Der 1. FC Kaiserslautern trennte sich am Montag, 25. Oktober 2021, mit 1:1 vom MSV Duisburg. Nachdem Boris Tomiak kurz vor der Pause die FCK-Führung markiert hatte, sorgten nach dem Seitenwechsel deutlich druckvollere Zebras in der Schlussphase für die Punkteteilung.

Zum Abschluss des 13. Spieltages traten die Roten Teufel am Montagabend an der Wedau in Duisburg an. Nach vier Siegen in Folge hatte FCK-Cheftrainer Marco Antwerpen zu Spielbeginn erstmal wenig Anlass für personelle Änderungen und vertraute auf die gleiche Startaufstellung wie zuletzt.

Im ersten Ligaspiel ihres neuen Trainers Hagen Schmidt begannen die Zebras mit viel defensiver Kompaktheit und auch die FCK-Abwehr stand direkt gewohnt sicher, so dass die Abwehrreihen die Anfangsphase dominierten und Torraumszenen zunächst ausblieben. Das sollte sich nach knapp 20 Minuten dann langsam ändern. Zunächst versuchte es Marlon Frey nach einer Duisburger Ecke mit einem Flachschuss aus 20 Metern, auf nassem Boden rutschte das Geschoss aber am Tor vom Matheo Raab vorbei. Auf der anderen Seite bediente kurz darauf Marlon Ritter mit einem herrlichem Flugball Hendrick Zuck, der den Ball technisch wunderbar annahm, aus kurzer Distanz aber leider über das Tor schoss. Mit fortlaufender Spieldauer erarbeiteten sich die Roten Teufel immer mehr Ballbesitz und folglich ein optisches Übergewicht. Kurz vor der Pause kam es dann knüppeldick für die Gastgeber: Zunächst musste Kapitän Moritz Stoppelkamp noch vor dem Seitenwechsel verletzt ausgewechselt werden und auch das Ergebnis sollte sich noch vor dem Halbzeitpfiff zugunsten der Roten Teufel ändern: Mike Wunderlich servierte einen Freistoß von links in den Strafraum, dort behielt René Klingenburg nach einem Gewühle die Übersicht und legte den Ball rechts raus auf Boris Tomiak, der den Ball überlegt flach ins lange Eck schob – die Pausenführung für den FCK.

Nach der Pause kamen die Zebras druckvoll aus der Kabine und zwangen die Roten Teufel in die Defensive, Schussversuche von Marlon Frey und Kolja Pusch gingen aber zum Glück am Tor von Matheo Raab vorbei. Insgesamt war der MSV Duisburg aber nun deutlich aktiver und stellte die Roten Teufel vor deutlich mehr Probleme. Es dauerte rund eine Viertelstunde, ehe sich die Pfälzer wieder etwas mehr befreien konnten, aber der MSV stemmte sich weiter mit viel Aufwand gegen die Niederlage. 20 Minuten nach Widerbeginn wurde erneut Marlon Frey mit einem Schuss aus elf Metern brandgefährlich, Matheo Raab bekam die Fäuste rechtzeitig hoch. Kurz darauf versuchte es wieder Kolja Pusch, aber auch dessen Schuss ging wieder knapp am FCK-Tor vorbei. Es entwickelte sich eine hochspannende Schlussphase, in der die Roten Teufel versuchten, die sich nun bietenden Räume für die Vorentscheidung zu nutzen, während der MSV weiter drückte. Und das sollte sich knapp zehn Minuten vor dem Ende auch im Ergebnis widerspiegeln: Einen Schuss von Marlon Frey klärte Matheo Raab in die Beine von Marlon Ritter und Mike Wunderlich, der Ball trudelte über die Linie. Fast postwendend wären die Roten Teufel zum erneuten Führungstreffer gekommen, Leo Weinkauf rettete aber mit tollem Reflex gegen den eingewechselten Kenny Prince Redondo. Das war alles kurz darauf nur noch Nebensache, als Felix Götze im gegnerischen Strafraum mit Rolf Feltscher mit den Köpfen zusammenrasselte und wie schon in Berlin vor zwei Monaten auf dem Rasen liegenblieb. Für ihn kam in der Schlussminute Kapitän Jean Zimmer ins Spiel. Die Atmosphäre war nun eine ganz andere und am Ende blieb es beim Unentschieden.

Statistik:
MSV Duisburg – 1. FC Kaiserslautern 1:1 (0:1)

MSV: Weinkauf – Feltscher, Gembalies, Steurer, Bretschneider – Stierlin – Ajani, Frey, Stoppelkamp (44. Pusch), Bakir (77. Hettwer) – Ademi (77. Bouhaddouz)
FCK: Raab – Tomiak, Kraus, Winkler – Hercher, Ritter, Zuck – Wunderlich (89. Schad), Götze (89. Zimmer) – Klingenburg (71. Redondo), Hanslik
Tore: 0:1 Tomiak (44.), 1:1 Wunderlich (82., ET)
Gelbe Karten: Bakir, Steurer, Frey
Gelb-Rote Karte: Hanslik (90.+4)
Schiedsrichter: Konrad Oldhafer
Zuschauer: 10.646

(Fotos: MSV Duisburg/Nico Herbertz)

Ähnliche Meldungen

  • NIKE 11teamsports
  • BFD Buchholz
  • Krombacher
  • Gölz Paletten
  • Lotto Rheinland-Pfalz
  • RPR 1.

Betze News

26.09.2022 15:48
📅 So sieht die Trainingswoche unserer Roten Teufel vor dem Heimspiel gegen @EintrachtBSNews aus! #Betze #FCKEBS

Anzeige

24.09.2022 11:13
Wolfgang Wolf feiert heute seinen 65. Geburtstag. Von 1976 bis 1988 trug er das Trikot der Roten Teufel, lief 242-mal für den #FCK in der Bundesliga auf. Später stand er in den Jahren 2005 bis 2007 auch als Trainer an der Seitenlinie am #Betze. Wir wünschen alles Gute! 🥂
22.09.2022 20:58
Der #FCK setzt sich mit 4:1 beim FK Pirmasens durch. Vor 1.356 Zuschauern trafen Muhammed Kiprit, zweimal Lex Tyger Lobinger und Mike Wunderlich für die Roten Teufel, Silas Gutmann markierte in der Schlussphase den Ehrentreffer für den FKP: t.co/LRq2iEetUB #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:42
Auch der FKP trifft, zum 1:4 durch Silas Gutmann (81.) #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:40
Der vierte Treffer für den FCK nach 79 Minuten. Mike Wunderlich, heute als Kapitän auf dem Feld, trifft aus rund 12 Metern, nachdem Lex Tyger Lobinger die Kugel mit dem Kopf abgelegt hat. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:21
3:0 für den #Betze, Lex Tyger Lobinger, eine Stunde gespielt. #FKPFCK
22.09.2022 20:20
1.356 Zuschauer sind hier im Stadion Husterhöhe dabei. Die sehen jetzt die Einwechslung von Angelos Stavridis, der für Max Hippe in die Partie kommt. Schön dass Du wieder auf dem Platz stehst, Gekas. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:09
@TBoyd91 @rossikl Wir geben uns Mühe;-)
22.09.2022 20:02
Zur Halbzeit steht es beim Testspiel zwischen dem FK Pirmasens und dem #FCK 2:0 für unsere Mannen in Rot. Kiprit und Lobinger erzielten die Treffer für den #Betze. Auch die zweite Halbzeit könnt ihr live im Fanradio verfolgen: t.co/Qiqr36dr4f #FKPFCK
22.09.2022 19:48
Da lässt Aaron Opoku mal eben drei Gegner aussteigen, und wie. Da bekommt man schon richtig Lust, unseren Neuzugang auch bald im Ligaspiel zu sehen. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:40
Schönes Ding! Mo Kiprit mit starker Vorbereitung, flankt auf den Kopf von Lex Tyger Lobinger, der trifft zum 2:0 für den #Betze (34.). #FKPFCK
22.09.2022 19:33
Rund eine halbe Stunde gespielt hier in Pirmasens. Der FCK führt 1:0 beim FKP, ist die klar dominierende Mannschaft und hatte noch einige gute Offensivaktionen, die bislang aber noch nicht zu einem weiteren Treffer geführt haben. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:12
Nach sechs Minuten die Führung für den #FCK. Muhammed Kiprit mit einem feinen Solo, tanzt dann auch noch FKP-Keeper Florian Barth aus und schiebt die Kugel zum 0:1 ein. So kann es hier gerne weitergehen. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:06
Die Mannschaften sind auf dem Feld. Schiedsrichterin Fabienne Michel hat die Partie soeben angepfiffen. Und jetzt alle rüber zum Fanradio: t.co/Qiqr36dr4f #FKPFCK #Betze
22.09.2022 19:04
Die Spieler, die heute nicht im Kader stehen, sind natürlich trotzdem hier in Pirmasens im Stadion vor Ort. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:00
So Leute, hier in Pirmasens geht es gleich los mit dem Testspiel vom #Betze beim FKP. Wir werden hier ein wenig berichten, empfehlen Euch aber unser Fanradio. Die Jungs sitzen hier im Stadion und kommentieren die Partie für Euch unter t.co/Qiqr36dr4f
22.09.2022 18:56
@TBoyd91 @KWahnwitz Cool, wir machen dann mal Pause;-)
22.09.2022 18:11
In 50 Minuten startet das Testspiel des #FCK beim FK Pirmasens. Diese Elf schickt Cheftrainer Dirk Schuster heute ins Rennen. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 17:00
Um 19.00 Uhr tritt der #FCK zum Testspiel beim FK Pirmasens an. Für alle, die es selbst nicht auf die Husterhöhe schaffen, ist unser FCK-Fanradio powered by @RadioRPR aus Pirmasens live auf Sendung. Los geht's kurz vor Anpfiff. #Betze #FKPFCK 📻: t.co/Qiqr36dr4f
22.09.2022 08:49
Hey Chef, wir wünschen Dir alles Liebe zu Deinem Geburtstag 🎉 Lass es Dir heute gut gehen & feier schön! #Betze