Am Samstag, 14. April 2018, ging es für die U17 des 1. FC Kaiserslautern beim Heimspiel gegen den Tabellenzweiten TSG Hoffenheim in eine anspruchsvolle Partie. Nachdem sich Trainer Sven Höh mit seiner Mannschaft im vergangenen Abstiegsduell bei der SV Elversberg einen Auswärtssieg und damit im aktuellen Abstiegskampf drei wichtige Punkte sichern konnte, unterlag der FCK beim Heimspiel dem Tabellenzweiten Hoffenheim am Ende nur knapp mit 0:1.

„Wir wussten, dass auf uns eine starke Mannschaft mit sehr guter Offensive zukommt, die aber auch alles auf Verteidigung setzt, was Hoffenheims zuvor sechs Siege in Folge mit nur zwei Gegentoren seit ihrem Trainerwechsel zu Danny Galm bestätigen. Wir wollten mit der Mannschaft dennoch dagegen halten“, so Trainer Sven Höh.

Mit einem 5-4-1 System starteten die Roten Teufel kompakt in die Partie. Dominiert wurde das Spiel allerdings schnell durch die qualitative Offensivarbeit der Gäste, die aber von den Lauterern kämpferisch verteidigt wurde. In der ersten Halbzeit gelang es der TSG dennoch die ein oder andere Chance an der FCK-Defensivmauer vorbei zu spielen, welche jedoch an Lauterns Hintermann Lorenz Otto scheiterten. In der siebten Minute kämpfte sich Hoffenheims Marco John bis nach vorne durch und scheiterte letztendlich an Torhüter Otto. In der 20. und 23. wurde Otto dann gleich zwei Mal von Benedikt Landwehr jeweils mit Flanke und Freistoß herausgefordert. Die Mannschaft von Sven Höh spielte hochkonzentriert und konnte die spielerischen Qualitäten der TSG weitestgehend eindämmen. Ein Kopfball von Lukas Schappes, nach einer Ecke von John, landete an der Latte des FCK-Tores und so gingen die beiden Mannschaften torlos mit 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff kam die Mannschaft von Trainer Höh entschlossen zurück ins Spiel. Nach nur vier Minuten ergab sich für die Roten Teufel eine Chance durch einen Freistoß, der von Tom Theo Fladung leider nicht aufs Tor gebracht wurde. Zwei Minuten später ergab sich die nächste Möglichkeit, als Maximilian Fesser nach einer Ecke der Hoffenheimer zu einem Angriff auf das gegnerische Tor konterte, dabei aber von fünf Gegenspielern geblockt wurde.

Letztendlich zeigte ein Doppelwechsel in der 48. Minute bei TSG 1899 Hoffenheim kurze Zeit später seinen Erfolg, als der TSG in der 53. Minute das Durchkommen gelang und das unglückliche Gegentor erzielte. Kerim Calhanoglu flankte auf den im Strafraum freistehenden Amid Khan Agha, dieser legte den Ball quer auf Bleart Dautaj, der den Ball zum 0:1 ins Tor schob. Nach der Führung schafften es die Kraichgauer, erneute Chancen zu erspielen, die FCK-Torhüter Lorenz Otto aber durch mehrere Glanzparaden parierte. Im Folgenden gelang dem FCK auf der anderen Seite der Ausgleich leider nicht mehr. Dennoch zeigte die U17 des 1. FC Kaiserslautern gegen das Spitzenteam aus Hoffenheim ein starkes Spiel.

Trainer Sven Höh äußert sich nach dem Spiel positiv: „Obwohl wir 0:1 verloren haben, bin ich sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft und vor allem unseres Torhüters Lorenz Otto, der heute eine Glanzleistung gezeigt hat. Der Gegentreffer war unglücklich, da er von Hoffenheim abgefälscht und nicht richtig rausgespielt wurde. Dennoch war er auf Grund des überwiegenden Ballbesitzes nicht unverdient.“

Durch die nur knappe Niederlage, hat die U17 des 1. FC Kaiserslautern am kommenden Samstag, 21. April 2018, die Möglichkeit durch einen Sieg gegen die Stuttgarter Kickers, wieder auf diese aufzuschließen. „Wir wollen gegen die Stuttgarter Kickers das Maximum rausholen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir das Spiel erfolgreich bestreiten können, wenn wir so spielen wie in den letzten Spielen. Die Leistung der Mannschaft stimmt uns sehr zuversichtlich und das muss nur auf den Platz gebracht werden.“

1.FC Kaiserslautern – TSG 1899 Hoffenheim 0:1 (0:0)
1.FC Kaiserslautern: Otto – Bresser, Neukirch, Stempel, Varga – Fesser, Fladung (Reisinger 59.), Haupts (Corda 67.), Schröder, Tahedl (Bosselmann 59.) – Jardella (Lazar 67.)
TSG 1899 Hoffenheim: Klein – Aidonis, Curda, Keßler (Calhanoglu 48.) – Geschwill, John (Heiskanen 75.), Landwehr, Onana (Khan Agha 48.), Selensky – Dautaj, Schappes (Reitarow 59.)
Tore: Bleart Dautaj (53.).
Karten: Varga / John, Selensky
Zuschauer: 150.
Schiedsrichter: Florian Ziegler.

(Fotos: Michael Schmitt/MS Foto)

Ähnliche Meldungen

  • Uhlsport
  • Coca-Cola
  • Lotto Rheinland Pfalz
  • RPR 1.
  • Die Rheinpfalz
  • Karlsberg Urpils
  • BFD Buchholz
  • Wasgau AG
  • Pfalzwerke
  • Pfalzwerke

Betze News

23.04.2018 18:27
📸 Trotz der schwierigen Situation machen Mads Albaek & Jan-Ingwer Callsen-Bracker heute #FCK-Fans in Landstuhl eine Freude und schreiben für unseren Exklusiv-Partner Karlsberg Brauerei fleißig Autogramme. #Betze

Anzeige

23.04.2018 16:04
Diese Termine möchten wir in dieser Woche nochmal explizit hervorheben: Morgen habt ihr die Möglichkeit, Euch bei der Fanregionssitzung der #FCK-Fanregion Rheinhessen-Pfalz zum Thema Ausgliederung zu informieren, am Mittwoch gibt es dazu eine Podiumsdiskussion auf dem #Betze.
23.04.2018 15:00
Hier haben wir für Euch die aktuellen #FCK-Termine in einer kompakten Übersicht zusammengefasst! #Betze #DSCFCK
23.04.2018 13:45
@RealCrackPitt Hallo @CrackPitt, Danke für deine Treue! Wir freuen uns, dass Du den FCK auch in der nächsten Saison unterstützt. Sobald die neuen Dauerkarten erhältlich sind, werden wir frühzeitig darüber informieren.
22.04.2018 17:14
FCK-Cheftrainer Michael Frontzeck spricht nach dem Spiel gegen Dresden auf der Pressekonferenz. Den vollen Clip zeigt t.co/lBF8CI9krr. t.co/uVVjWPZLWK #betze #merpaggens #fcksgd
22.04.2018 15:34
Kein gutes Wochenende für den #FCK - die Roten Teufel unterliegen @DynamoDresden am #Betze mit 0:1: t.co/zRW6BD5Xbu
22.04.2018 15:25
Schlusspfiff. Wir verlieren 0:1 gegen Dresden. #betze #merpaggens #FCKSGD
22.04.2018 15:14
Platzverweis für Dresdens Hartmann. Er sieht die Gelb-Rote Karte. #betze #fcksgd #merpaggens (84.)
22.04.2018 15:08
0:1. Dynamos Bercko trifft. Irgendwie per Billardtor zur Gästeführung. #betze #merpaggens #fcksgd (78.)
22.04.2018 15:00
Nächster Wechsel: Phillipp Mwene geht hinaus, @RubenYJenssen spielt nun mit. #betze #merpaggens #fcksgd (71.)
22.04.2018 14:57
Aaah! Dicke Chance von Guwara nach Vorlage von Andersson – drüber. Auuuf! #betze #merpaggens #fcksgd (68.)
22.04.2018 14:50
Beim #Betze steht ein Doppelwechsel an: Nils Seufert und Sebastian Andersson kommen für Spalvis und Albaek. Viel Erfolg, Jungs! #merpaggens #fcksgd (61.)
22.04.2018 14:41
Der nächste Schuss: Kessel hält drauf, aber der Ball zischt übers Tor. #betze #merpaggens #fcksgd (51.)
22.04.2018 14:40
26.851 Zuschauer sind heute am #Betze! #merpaggens #fcksgd
22.04.2018 14:37
Mwene zieht aus etwa 25 Metern ab, knapp drüber! Erste Chance für die Roten Teufel im zweiten Durchgang. #betze #merpaggens #fcksgd
22.04.2018 14:34
Weiter geht's am #Betze! #merpaggens #fcksgd
22.04.2018 14:15
Urgh! Beste Chance für den FCK! Moritz schickt Spalvis, aber der wird abgeblockt. Auuuuuf! #betze #merpaggens #fcksgd (44.)
22.04.2018 14:12
Osawe ist durch, keiner kann ihn halten, doch den Pass in den Rückraum entschärft Dresden. Auf geht's, #Betze! #merpaggens #fcksgd (42.)
22.04.2018 14:09
Und die nächste Gelbe für einen Gelben: Marco Hartmann kommt zu spät und sieht Gelb. #betze #merpaggens #fcksgd (41.)
22.04.2018 14:06
Müller! Marius Müller entschärft einen Schuss von Dresdens Niklas Kreuzer. #glanztat #betze #merpaggens #fcksgd (40.)