Am Dienstag, 20 November 2018, verstarb Dietmar Schwager im Alter von 78 Jahren. Hans Walter erinnert sich an einen kompromisslosen Verteidiger, der 320-mal für den FCK in der Bundesliga auflief.

Ein Bundesliga-Heimspiel des 1. FC Kaiserslautern in den frühen Siebziger Jahren. Die Roten Teufel liegen kurz vor Spielende mit einem Tor im Rückstand. Nun hält es Dietmar Schwager, der ansonsten darauf bedacht ist, seine Abwehr zusammen zu halten, nicht mehr in der eigenen Hälfte, er stürmt mit nach vorne und gibt somit das Zeichen, noch einmal alles in die Waagschale zu werfen, um die Niederlage zu verhindern.

Nicht selten waren diese von Dietmar Schwager und Ernst Diehl leidenschaftlich vorgetragenen Attacken in der Schlussphase einer Begegnung von Erfolg gekrönt; oft konnte in den letzten Minuten einer Begegnung noch ein Unentschieden oder sogar der Siegtreffer erzielt werden.

Dietmar Schwager, allgemein nur „Dittes“ genannt, verkörperte die FCK-Tugenden wie kaum ein anderer in den Jahren nach dem Ende der großen „Walter-Mannschaft“. Er war kämpferisch ein Vorbild, ihn prägten Teamgeist und Fairness und vor allem sein unbeugsamer Wille, für seine Mannschaft, für den 1. FC Kaiserslautern, immer sein Bestes zu geben und Spiele zu gewinnen. Dietmar Schwager war kein Filigrantechniker, seine besonderen Qualitäten waren stattdessen sein unerschrockenes Zweikampfverhalten, sein gutes Stellungsspiel, seine Kopfballstärke sowie seine Schlagsicherheit.

Im Kriegsjahr 1940 wurde Dietmar Schwager in Kaiserslautern geboren. Seine ersten Fußballerfahrungen erwarb er auf dem Gelände des ASV Kaiserslautern oberhalb der Entersweiler Straße, ehe er von dem klassenhöher spielenden VfR Kaiserslautern unter Vertrag genommen wurde und von 1962 bis 1964 seine Fähigkeiten auf dem Erbsenberg unter Beweis stellen konnte. So war es kein Wunder, dass man beim großen Nachbarn des VfR auf den drahtigen, zuverlässigen Abwehrspieler aufmerksam wurde – und als logische Konsequenz wechselte Schwager 1964 zur zweiten Bundesligasaison vom Erbsen- auf den Betzenberg.

Zunächst bewährte sich Dietmar Schwager als Vorstopper, bald aber war er als Stopper der Abwehrchef des FCK und für mehr als zehn Jahre aus der Mannschaft nicht mehr wegzudenken. In dieser Zeitspanne wurde er von Trainern wie Brocker, Lorant, Piechaczek, Knefler, Ribbeck und Weise betreut, zu seinen Mitspielern zählten u. a. Reitgaßl, Richter, Co Prins, Mangold, Rehhagel, Kapitulski, Friedrich, Toppmöller, Pirrung, Bitz, Diehl, Fuchs, Melzer, Sandberg und Hellström.

In seiner Laufbahn absolvierte „Dittes“ Schwager 320 Bundesligaspiele für seinen FCK – einschließlich der Pokalbegegnungen und internationaler Spiele hat er in mehr als 400 Pflichtspielen das Trikot der Roten Teufel getragen – eine überragende Bilanz.

Für die Niederlage im DFB-Pokalendspiel 1972 gegen Schalke 04 wurden Dietmar Schwager und seine Kameraden im Oktober 1973 durch den legendären 7:4-Triumph gegen Bayern München entschädigt. Diese bis heute unvergessene Partie auf dem ausverkauften Betzenberg war einer der Höhepunkte in Dietmar Schwagers Karriere, die ihn mit dem FCK auch in viele ausländische Stadien führte, z. B. nach Stockholm, Bern, Salzburg, Malmö, Erevan und Stoke.

Nach seiner aktiven Fußballerzeit erwarb Schwager die Trainerlizenz und trainierte u.a. die Amateure des 1. FC Kaiserslautern, Borussia Neunkirchen und als Co-Trainer und für mehrere Monate als Cheftrainer den FC Schalke 04.

Sein zweites Engagement bei den FCK-Amateuren endete mit einem Missklang, dem eher ein unglücklicher Zufall als böse Absicht vorausgegangen war: Der verdienstvolle Ex-Spieler Dietmar Schwager erfuhr nach seinen Angaben vom Platzwart von seiner vorzeitigen Beurlaubung nach einigen sieglosen Begegnungen – für Schwager ein unverzeihlicher Fauxpas.

Dietmar Schwager wurde im Lauterer Stadtteil Dansenberg ansässig, arbeitete als Repräsentant einer Firma für Bürotechnik und führte mit seiner Ehefrau Gerlinde eine Lotto-Annahmestelle in der Innenstadt.

Am 20. November 2018 ist Dietmar Schwager im Alter von 78 Jahren verstorben. Die FCK-Familie trauert um einen großen, beliebten Spieler und Kämpfer. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau und seinen Töchtern, auf die er so stolz gewesen ist.

Im Museum des 1. FCK wird Dietmar weiterleben, werden wir ihn auf dem großen Bildschirm weiterhin bei dem „Jahrhundertspiel“ gegen Bayern München bewundern können.

Ähnliche Meldungen

  • Uhlsport
  • Coca-Cola
  • Lotto Rheinland Pfalz
  • RPR 1.
  • Die Rheinpfalz
  • BFD Buchholz
  • Wasgau AG
  • Krombacher

Betze News

16.12.2018 16:12
Zusammenfassend hier nochmal unser Bericht zur heutigen JHV: t.co/sBKg43v0s9

Anzeige

16.12.2018 15:08
Der #FCK-Aufsichtsratsvorsitzende Patrick Banf schließt nach einem kurzen Schlusswort die heutige Versammlung. Die #FCKJHV endet traditionell mit dem Abspielen des #Betze-Lieds. Wir danken allen Mitgliedern für Ihr Kommen & wünschen allen eine sichere Heimreise!
16.12.2018 15:07
Da zu TOP8 und TOP9, sowie TOP10 keine Inhalte vorliegen, entfallen all diese TOPs, ebenso wie TOP11. Damit sind wir am Ende der Versammlung angelangt. #FCKJHV
16.12.2018 15:06
Insgesamt haben 55,9% (233 Stimmen) haben für die Absetzung von TOP7 gestimmt. Damit wird heute nicht über die vorliegenden Satzungsänderungen abgestimmt und es geht direkt mit TOP8 weiter. #FCKJHV
16.12.2018 15:03
Es liegt der Antrag des Vereinsrats vor, die Abstimmung zu TOP7 zu vertagen. Über diesen Antrag sollen nun die anwesenden stimmberechtigten Mitglieder abstimmen. #FCKJHV #Betze
16.12.2018 14:41
Nun kommen wir zu TOP7. Hier geht es um die Beschlussfassung zu Satzungsänderungen, die den Mitgliedern gemeinsam mit der Einladung zur #FCKJHV übermittelt wurden und zusätzlich im Mitgliedermagazin zu finden sind. #Betze
16.12.2018 14:38
Da kein Antrag auf Einzelentlastung vorliegt, wird direkt über die Gesamtentlastung des Aufsichtsrats abgestimmt. Insgesamt haben 78,2% (337 Stimmen) der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder für die Entlastung gestimmt - ebenfalls ein eindeutiges Ergebnis. #FCKJHV
16.12.2018 14:34
Es folgt die Entlastung des Aufsichtsrats. Aufgrund der Neuwahlen im vergangenen Jahr muss nicht nur über den aktuellen Aufsichtsrat abgestimmt werden, sondern auch über die ausgeschiedenen Aufsichtsräte Ottmar Frenger, Gerhard Theis, Mathias Abel und Dr. Nikolai Riesenkampff.
16.12.2018 14:32
Die Abstimmung zur Gesamtentlastung des Vorstands ist abgeschlossen. Insgesamt haben 81,7% (356 Stimmen) der stimmberechtigten anwesenden Mitglieder für die Entlastung gestimmt - eindeutiges Ergebnis. #FCKJHV #Betze
16.12.2018 14:28
Die Abstimmung ist geschlossen. Insgesamt haben 69% (300 Stimmen) der Mitglieder für eine Gesamtentlastung des Vorstands gestimmt. #FCKJHV
16.12.2018 14:26
Die Mitglieder stimmen zunächst darüber ab, ob eine Gesamtentlastung oder eine Einzelentlastung des Vorstandes vorgenommen wird. #FCKJHV #Betze
16.12.2018 14:24
Es folgt TOP6: Die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Aufgrund der personellen Wechsel im vergangenen Geschäftsjahr müssen der mittlerweile ausgeschiedene Thomas Gries, Jürgen Kind, Michael Klatt und Martin Bader in ihrer Funktion als Vorstand entlastet werden.
16.12.2018 14:22
Da keine Wortmeldungen mehr vorliegen, ist TOP4 nun offiziell beendet. Wir kommen zu TOP5, dern Berichten der Abteilungen. Diese sind in der aktuelle Ausgabe des #FCK-Mitgliedermagazins abgedruckt und stehen somit allen Mitgliedern in Schriftform zur Verfügung. #FCKJHV
16.12.2018 13:33
Nach einer kurzen Pause beginnen wir nun mit den bisherigen Wortmeldungen unter dem Punkt Aussprache. #FCKJHV #Betze
16.12.2018 13:19
Kleiner Zwischenbeitrag: Nachdem uns vorher ein kleiner Fehler unterlaufen ist, gibt es hier das #Betzekalender-Video mit Geburtstagskind Christoph Hemlein, Timmy Thiele und Janek Sternberg in voller Länge! #Betze
16.12.2018 13:02
Bevor es zur Aussprache der Berichte von Aufsichtsrat, Vorstand und Rechnungsprüfer kommt, gibt der #FCK-Aufsichtsratsvorsitzende Patrick Banf den anwesenden Mitgliedern einen Einblick zum aktuellen Stand bei der Investorensuche. #FCKJHV #Betze
16.12.2018 12:55
In seinem Bericht konnte Martin Bader eine Nachricht im Hinblick auf die neue Saison verkünden: Mit Lorenz Otto, Leon Hotopp, Constantin Fath, Anas Bakhat & Anil Gözütok konnten bereits 5 Talente aus der #FCK-U19 mit einem Profivertrag ausgestattet werden: t.co/LgGspDcZT1
16.12.2018 12:54
Nach den Berichten des Aufsichtsrats und der Vorstände folgt der Bericht der Rechnungsprüfer. #FCKJHV #Betze
16.12.2018 12:49
Er selbst habe einen Rücktritt aus persönlichen Gründen ebenfalls in Erwägung gezogen, sicher aber kurzfristig dagegen entschieden. #FCKJHV #Betze
16.12.2018 12:48
Der #FCK-Vorstandsvorsitzende Rainer Keßler erklärt den Mitgliedern, dass sein Vorstandskollege Michael Littig von seinem Amt mit sofortiger Wirkung zurücktritt und seine Aufgabe im Aufsichtsrat wieder aufnimmt. #FCKJHV #Betze