mit seinem Stellvertreter Michael Löwe im Amt folgten.

Im Zusammenwirken mit dem Fanbeauftragten bietet der von den Fans gewählte Fanbeirat mit seinen regionalen Ansprechpartnern eine passende, kompetente Anlaufstelle für die Fanbasis. Der Tätigkeitsbereich des Fanbeirats umfasst ein breit gefächertes Spektrum mit unterschiedlichsten Aufgabengebieten. Regelmäßig laden die Vorsitzenden zu Regionssitzungen mit FCK-Gästen in verantwortlichen Positionen zum Meinungsaustausch ein. Bei diesen Treffen gibt’s jeweils ungefilterte Informationen zu verschiedensten Themen aus erster Hand.

Unverzichtbar ist seit mehr als zwei Jahrzehnten für die meisten FCK-Anhänger das traditionelle Fanspiel zum Beginn einer neuen Saison – organisiert von jeweils einer der neun Fanregionen. Dieses klassische Saisoneröffnungsspiel des Profikaders gegen eine regionale Fanauswahl ging aus den in den 90er Jahren veranstalteten Zeltlagern hervor – erstmals ausgetragen auf der Burg Lichtenberg bei Kusel im Juli 1993 unter dem Motto „FCK-Fans für Europa“. Einige der zahlreich anwesenden internationalen Reporter bescheinigten danach dem FCK, viel früher und schneller als andere Bundesliga-Vereine auf gesellschaftliche Entwicklungen reagiert zu haben. Die Fanarbeit unter Norbert Thines im Zusammenspiel mit dem Fanbeirat leistete bundesweit Pionier-Dienste. Die FCK-Chronik vermerkt dazu: Unter der Federführung des Fanbeirats waren die FCK-Anhänger vor 26 Jahren einer der Vorreiter der mittlerweile von allen Fußballverbänden getragenen Aktion „Rote Karte dem Rassismus“. Unvergessen blieben bei allen Teilnehmern auch die nachfolgenden dreitägigen Zeltlager im westpfälzischen Queidersbach (Juli 1995) und im saarländischen Kirkel (Juli 1997), jeweils mit einem Spiel des Profikaders, großer Autogrammstunde und Livemusik.

Genauso beliebt ist der Besuch von Spielern, Trainern und Offiziellen bei der jährlichen Veranstaltung „Hautnah“ – organisiert von FCK-Fanbeiräten in ihren jeweiligen Regionen. Wenn die Profis zu ihrem Anhang in deren Heimatorte kommen, ist oft das ganze Dorf auf den Beinen…

Viel Arbeit und organisatorischen Aufwand investieren die Fanbeiräte in das Sommer- bzw. Hallen-Fußballturnier für Fanclubs. Kein Stadionfest ohne Tombola – der Fanbeirat schuf sich durch die Verlosung finanzielle Mittel, sein soziales Konto aufzufrischen. Auf unbürokratischem Weg konnten somit schon vielen unverschuldet in Not geratenen FCK-Fans geholfen werden. In bedeutend größerem Stil linderten Anfang der 90er Jahre fünf FCK-Hilfskonvois in osteuropäische Länder unter der Mithilfe des Fanbeirats Not.

Selbst der Ursprung des offiziellen Kids-Clubs des 1. FC Kaiserslautern, der Teufelsbande (gegründet im Juli 2009), geht auf Initiativen der Fanbetreuung im Zusammenspiel mit dem Fanbeirat zurück. Mindestens einmal im Jahr wurden früher betreute Auswärtsfahrten für Kinder – sogenannte U16-Fahrten – durchgeführt.

Fährt auch heutzutage hin und wieder ein Sonderzug zu einzelnen ausgesuchten Auswärtsspielen, so bleibt eine vom Fanbeirat organisierte legendäre Zugfahrt bei sämtlichen Beteiligten in allerbester Erinnerung: Am 10. Juni 1995 zum letzten Bundesligaspiel des TSV 1860 München gegen die „Roten Teufel“ (1:3) im alt-ehrwürdigen „Grünwalder Stadion“ mit anschließender großer Fanfete auf dem ehemaligen Flughafen München-Riem.

Eine große Ehre widerfuhr den Fans des 1. FC Kaiserslautern am 10. Dezember 1995 in der Frankfurter Festhalle, als Fanbeiratssprecher Otto Roth im Verlauf der Live-Sendung von Sat1. stellvertretend für alle FCK-Anhänger den „Fan-Fuxx“ als „beste Fans der Liga“ entgegennehmen durfte.

Neben den in Deutschland ansässigen Fanclubs betreut der Fanbeirat in seiner größten Region, der Region „Überregional“, unter der Leitung von Guido Marklofsky auch internationale Fanclubs aus Australien, Belgien, Brasilien, Bulgarien, Nordamerika, Österreich und der Schweiz. In den 90er Jahren zierte sogar Trinidad-Tobago als FCK-Stützpunkt die Weltkarte. Luxemburg bildet mit dem Saarland eine eigene Fanregion. Ebenso gehören die deutschlandweit verstreuten FCK-Anhänger außerhalb der lokalen Regionen zu „Überregional“. Darunter der älteste Fanclub aus Nomborn im Westerwald, gegründet am 9. Juni 1969 – also vor 50 Jahren!

Der Fanbeirat des FCK ist somit ein unverzichtbarer Teil der Fanbetreuung des Lautrer Traditionsvereins. Jederzeit für die Anhänger der Roten Teufel da, um sich mit ihren Sorgen und Nöten zu befassen. An Spieltagen beim „Fantreff“ in der Layenberger & Fans Westkurve (nahe der Südtribüne unter Block 6), bei den Regionssitzungen oder immer dann, wenn Bedarf besteht. Oder einfach nur zum informellen Meinungsaustausch, zum Diskutieren. Die Kontaktdaten der einzelnen Fanbeiräte sind hier hinterlegt. Den internen Austausch beim Fanbeirat gewährleisten regelmäßige Treffen in den Räumen der FCK-Geschäftsstelle – oft mit Gästen aus der FCK-Führungsriege oder der sportlichen Leitung.

30 Jahre Fanbeirat – eine lange Zeit mit erstaunlicher Entwicklung des Gremiums, die mit dem Amtsantritt von Norbert Thines im Jahr 1977 als FCK-Geschäftsführer bei weitem nicht absehbar war. Dass es überhaupt zur Gründung kam, ist letztlich der Hartnäckigkeit des FCK-Meister- und Ehrenpräsidenten zu verdanken. Denn der damalige Vereinschef, Willy Müller, hielt gar nichts von dieser Idee, wie Norbert Thines im Juli 2015 in einem Interview für fck.de erzählte.

Die einzelnen Fanregionen sind auch auf Facebook vertreten:
Fanregion Kaiserslautern/Sickinger Höhe
Fanregion Rheinhessen/Pfalz
Fanregion Ludwigshafen/Neustadt/Bergstraße
Fanregion Nahe/Hunsrück/Mosel/Eifel
Fanregion Kusel
Fanregion Saarland/Luxemburg
Fanregion Südpfalz
Fanregion Südwestpfalz
Fanregion Überregional

Ähnliche Meldungen

  • NIKE 11teamsports
  • Coca-Cola
  • RPR 1.
  • BFD Buchholz
  • Wasgau AG
  • Krombacher

Betze News

17.11.2019 21:01
"Verein bleibt Verein, auch wenn's mal nicht so läuft." #tatort #Betze #nurderfck

Anzeige

16.11.2019 14:24
Kantersieg im Spitzenspiel – die #FCK-U17 setzt sich durch Treffer von Shawn Blum, Angelos Stavridis (je 2x), Pascal Nicklis, Liam Gainey und Tristan Zobel mit 7:0 beim Tabellenzweiten 1. FC Saarbrücken durch und baut ihren Vorsprung an der Tabellenspitze weiter aus. #Betze
16.11.2019 14:22
Kantersieg im Spitzenspiel – die #FCK-U17 setzt sich durch Treffer von Shawn Blum, Angelos Stavridis (je 2x), Pascal Nickls, Liam Gainey und Tristan Zobel mit 7:0 beim Tabellenzweiten 1. FC Saarbrücken durch und baut ihren Vorsprung an der Tabellenspitze weiter aus. #Betze
15.11.2019 20:11
Der #FCK konnte sich vor 300 Zuschauern auf Platz 4 am #Betze verdient mit 4:1 gegen den Regionalligisten FC-Astoria Walldorf durchsetzen. Die Roten Teufel zeigten eine gute kämpferische Leistung, setztem aber auch gute spielerische Akzente: t.co/TY2KWoOJRR #FCKFCA
15.11.2019 19:48
Schlusspfiff am #Betze. Der #FCK siegt im Testspiel hochverdient mit 4:1 gegen den FC-Astoria Walldorf. #FCKFCA
15.11.2019 19:47
Der #FCK legt noch einen nach. Nach Zuspiel von Simon Skarlatidis trifft Anil Gözütok aus spitzem Winkel wuchtig hoch ins kurze Eck (88.). #FCKFCA
15.11.2019 19:41
Das hatte sich angedeutet, da ist das 3:1 für den #FCK. Flavius Botiseriu bringt den Ball von der Grundlinie in den Rücken der Abwehr, wo Hendrick Zuck lauert und den Ball aus der Drehung unter die Latte jagt (81.). #FCKFCA
15.11.2019 19:38
Der #FCK macht weiter Druck. Nach Flanke von Skarlatidis kommt Mohamed Morabet zum Kopfball, der Ball touchiert den Außenpfosten. Es ist die letzte Aktion von Morabet, für den jetzt Leon Hotopp ins Spiel kommt (78.). #FCKFCA
15.11.2019 19:35
Gute Chance für den #Betze: Nach scharfer Hereingabe von Flavius Botiseriu verpasst Lucas Röser vor dem Tor den Ball nur um wenige Zentimeter (77.). #FCKFCA
15.11.2019 19:32
Die nächsten zwei Wechsel beim #FCK: Simon Skarlatidis und Hendrick Zuck kommen für Timmy Thiele und Manfred Starke (73.). #FCKFCA
15.11.2019 19:19
Doppelwechsel beim #FCK: Lucas Röser und Anil Gözütok sind jetzt für @Andrirunar und Christian Kühlwetter im Spiel (60.). #FCKFCA
15.11.2019 19:07
Christian Kühlwetter läuft an und verwandelt sicher halbhoch neben den rechten Pfosten - 2:1 für den #FCK (50.). #FCKFCA
15.11.2019 19:06
Nach einen Foul an Timmy Thiele im Strafraum zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt. Es gibt Elfmeter für den #FCK. #FCKFCA
15.11.2019 19:03
Anpfiff zur zweiten Hälfte am #Betze. Zunächst keine Wechsel beim #FCK. #FCKFCA
15.11.2019 18:51
Pause am #Betze. Der #FCK ist die tonangebende Mannschaft und hatte Sekunden vor der Halbzeit noch die riesige Chance aufs 2:1. Mohamed Morabet legte den Ball am Keeper vorbei, scheiterte aber am linken Pfosten. Es bleibt nach 45 Minuten beim 1:1. #FCKFCA
15.11.2019 18:29
Der #FCK gleicht aus. Im Anschluss an eine Ecke flankt Theo Bergmann den Ball erneut nach innen, nach einem Kopfball von Lukas Gottwalt steht Timmy Thiele goldrichtig und staubt zum 1:1 ab (23.). #FCKFCA
15.11.2019 18:12
Krummes Ding. Der #FCK ist von Anfang an die aktivere Mannschaft, Mario Cancar aber bringt den FC-Astoria Walldorf mit einem Kopfball, der vom Pfosten ins Netz springt, in Führung (5.) #FCKFCA
15.11.2019 18:05
Anpfiff auf dem #Betze. Das Testspiel des #FCK gegen den Regionalligisten FC-Astoria Walldorf läuft. #FCKFCA
15.11.2019 17:42
Mit folgender Aufstellung startet der #FCK am #Betze gleich ins Testspiel gegen den Regionalligisten FC-Astoria Walldorf.
15.11.2019 17:14
Bevor es gleich zum Testspiel am #Betze auf den Platz geht, wollen wir uns natürlich noch die Zeit nehmen, einer #FCK-Legende zum runden Geburtstag zu gratulieren: Alles Liebe zum 50., Harry Koch! 🎉