Nicht nur der Fußball hat beim 1. FC Kaiserslautern große Namen hervorgebracht und Titelträger beheimatet. Anlässlich des 60. Geburtstages von Ray Mercer blickt Matthias Gehring vom FCK-Museumsteam auf die Karriere des Olympiasiegers von Seoul 1988 zurück.

Auch der Boxsport hat beim FCK eine lange Tradition, die gar bis zum Vorgängerverein FV Kaiserslautern zurückreicht. Glanzvolle Namen wie Karl Mildenberger, Emil Schulz oder Reiner Gies zieren die Historie der Boxabteilung des 1. FC Kaiserslautern. Bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul sorgte neben Reiner Gies, der sich damals im Halbweltergewicht die Bronzemedaille sicherte, ein weiterer Boxer für einen denkwürdigen Erfolg. Der US-Amerikaner Raymond Anthony Mercer, kurz „Ray“ genannt, holte gegen den Südkoreaner Baik Hyun-man im Schwergewicht (bis 91 kg) die Goldmedaille. Der in Baumholder stationierte US-Soldat war seinerzeit auch FCK-Mitglied und trainierte in jenen Jahren in der Lautrer Boxabteilung regelmäßig unter den strengen Augen von FCK-Boxtrainer Günter Wiewecke, der von 1982 bis 2007 Trainer und Sportwart des FCK war. Am 04. April 2021 feierte Ray Mercer seinen 60. Geburtstag.

Der in Jacksonville (Florida) geborene Ray Mercer blickt auf eine wechselvolle Karriere zurück, in der er sich nicht nur der Boxsport profilierte. Nachdem er in den Jahren 1986 und 1987 zwei zweite Plätze bei Turnieren in Kopenhagen und Helsinki errungen hatte, wurde er 1988 zum ersten und einzigen Mal US-amerikanischer Meister im Schwergewicht. Er bestätigte diesen Meistertitel mit dem Gewinn der US-amerikanischen Olympiatrials. Auf dem Weg zu seinem Olympia-Gold gelangen ihm Siege über den Tschechen Rudolf Gavenciak, den Italiener Luigi Gaudiano durch KO, den Niederländer Arnold Vanderlyde und schließlich im Finale gegen den Südkoreaner Baik Hyun-man. In 64 Amateurkämpfen verließ er nur sechsmal den Ring als Verlierer.

Bis 1989 gehörte Ray Mercer dem Amateurboxlager an, ehe er im Jahr nach seinem Olympiasieg ins Profilager wechselte. Dabei machte er seinem Kampfnamen „Merciless“ (Der Gnadenlose) alle Ehre mit seinen durch eine gewisse „Brutalität“ bekannten KOs. In seinem siebzehnten Profikampf boxte er am 11. Januar 1991 gegen den Italiener Francesco Damiani um den WBO Weltmeisterschaftstitel im Schwergewicht. Mercer lag nach Punkten zurück, gewann den Titel aber noch durch einen KO in der neunten Runde, als er mit einem linken Haken Damianis Nase brach. Seine erste Titelverteidigung gelang ihm am 18. Oktober 1991 gegen den US-Amerikaner Tommy Morrison. Auch hier siegte er, nachdem er zunächst nach Punkten zurücklag, durch einen fulminanten KO. Es war sein zweiter Sieg in Folge gegen zuvor ungeschlagene namhafte Gegner.

Danach nahm er einige unerwartete Niederlagen hin, wohl auch aufgrund schlechter Vorbereitung. Er boxte gegen den bereits 42-jährigen Altmeister Larry Holmes um die Chance, den damaligen unumstrittenen Weltmeister Evander Holyfield herauszufordern und verlor überraschend deutlich nach Punkten. Es war seine erste Niederlage als Profi! 44 Kämpfe bestritt er als Boxprofi, von denen er in nur sieben unterlag. Unter anderem wegen Drogenproblemen nahm er sich ab 1998 eine längere Auszeit vom Boxen. 1998 und 1999 bestritt er jeweils nur einen Kampf, 2000 gar keinen. 2001 startete er dann noch einmal ein ernsthaftes Comeback. Nach einer Serie von sechs vorzeitigen Siegen gegen unbekannte Aufbaugegner griff er am 29. Juni 2002 zum zweiten Mal nach dem WBO-Gürtel, als er im Alter von 41 Jahren gegen den 15 Jahre jüngeren Titelverteidiger Wladimir Klitschko antrat. Er unterlag allerdings deutlich durch technischen KO in der sechsten Runde. Es war die erste KO-Niederlage seiner Karriere! Im September 2007 kehrte Ray Mercer mit 46 Jahren noch einmal in den Boxring zurück und besiegte Mikael Lindlad durch Erstrunden-KO. Im Januar 2008 verlor er aber klar nach Punkten gegen Derrick Rossy.

Am 13. Juni 2009 sollten der ehemalige UFC Schwergewichts Champion Tim Sylvia und Mercer in einem Boxkampf aufeinandertreffen. Für Tim Sylvia wäre es der erste reine Boxkampf gewesen, doch die Veranstalter beschlossen kurzfristig den Kampf in einen MMA Kampf umzuwandeln. Obwohl Mercer zuvor erst einmal in einem inoffiziellen MMA Kampf angetreten war und diesen verloren hatte (gegen Kimbo Slice), konnte er hier nach nur 9 Sekunden durch KO gewinnen. Zu seinem 60. Geburtstag gratuliert die FCK-Familie ganz herzlich.

Ähnliche Meldungen

  • NIKE 11teamsports
  • BFD Buchholz
  • Coca-Cola
  • Krombacher
  • Krombacher
  • RPR 1.

Betze News

31.01.2023 17:25
Nach der Vertragsunterschrift ging es für Neuzugang Nicolas de Preville direkt am #Betze auf den Trainingsplatz. ⚽🇫🇷

Anzeige

31.01.2023 17:22
Nach der Vertragsunterschrift ging es für Neuzugang Nicolas de Preville direkt am #Betze auf den Trainingsplatz. ⚽🇫🇷
31.01.2023 15:05
Der #FCK hat am letzten Tag des Transferfensters Angreifer Nicolas de Préville unter Vertrag genommen: t.co/dBSfgjaSys #Betze Bienvenue à Kaiserslautern, Nicolas! 🇫🇷👹
31.01.2023 12:02
Achtung, liebe #FCK-Fanclubs! Das offizielle FCK-Fanclub-Sommerturnier um den Norbert-Thines-Wanderpokal findet am Donnerstag, 08. Juni 2023, nach langer Pause wieder statt. 🏆👹 Jeder interessierte Fanclub kann sich ab sofort anmelden: t.co/rUCBFJuu65 #Betze
30.01.2023 16:45
Bei der #FCK-U21 gibt es einen Wechsel auf der Trainerposition: Peter Tretter gibt das Amt auf eigenen Wunsch ab. Bis auf Weiteres übernimmt Benny Früh die Leitung der Mannschaft. Der FCK bedankt sich bei Peter für die geleistete Arbeit und wünscht für seine Zukunft alles Gute!
30.01.2023 13:14
Der #FCK kommt wieder in die Fanregionen! 🤩 Wir freuen uns auf einen schönen Nachmittag mit Euch! Alle Infos inklusive Standorte findet ihr hier: t.co/OaSeHLQMWa // #Betze
30.01.2023 12:55
RT @Holstein_Kiel: Um am nächsten Wochenende einen missverständlichen Hashtag zu vermeiden, würden wir zum Auswärtsspiel in Kaiserslautern…
30.01.2023 11:41
📆 Nach einem freien Tag für die Regeneration starten unsere Roten Teufel morgen in die Vorbereitung auf das erste Liga-Heimspiel des Jahres 2023! #Betze #FCKKSV
29.01.2023 07:55
Was für ein Auftakt ins Jahr 2023! Der #FCK dreht zum wiederholten Mal ein Spiel und gewinnt auswärts 3:1 bei Hannover 96. Wir haben nach dem Spiel mit Torschütze Julian Niehues und Vorlagengeber Hendrick Zuck gesprochen: t.co/fI49v8TywR // #H96FCK #Betze
28.01.2023 23:46
Auch die #FCK-U21 war heute im Einsatz und konnte dabei die Stadtmeisterschaften für sich entscheiden. Im Finale setzten sich die #Betze-Buben mit 5:4 gegen den SV Morlautern durch, gegen den sie in der Zwischenrunde noch das Nachsehen gehabt hatten: t.co/cXuCUNbH1V
28.01.2023 22:38
Der #FCK bleibt auch zum Rückrundenauftakt in der Fremde ungeschlagen und gewinnt mit 3:1 bei @Hannover96. Erneut drehen die #Betze-Buben dabei einen Rückstand und siegen durch Treffer von Julian Niehues, @TBoyd91 und Philipp Hercher: t.co/pqxnsDgjxY #H96FCK
28.01.2023 22:28
Das sollte doch der Deckel auf der Partie gewesen sein! Philipp Hercher lässt bei einem Konter in der Nachspielzeit die ganze Hannoveraner Abwehr stehen und stellt auf 3:1 (90.+7.)! #Betze #H96FCK
28.01.2023 22:23
#H96fck 1:2 (90.) | Satte 8 Minuten Nachspielzeit ... #Betze
28.01.2023 22:17
#H96FCK 1:2 (88.) | Der #FCK wechselt nochmal: Marlon Ritter kommt für Kenny Prince Redondo. #Betze
28.01.2023 22:10
#H96FCK 1:2 (81.) | Zweiter Wechsel: Lex Tyger Lobinger kommt für Aaron Opoku. #Betze
28.01.2023 22:08
#H96FCK 1:2 (80.) | So, stellt bei den Temperaturen den Glühwein bereit, es geht in die Schlussphase ... #Betze
28.01.2023 22:04
#H96FCK 1:2 (75.) | Gelb für Daniel Hanslik. Der geht aber jetzt auch vom Platz, für ihn kommt Philipp Hercher. #Betze
28.01.2023 22:02
#H96FCK 1:2 (73.) | 36.800 Zuschauer sind hier am Start, davon mindestens 8.000 Lautrer - was sollen wir da noch sagen? Ihr seid einfach die Besten! ❤️🤍 #Betze
28.01.2023 22:00
#H96FCK 1:2 (71.) | Schwören, wir machen das mit diesem Nerven rauben nicht mit Absicht! #Betze
28.01.2023 21:56
#H96FCK 1:2 (66.) | DA SIND WIR DOCH! @TBoyd91 bringt den #FCK in Führung, die Vorlage liefert erneut Zuck. #Betze