Der 1. FC Kaiserslautern musste am Sonntag, 31. Oktober 2021, seine erste Heimniederlage seit neun Monaten einstecken. Gegen Zweitligaabsteiger Würzburger Kickers hieß es am Ende 0:2.

Am 101. Geburtstag von Fritz Walter stand das Geschehen vor Spielbeginn ganz im Zeichen zweier FCK-Legenden. Neben den Feierlichkeiten zur Ehren des Ehrenspielführers wurde zudem Gerry Ehrmann unter dem donnernden Applaus der FCK-Fans für sein Lebenswerk bei den Roten Teufel die Goldene Verdienstnadel des Vereins verliehen. Sportlich musste der FCK im Spiel gegen Würzburg aufgrund der Sperre von Daniel Hanslik und der Verletzung von Felix Götze in der Startaufstellung zweimal wechseln, Kapitän Jean Zimmer und Nicolas Sessa kehrten dafür in die erste Elf zurück.

Die Mannschaft von Cheftrainer Marco Antwerpen begann sehr druckvoll und machte das Spiel immer wieder schnell. Nach nicht einmal fünf Minuten legte Philipp Hercher den Ball zurück in den Rücken der Abwehr, wo Marlon Ritter lauerte und gefährlich abschloss. Hendrik Bonmann im Tor der Kickers war aber zur Stelle. Nach einer guten Viertelstunde kamen auch die Gäste erstmals gefährlich vors FCK-Tor, Matheo Raab reagierte bei einem Kopfball von Marvin Pourié aber glänzend. Die Gäste kamen nun besser ins Spiel und konnten Mitte der ersten Hälfte mit einem Doppelschlag 2:0 ind Führung gehen. Zunächst war Tobias Kraulich nach einer Ecke mit dem Kopf da und markierte aus kurzer Distanz das 0:1, nur drei Minuten später erhöhte Marvin Pourié mit einer Direktabnahme am Fünfmeterraum nach einer Flanke von rechts auf 0:2. Die Stimmung wurde in der Folge hitziger am Betzenberg, die FCK-Fans forderten wiederholt Elfmeter für ihr Team. Die Würzburger nutzten die Konfusion für einen gefährlichen Konter, Matheo Raab lenkte den Abschluss von Kopacz an den Pfosten. Zu allem Überfluss verletzte sich kurz vor der Pause auch noch Kevin Kraus und konnte nicht weiterspielen. Marco Antwerpen stellte auf Viererkette und brachte Dominik Schad für ihn in die Partie.

Auch beim Seitenwechsel wechselten die Roten Teufel ein weiteres Mal und brachten mit Muhammed Kiprit einen weiteren Stürmer in die Partie. Auch den zweiten Durchgang begann der FCK druckvoll und mit viel Einsatz, um den Anschlusstreffer zu schaffen. Nach einer knappen Stunde wäre das dann auch fast gelungen, im Anschluss an eine Ecke brachte Marlon Ritter eine Flanke von rechts in die Box, der Kopfball von René Klingenburg ging aber knapp über das Tor. Nur kurz darauf brachte Muhammed Kirprit einen Ball aus spitzem Winkel scharf vors Tor, René Klingenburg verpasste das Leder im Zentrum gestört von Leon Schneider haarscharf. Die Roten Teufel spielten sich in dieser Phase am gegnerischen Strafraum fest und schnürten die Gäste ein, die mittlerweile sehr tief standen. Mitte der zweiten Hälfte konnten sich die Kickers dann aber wieder befreien und die Roten Teufel wieder weiter vom eigenen Tor weghalten. Eine Viertelstunde vor dem Ende hatten die Pfälzer die nächsten guten Gelegenheiten, ein Schuss von Muhammed Kiprit wurde in allerhöchster Not zur Ecke geblockt, bei dieser parierte Kickers-Keeper Hendrik Bonmann einen Kopfball von René Klingenburg auf der Linie. Das Tor wollte einfach nicht fallen. Die Männer in Rot gaben sich aber nicht auf und versuchten es weiter. Ein Kopfball von Philipp Hercher ging knapp am langen Pfosten vorbei. Auch ein Schuss von Hendrick Zuck ging knapp neben das Tor. Einen Kopfball von Alex Winkler bei einer Ecke lenkte Hendrik Bonmann mit den Fingerspitzen über die Querlatte. Das Tor blieb vernagelt, das Ergbnis beim 0:2.

Statistik:
1. FC Kaiserslautern – FC Würzburger Kickers 0:2 (0:2)
FCK: Raab – Tomiak, Kraus (45. Schad), Winkler – Hercher, Ritter, Zuck – Sessa (46. Kiprit), Wunderlich (78. Kleinsorge)– Zimmer (64. Redondo) – Klingenburg
FWK: Bonmann – Waidner (57. Schneider), Dietz, Kraulich, Lungwitz – Meisel, Perdedaj (82. Hoffmann) – Kopacz, Pepic (67. Breunig), Herrmann – Pourié
Tore: 0:1 Kraulich (23.), 0:2 Pourié (26.)
Gelbe Karten: Wunderlich / Dietz, Perdedaj, Herrmann, Bonmann
Schiedsrichter: Lars Erbst
Zuschauer: 20.150

Ähnliche Meldungen

  • NIKE 11teamsports
  • BFD Buchholz
  • Krombacher
  • Gölz Paletten
  • Lotto Rheinland-Pfalz
  • RPR 1.

Betze News

24.09.2022 11:13
Wolfgang Wolf feiert heute seinen 65. Geburtstag. Von 1976 bis 1988 trug er das Trikot der Roten Teufel, lief 242-mal für den #FCK in der Bundesliga auf. Später stand er in den Jahren 2005 bis 2007 auch als Trainer an der Seitenlinie am #Betze. Wir wünschen alles Gute! 🥂

Anzeige

22.09.2022 20:58
Der #FCK setzt sich mit 4:1 beim FK Pirmasens durch. Vor 1.356 Zuschauern trafen Muhammed Kiprit, zweimal Lex Tyger Lobinger und Mike Wunderlich für die Roten Teufel, Silas Gutmann markierte in der Schlussphase den Ehrentreffer für den FKP: t.co/LRq2iEetUB #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:42
Auch der FKP trifft, zum 1:4 durch Silas Gutmann (81.) #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:40
Der vierte Treffer für den FCK nach 79 Minuten. Mike Wunderlich, heute als Kapitän auf dem Feld, trifft aus rund 12 Metern, nachdem Lex Tyger Lobinger die Kugel mit dem Kopf abgelegt hat. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:21
3:0 für den #Betze, Lex Tyger Lobinger, eine Stunde gespielt. #FKPFCK
22.09.2022 20:20
1.356 Zuschauer sind hier im Stadion Husterhöhe dabei. Die sehen jetzt die Einwechslung von Angelos Stavridis, der für Max Hippe in die Partie kommt. Schön dass Du wieder auf dem Platz stehst, Gekas. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:09
@TBoyd91 @rossikl Wir geben uns Mühe;-)
22.09.2022 20:02
Zur Halbzeit steht es beim Testspiel zwischen dem FK Pirmasens und dem #FCK 2:0 für unsere Mannen in Rot. Kiprit und Lobinger erzielten die Treffer für den #Betze. Auch die zweite Halbzeit könnt ihr live im Fanradio verfolgen: t.co/Qiqr36dr4f #FKPFCK
22.09.2022 19:48
Da lässt Aaron Opoku mal eben drei Gegner aussteigen, und wie. Da bekommt man schon richtig Lust, unseren Neuzugang auch bald im Ligaspiel zu sehen. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:40
Schönes Ding! Mo Kiprit mit starker Vorbereitung, flankt auf den Kopf von Lex Tyger Lobinger, der trifft zum 2:0 für den #Betze (34.). #FKPFCK
22.09.2022 19:33
Rund eine halbe Stunde gespielt hier in Pirmasens. Der FCK führt 1:0 beim FKP, ist die klar dominierende Mannschaft und hatte noch einige gute Offensivaktionen, die bislang aber noch nicht zu einem weiteren Treffer geführt haben. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:12
Nach sechs Minuten die Führung für den #FCK. Muhammed Kiprit mit einem feinen Solo, tanzt dann auch noch FKP-Keeper Florian Barth aus und schiebt die Kugel zum 0:1 ein. So kann es hier gerne weitergehen. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:06
Die Mannschaften sind auf dem Feld. Schiedsrichterin Fabienne Michel hat die Partie soeben angepfiffen. Und jetzt alle rüber zum Fanradio: t.co/Qiqr36dr4f #FKPFCK #Betze
22.09.2022 19:04
Die Spieler, die heute nicht im Kader stehen, sind natürlich trotzdem hier in Pirmasens im Stadion vor Ort. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:00
So Leute, hier in Pirmasens geht es gleich los mit dem Testspiel vom #Betze beim FKP. Wir werden hier ein wenig berichten, empfehlen Euch aber unser Fanradio. Die Jungs sitzen hier im Stadion und kommentieren die Partie für Euch unter t.co/Qiqr36dr4f
22.09.2022 18:56
@TBoyd91 @KWahnwitz Cool, wir machen dann mal Pause;-)
22.09.2022 18:11
In 50 Minuten startet das Testspiel des #FCK beim FK Pirmasens. Diese Elf schickt Cheftrainer Dirk Schuster heute ins Rennen. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 17:00
Um 19.00 Uhr tritt der #FCK zum Testspiel beim FK Pirmasens an. Für alle, die es selbst nicht auf die Husterhöhe schaffen, ist unser FCK-Fanradio powered by @RadioRPR aus Pirmasens live auf Sendung. Los geht's kurz vor Anpfiff. #Betze #FKPFCK 📻: t.co/Qiqr36dr4f
22.09.2022 08:49
Hey Chef, wir wünschen Dir alles Liebe zu Deinem Geburtstag 🎉 Lass es Dir heute gut gehen & feier schön! #Betze
21.09.2022 21:05
In einem packenden Oberligaspitzenspiel auf Augenhöhe musste sich die #FCK-U21 knapp mit 0:1 beim FK Pirmasens geschlagen geben. Im zweiten Durchgang verpasste Jean-René Aghajanyan dabei vom Elfmeterpunkt den möglichen Ausgleich: t.co/yQh1PRxRDt #Betze