Am Mittwoch, 21. Februar 2024, standen die Spieltage 30-32 in der VBL Club Championship by WOW an. Der 1. FC Kaiserslautern spielte gegen den FC Bayern München, den FC Augsburg und im Südwestderby gegen den Karlsruher SC. Die Lautrer fuhren am Spieltag insgesamt vier Punkte ein und stehen damit mit 33 Punkten aus 30 Spielen auf dem 11. Tabellenplatz. Durch die vier eroberten Punkte sicherten sich die Roten Teufel einen Platz in den Top 14. Dieser berechtigt Adrian Starkbaum und Kaan Tuncer zur Teilnahme an den Playoffs der VBL Open by WOW.

FC Bayern München – 1. FC Kaiserslautern: Unentschieden
2v2: xThomas_om/Lukas_1004 – xKaan61_ /xBony7: 2:2 | 1v1: Lukas_1004 – Nickstar017: 1:2 | 1v1: xThomas_om – xKaan61_: 4:2

Das erste Duell des Abends stand gegen den VBL-Neuling Bayern München an. Im 2v2-Duell trafen Kaan „xKaan61_“ Tuncer und Philipp „xBony7“ Burg für die Lautrer auf Lukas „Lukas_1004“ Seiler und Thomas „xThomas_om“ Ostermaier. Kaan und Bony zeigten eine reife Leistung und gingen zwischenzeitlich mit 1:0 in Führung. Im Laufe der zweiten Halbzeit konnten die Bayern ausgleichen, es blieb jedoch beim 1:1. Das erste Einzelspiel absolvierte Adrian „Nickstar017“ Starkbaum gegen Lukas Seiler. Das 1:0 fiel in der 31. Minute durch Julian Niehues (eins der zwei „VBL Power Items“ des FCK in der WOW Virtual Bundesliga), die Vorlage lieferte „FUT-Icon“ Miroslav Klose. Noch in der ersten Hälfte legte Adrian durch Niehues das 2:0 nach. In der zweiten Halbzeit konzentrierte er sich vorallem auf die Defensivarbeit. Der Münchner presste vergebens, außer den Ehrentreffer in der 92. Minute geschah nichts mehr, wodurch Adrian das Spiel für sich entschied. Im letzten Einzelspiel traf Kaan schließlich auf Thomas Ostermaier. Bereits nach kurzer Zeit lag Kaan mit 0:2 zurück. Jedoch schaffte er kurz darauf den Anschlusstreffer, welcher aber direkt vom Münchner gekontert wurde. Kaan rannte bis zum Ende an, verlor aber schließlich mit 2:4 gegen Ostermaier. Damit konnte der FCK einen Punkt gegen den Tabellendritten einfahren.

1. FC Kaiserslautern – FC Augsburg: Sieg
2v2: xKaan61_/xBony7 – Yannic0109/Haci Umut: 3:1 | 1v1: Nickstar017 – Haci Umut: 2:3 | 1v1: xKaan61_ – Yannic0109: 2:1

Daraufhin spielten die Lautrer gegen den Tabellensechsten FC Augsburg. Kaan und Bony spielten gegen Yannic „Yannic0109“ Bederke und Haci Umut „Haci Umut“ Saracoglu. Ein Zusammenspiel aus Julian Niehues und Boris Tomiak (VBL Power Items des 1. FC Kaiserslautern) sorgte für eine frühe Führung nach nur fünf Minuten. Innerhalb kürzester Zeit kamen die Augsburger jedoch zum 1:1. Dieses Ergebnis hatte über weite Strecken bestand. In der 70. Minute gelang Kaan und Bony jedoch der Führungstreffer durch Boris Tomiak. Zehn Minuten später sorgte Tomiak mit seinem zweiten Tor des Spiels für den 3:1-Endstand. Im Einzelspiel traf Adrian schließlich auf Haci Umut Saracoglu. Der Augsburger kam besser in die Partie und erzielte schließlich nach 27 Minuten den Führungstreffer. Adrian konnte jedoch noch kontern, wodurch es mit einem 1:1 in die Halbzeit ging. Auch in der zweiten Halbzeit blieb es beim Hin und Her, Adrian verlor das Spiel am Ende jedoch. Durch dieses Ergebnis musste Kaan in das Entscheidungsspiel gegen Yannic Bederke. Der Lautrer ging sehr früh in Führung, wurde jedoch recht schnell vom Augsburger gekontert. Das sollte ihn jedoch nicht dran hindern, weiter seinen Plan zu verfolgen. Dieser ging schließlich auf, und Kaan ging mit einem 2:1 in die Halbzeit. Im zweiten Spielabschnitt konnte Kaan die Nerven behalten und mit einer konzentrierten Leistung den 2:1-Sieg nach Hause bringen. Dadurch fuhren die Pfälzer drei Punkte gegen den FC Augsburg ein.

Karlsruher SC – 1. FC Kaiserslautern: Niederlage
2v2: SAKUL/khalidgrl03 – xBony7/xKaan61_: 3:2 | 1v1: khalidgrl03 – Nickstar017: 4:2

Zum Abschluss des Spieltags stand das virtuelle Südwestderby an. Die Mannschaft von Rote Teufel E-Sport traf auf den Karlsruher SC. Kaan und Bony traten für den FCK gegen Khalid „khalidgrl03“ Gürel und Lukas „SAKUL“ Vonderheide vom Karlsruher SC an. Das KSC-Duo kam besser ins Spiel und ging nach einigen Minuten verdient in Führung. Kurz vor der Pause konnten die Pfälzer nochmal einen Konter fahren. Julian Niehues erzielte nach Vorlage von Tomiak den Ausgleichstreffer. Die Lautrer kamen gut aus der Pause – das Führungstor erzielten dennoch die Karlsruher nach einem Eckball in der 55. Minute. Kaan und Bony blieben jedoch weiter fokussiert und belohnten sich in der 65. Spielminute mit dem 2:2 durch Julian Niehues. Die Lautrer vergaben einige Chancen und wurden am Ende dafür bestraft. Der KSC kam in der 86. Minute zum Siegtreffer. Das erste Einzel absolvierte Adrian gegen Khalid Gürel. Der Lautrer kam besser ins Spiel und ging nach sieben Minuten direkt mit 1:0 in Führung. Gürel brauchte jedoch nicht lange, nur drei Minuten später fiel direkt das 1:1. Kurz vor der Pause fiel noch der Führungstreffer für den KSC. In der zweiten Halbzeit spielte sich Adrian viele Chancen heraus, konnte aber keine der Chancen in Tore ummünzen. In der 70. Minute ging der KSC schließlich mit 3:1 in Führung. Am Ende passierte nicht mehr viel, beide trafen zwar nochmal, jedoch ging der Karlsruher SC als Derbysieger vom Platz.

Kommende Woche steht für Rote Teufel E-Sport das nächste Derby an. Die Lautrer treffen beim Offline-Spieltag in der Strassenkicker Base in Köln auf den 1. FSV Mainz 05.

„Wie der Spieltag endete, ist ärgerlich“, resümiert eSport-Koordinator Adrian Starkbaum. „Wir konnten gegen Bayern und Augsburg sehr gut abliefern und vier Punkte holen. Das Derby gegen Karlsruhe haben wir jedoch aus der Hand gegeben. Es war heute definitiv mehr drin, als wir am Ende erreicht haben.“

Die Spiele werden im Spiel „EA Sports FC 24“ auf der PlayStation 5 ausgetragen. Ein Spieltag besteht aus maximal drei Einzelspielen. Das erste Spiel findet im Zwei gegen Zwei-Modus statt, die anderen beiden Spiele jeweils im Eins gegen Eins. Wer mehr Einzelspiele für sich entscheidet, gewinnt den Gesamtspieltag. Bei Gleichstand gibt es ein Unentschieden.

Foto: DFL/Getty Images/Alexander Scheuber

Ähnliche Meldungen

  • NIKE 11teamsports
  • BFD Buchholz
  • Gölz Paletten
  • Hoffmann Schrott
  • Karlsberg
  • Lotto Rheinland-Pfalz
  • NovoLine
  • RPR1.
  • WASGAU

Betze News

24.04.2023 11:57
📆 Am Samstag ist Hansa Rostock zu Gast auf dem #Betze. So sieht die Trainingswoche bis dahin aus. #FCKFCH

Anzeige

23.04.2023 15:34
Im Auswärtsspiel beim um den Klassenerhalt kämpfenden @SSVJAHN gibt es für den #FCK ein torloses Remis: t.co/rn8Wlxo0v3 #Betze #SSVFCKK
23.04.2023 15:24
#SSVFCK 0:0 | Das wars in Regensburg. In einer umkämpften Partie zwischen dem @SSVJAHN und dem #FCK mit einer kurzweiligen Schlussphase bleibt es am Ende beim torlosen Remis. #Betze
23.04.2023 15:20
#SSVFCK 0:0 (90.) | Owusu schießt - und @AndreasLuthe macht sich lamg & hält! #Betze
23.04.2023 15:18
#SSVFCK 0:0 (90.) | Es gibt 3 Minuten Nachspielzeit. #Betze
23.04.2023 15:17
#SSVFCK 0:0 (90.) | Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft. #Betze
23.04.2023 15:15
@MoonDog90 Wir haben das ja gar nicht bewertet, sondern einfach nur die Entscheidung des Schiedsrichters hier getickert.
23.04.2023 15:13
#SSVFCK 0:0 (86.) | 14.668 Zuschauer sind heute dabei, darunter mindestens 2.000 #Betze-Fans - ihr seid wirklich die Besten! #Betze
23.04.2023 15:12
#SSVFCK 0:0 (84.) | Wechsel beim #FCK: Erik Durm kommt für Ben Zolinski. #Betze
23.04.2023 15:10
#SSVFCK 0:0 (82.) | Es gibt nochmal Freistoß für die Jahn-Elf. #Betze
23.04.2023 15:07
#SSVFCK 0:0 (79.) | Tomiak sieht nach Foul an Prince Osei Owusu die Gelbe Karte. #Betze
23.04.2023 15:06
Laut VAR berechtigte Entscheidung. Regensburg damit nur noch mit 10 Mann.
23.04.2023 15:04
#SSVFCK 0:0 (74.) | Nach Foul an Jean Zimmer zeigt Schiedsrichter Florian Lechner dem Regensburger Benedikt Saller die Rote Karte. Die Entscheidung wird aktuell nochmal vom VAR geprüft. #Betze
23.04.2023 14:56
#SSVFCK 0:0 (69.) | Nächster Wechsel beim #FCK: Robin Bormuth kommt für Marlon Ritter. #Betze
23.04.2023 14:51
#SSVFCK 0:0 (63.) | Einer unserer Tweets hängt leider gerade irgendwie fest - nicht wundern, wenn der plötzlich reinploppt. Haben hier den Freistoß von Klement erwähnt, der das Außennetz gestreift hat. #Betze
23.04.2023 14:49
#SSVFCK 0:0 (61.) | Gelbe Karte für Philipp Hercher. #Betze
23.04.2023 14:48
#SSVFCK 0:0 (60.) | Zuck mit der Flanke von der linken Seite auf den langen Pfosten, da steht Hercher (!) - aber der kommt nicht richtig zum Abschluss. #Betze
23.04.2023 14:46
#SSVFCK 0:0 (59.) | Freistoß für den #FCK aus rund 25 Metern. #Betze
23.04.2023 14:44
#SSVFCK 0:0 (57.) | Da ist der Doppelwechsel: Hercher und Klement kommen für Opoku und Hanslik. #Betze
23.04.2023 14:43
Und auch Philipp Klement steht bereits an der Bank und streift das Trikot über. #Betze