Der 1. FC Kaiserslautern konnte sein letztes Testpiel vor dem Saisonauftakt erfolgreich bestreiten. Am Samstag, 09. Juli 2022, setzten sich die Roten Teufel vor 2.223 Zuschauern in Pirmasens mit 4:1 gegen den belgischen Erstligisten KAS Eupen durch. Mike Wunderlich, zweimal Lex Tyger Lobinger und Kenny Prince Redondo trafen für den FCK.

Generalprobe für die Roten Teufel. Im Pirmasenser Framas-Stadion auf der Husterhöhe traf der FCK knapp eine Woche vor dem Zweitligaauftakt auf den belgischen Erstligisten KAS Eupen. FCK-Cheftrainer Dirk Schuster schickte im letzten Testspiel mit Torhüter Andreas Luthe einen Neuzugang ins Rennen, im Feld starteten zunächst zehn Feldspieler, die auch in der vergangenen Saison für die Roten Teufel aufgelaufen waren.

Bei besten äußeren Bedingungen entwickelte sich schon in der Anfangsviertelstunde eine muntere Begegnung mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Für die Roten Teufel wurden beispielsweise Terrence Boyd sowie Boris Tomiak nach einer Ecke gefährlich, auf der anderen Seite war zweimal Andreas Luthe gegen den agilen Isaac Nuhu zur Stelle. Der Erstligist aus dem deutschsprachigen Teil Belgiens ging körperlich sehr robust zur Sache, so dass die Partie öfter mal von Foulpfiffen des Unparteiischen Tom Bauer unterbrochen wurde. Wenn der Ball rollte, versuchten die Roten Teufel das Mittelfeld schnell zu überbrücken und über die Flügel in gefährlich Abschlusssituationen zu kommen – so beispielsweise nach gut 20 Minuten, als Kenny Prince Redondo über links durch war, Terrence Boyd im Zentrum aber noch im letzten Moment beim Abschluss gestört wurde. Die Roten Teufel hatten etwas mehr Spielanteile, aber auch Eupen kam immer wieder in die gefährliche Zone. Eine Hereingabe von Regan Charles Cook nach 25 Minuten strich im Zentrum an Freund und Feind vorbei. Die KAS war nun auch spielerisch besser in der Partie und übernahm ihrerseits immer mehr Ballkontrolle.

Der FCK wechselte der FCK doppelt, brachte Lars Bünning und Philipp Hercher neu in die Partie. Für letzeren war es allerdings nur ein kurzer Auftritt, da er nur kurz nach der Pause das Feld angeschlagen wieder verließ. Stattdessen kam nun Dominik Schad auf den Platz. Und der erlebte gleich die bisher beste Möglichkeit der Roten Teufel. Ein Freistoß von Mike Wunderlich ging nur haarscharf neben das Tor und traf das Außennetz. Nach einer Stunde spielte sich der FCK dann in einen offensiven Rausch. Den Auftakt für torreiche Minuten machte Mike Wunderlich, der von der Strafraumgrenze flach ins linke Eck traf, nachdem Terrence Boyd sich stark am linken Flügel durchgesetzt hatte und den Ball punktgenau aufgelegt hatte. Kurz darauf erhöhte der gerade eingewechselte Lex Tyger Lobinger auf 2:0, nachdem die Eupener Hintermannschaft eine Hereingabe des ebenfalls gerade eingewechselten Erik Durm nicht geklärt bekam. Nur weitere vier Minuten später stellte Lex Tyger Lobinger dann schon auf 3:0. Geburtstagskind Muhammed Kiprit steckte den Ball im Strafraum durch auf den Neuzugang, der die Kugel wieder kompromisslos in die Maschen schweißte. Die Partie war also entschieden, die Roten Teufel spielten aber weiter mutig nach vorne. Ein Freistoß von Muhammed Kiprit, den der Eupener Keeper stark aus dem Winkel fischte, und ein Distanzschuss von Nicolas Sessa nach einem Konter sorgten beispielsweise für weitere Gefahr. Kurz vor Schluss spielten dann auch die Belgier nochmal einen Angriff schnell aus, die FCK-Defensive bekam den Ball nicht geklärt und der eingewechselte Lorenzo Offermann konnte so auf 3:1 verkürzen (87.). Die Roten Teufel zeigten sich aber unbeeindruckt, spielten ihrerseits ebenfalls nochmal sehenswert nach vorne und konnten so kurz vor Abpfiff den Drei-Tore-Vorsprung wiederherstellen. Nicolas Sessa trieb den Ball nach vorne und legte dann raus auf den mitgelaufenen Kenny Price Redondo, der mit einem Flachschuss von der linken Strafraumkante ins lange Eck zum 4:1-Endstand traf – der Abschluss einer gelungenen Generalprobe.

Statistik:
1. FC Kaiserslautern – KAS Eupen 4:1 (0:0)

FCK: Luthe – Zimmer (73. Sessa), Tomiak (46. Bünning), Kraus (73. Hippe), Zuck (61. Durm) – Niehues (73. Basenach), Ritter (73. Bakhat) – Hanslik (46. Hercher/48. Schad), Wunderlich (61. Lobinger), Redondo – Boyd (61. Kiprit)
Tore: 1:0 Wunderlich (60.), 2:0 Lobinger (64.), 3:0 Lobinger (68.), 3:1 Offermann (87.), 4:1 Redondo (89.)
Schiedsrichter: Tom Bauer
Zuschauer: 2.223

(Fotos: www.der-betze-brennt.de)

Ähnliche Meldungen

  • NIKE 11teamsports
  • BFD Buchholz
  • Krombacher
  • Gölz Paletten
  • Lotto Rheinland-Pfalz
  • RPR 1.

Betze News

04.12.2022 16:07
Ein positiver Jahresabschluss, die Nachwahl von Ersatzmitgliedern und die Ernennung von Annemarie Liebrich und Trixi Thines zu Ehrenmitgliedern standen am heutigen Sonntag im Mittelpunkt einer harmonisch und konstruktiv geführten #FCKJHV am #Betze: t.co/jQSxXKAM8x

Anzeige

04.12.2022 15:36
Die #FCKJHV 2022 wurde offiziell um 15.34 Uhr beendet. Zum Ausklang läuft traditionell unser #Betze-Lied. Danke an alle Mitglieder, die hier dabei waren. Kommt gut & sicher nach Hause!
04.12.2022 15:34
Da zum aktuellen Zeitpunkt keine Mitgliederanträge vorliegen, entfallen TOP 9, TOP 10 und TOP 11. Auch zu TOP 12 liegen keine Wortmeldungen vor. Somit kommen wir zu TOP 13, dem Ende der Mitgliederversammlung. #FCKJHV #Betze
04.12.2022 15:33
Das Ergebnis liegt vor. Von 361 abgegebenen Stimmen haben sich Michael Schultheiss (276 Stimmen), Patrick Buchmann (205 Stimmen) und Thorsten Lill (187 stimmen) durchgesetzt und bilden damit die Nachrücker für den Aufsichtsrat. #FCKJHV #Betze
04.12.2022 15:29
Die Vorstellungsrunde ist vorbei, nun liegt es an den aktuell 409 stimmberechtigten Mitgliedern, ihre 3 Nachrücker für den Aufsichtsrat zu wählen. #FCKJHV
04.12.2022 15:27
Bevor die anwesenden Mitglieder ihre Wahl treffen, hat jeder der insgesamt 5 Kandidaten die Möglichkeit, sich kurz persönlich vorzustellen. #FCKJHV
04.12.2022 14:56
Da sowohl @D_Stich als auch Hans-Peter Briegel bestätigt wurden, geht es nun mit TOP 8 weiter: Der Wahl von insgesamt 3 Nachrücker-Kandidaten für den Aufsichtsrat. #FCKJHV
04.12.2022 14:53
Die Berufung von Hans-Peter Briegel in den Aufsichtsrat wurde mit 88% der Stimmen bestätigt. #FCKJHV
04.12.2022 14:47
Nun richtet Hans-Peter Briegel, der allen anwesenden Mitgliedern sehr gut bekannt sein dürfte, einige Worte an die Versammlung. Im Anschluss muss dann auch seine Berufung in den Aufsichtsrat von den anwesenden Mitgliedern bestätigt werden. #FCKJHV
04.12.2022 14:46
87% der anwesenden Mitglieder haben die Berufung von @D_Stich in den #FCK-Aufsichtsrat bestätigt. #FCKJHV
04.12.2022 14:43
Nach der Vorstellung von @D_Stich folgt nun die Abstimmung über seine Berufung in den #FCK-Aufsichtsrat. #FCKJHV
04.12.2022 14:40
@sangeisaru Die Zahlen der JHV von 2019 sind hier zusammengefasst: t.co/URaQ9wwq7w
04.12.2022 14:37
Wir kommen zu TOP 6. In diesem wird darüber entschieden, ob die Berufung von Daniel Stich und Hans-Peter Briegel in den Aufsichtsrat von der Mitgliederversammlung bestätigt wird. Zuvor stellen sich die Beiden bei den anwesenden Mitgliedern vor. #FCKJHV
04.12.2022 14:35
Mit 91% aller abgegebenen Stimmen wird der Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2021/22 entlastet. #FCKJHV
04.12.2022 14:30
Knapp 64% aller Mitglieder haben sich gegen eine Einzelentlastung entschieden. Damit wird über eine Entlastung des Aufsichtsrats im Gesamten entschieden. #FCKJHV
04.12.2022 14:27
Konkret geht es um die Entlastung von Rainer Keßler, Johannes B. Remy, Valentin Helou, Daniel Stich, Hans-Peter Briegel, Dr. Markus Merk und Fritz Fuchs. Es wurde ein Antrag auf Einzelentlastung gestellt, über den vor der eigentlichen Entlastung abgestimmt werden muss. #FCKJHV
04.12.2022 14:26
Nun wird über die Entlastung des Aufsichtsrats abgestimmt. Die Moderation hierfür wird ebenfalls von Dr. Michael Koll übernommen. #FCKJHV #Betze
04.12.2022 14:24
Der Vorstand ist mit nahezu 100% aller Stimmen entlastet worden. Ein beeindruckendes Ergebnis! #FCKJHV #Betze
04.12.2022 14:23
Aktuell sind übrigens 451 stimmberechtigte Mitglieder auf dem #Betze anwesend. #FCKJHV
04.12.2022 14:21
Im ersten Schritt wird über die Entlastung des Vorstands um Wolfgang Erfurt, Tobias Frey und Gero Scira abgestimmt. #FCKJHV