Auch im FCK-Museum war die zu Ende gehende Zweitliga-Saison durchwachsen. An den Öffnungstagen mal um die hundert Besucher, bisweilen aber auch mal kaum mehr als 15. Doch was sich den ehrenamtlichen Helfern des Museums-Teams beim letzten Heimspiel gegen den 1.FC Heidenheim am vergangenen Sonntag bot, konnte niemand erwarten. Über 200 zahlende Besucher sorgten für einen regelrechten Ansturm und einen erlebnisreichen Tag in den Ausstellungsräumen hinter der Osttribüne! Mit Torwartikone Ronnie Hellström und Kämpfer-Idol Hans-Peter Briegel statteten gleich zwei ehemalige FCK-Kicker dem Museum einen Besuch ab. Zwei Kamerateams des SWR fingen zum Saisonfinale noch einmal Emotionen und Eindrücke ein. Nicht nur von den prominenten Gästen. Da staunte auch Lizenzspieler Phillipp Mwene nicht, dem nach seinem Autogramm-Marathon vermutlich das Handgelenk geglüht haben dürfte.

Der Abstieg des 1.FCK in die dritte Liga war bereits eine Woche zuvor durch die Niederlage in Bielefeld besiegelt. Vielleicht auch gerade deshalb suchten zahlreiche Fans zum Saisonfinale das FCK-Museum auf. Der an diesem Nachmittag meist gehörte Satz in den Ausstellungsräumen, „jetzt erst Recht“! Ein Zeichen dafür, dass in schweren Zeiten ein Museum nicht nur Ort der Erinnerung und der wissenschaftlich historischen Aufarbeitung der Vergangenheit sein kann. Für viele Besucher war das FCK-Museum am letzten Heimspieltag so etwas wie eine Ladestation für den eigenen „Emotions-Akku“. Ein Anlaufpunkt, um die emotionale Beziehung zum Herzensverein mit neuer Energie für die bevorstehenden harten Wochen und Monate aufzuladen. „Jede Vitrine im FCK-Museum atmet mehr Geschichte, als alle Ausstellungsräume von RB Leipzig und Hoffenheim zusammen“, resümierte vor Wochenfrist ein Video-Clip, der nach dem feststehenden Abstieg von der ARD-Sportschau ausgestrahlt wurde. Treffender hätte man es nicht formulieren können.

Die ehrenamtlichen Museumshelfer hatten daher alle Hände voll zu tun, den Ansturm der emotionshungrigen und wissbegierigen Anhängerschar zu leiten, zu lenken und für alle neugierigen Fragen Rede und Antwort zu stehen. Aber auch um mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, wenn es um die Abgabe neuer Exponate ging. Oder einfach nur um beim einen oder anderen Fotowunsch behilflich zu sein. Immerhin standen mit der DFB-Pokal-Replik und der Meisterschale von 1998 gleich zwei der drei glanzvollsten Trophäen außerhalb ihrer angestammten Vitrinen-Plätze. Exponiert auf Samttextilien warteten die beiden strahlenden Exponate darauf aus nächster Nähe bestaunt zu werden und als Fotomotiv herhalten zu dürfen. Lange Schlangen bildeten sich vor den beiden Fotopunkten, wo kleine und große, jüngere und ältere FCK-Fans, aber auch vereinzelte Gäste aus Heidenheim, geduldig auf ihren persönlichen Klick-Moment warteten.

Lizenzspieler Phillipp Mwene staunte bei seiner Ankunft daher nicht schlecht über den Besucherandrang. Geduldig und unermüdlich erfüllte der Flügelflitzer, der gegen Heidenheim aufgrund einer Gelbsperre pausieren musste alle Autogramm- und Fotowünsche. Wobei die unerwartete Besucherzahl den Zeitplan seiner Pflichttermine gehörig durcheinander wirbelte. In den benachbarten Räumlichkeiten der Teufelsbande warteten nämlich schon geduldig die kleinsten Roten Teufel auf ihren Ehrengast. Auch dort drängte sich am letzten Spieltag eine re-kordverdächtige Zahl von Kindern und Eltern. Vor allem die Jüngsten nahmen den quirligen Österreicher gleich in Beschlag und bombardierten ihn mit ihren neugierigen Fragen, ehe es nach einem dicht gedrängten Gruppenfoto noch einmal zurück ins Museum ging.

Auch der nahende Anpfiff zur letzten Heimpartie hielt zahlreiche Fans nicht davon ab, den Besuch im FCK-Museum bis zum letzten Moment auszukosten und so dauerte es an diesem Tag ungewohnt lange, bis die Verantwortlichen rund ums FCK-Museum die Ausstellungsräume zum letzten Mal in dieser Saison schließen konnten. Doch auch nach dem letzten Heimspiel stehen für das Museums-Team schon die nächsten Termine an. Dazu gehören beispielsweise Anfragen für Museumsbesuche und Führungen im Juni. Außerdem hat das Museum am 26. Mai, dem verkaufsoffenen Sonntag am letzten Maiwochenende, geöffnet. Für alle, die noch nicht genug haben, um in die glorreiche Vergangenheit des 1.FC Kaiserslautern einzutauchen, dem Atem der Geschichte zu lauschen und den eigenen „Emotions-Akku“ neu aufzuladen. Für die schwierigen Herausforderungen, die auf den Verein in der kommenden Saison warten werden.

Ähnliche Meldungen

  • NIKE 11teamsports
  • BFD Buchholz
  • Coca-Cola
  • Krombacher
  • Krombacher
  • RPR 1.

Betze News

29.09.2022 16:09
Morgen zeigen wir Euch ab 15.30 Uhr die Pressekonferenz vor unserem Heimspiel gegen @EintrachtBSNews 👀 #Betze #FCKEBS 📺 t.co/L4Bf0CFzBM

Anzeige

28.09.2022 18:36
Wir haben uns #FCK-Neuzugang Philipp Klement geschnappt und mit ihm über dan Rand des grünen Rasens geblickt. Herausgekommen ist ein sehr interessantes Gespräch - viel Spaß beim Anschauen! #Betze t.co/bU0NmFt3jB
28.09.2022 15:39
Wir suchen wieder unseren Fan-Tipper! Du bist bereits Teilnehmer unseres Tippspiels mit @lottorlp und möchtest auch mal Dein Wissen unter Beweis stellen, um unser Fan-Tipper des Spieltags werden? Alles, was Du dafür tun musst, ist Dich hier einzutragen: t.co/tKUbSjmWxa
28.09.2022 13:16
Aufgepasst 📣 Morgen veranstalten wir gemeinsam mit unserem Partner @krombacher eine Autogrammstunde im GLOBUS-Markt in Ludwigshafen! Zwei unserer Roten Teufel werden vor Ort sein, um von 17 bis 18 Uhr die Stifte glühen zu lassen 🖊️🔥 #Betze
28.09.2022 10:20
Am Sonntag empfangen die Roten Teufel @EintrachtBSNews auf dem #Betze! Wir haben hier für alle Stadionbesucher die wichtigsten Infos zusammengefasst: t.co/JIpDLkQX7g // #FCKEBS
26.09.2022 15:48
📅 So sieht die Trainingswoche unserer Roten Teufel vor dem Heimspiel gegen @EintrachtBSNews aus! #Betze #FCKEBS
24.09.2022 11:13
Wolfgang Wolf feiert heute seinen 65. Geburtstag. Von 1976 bis 1988 trug er das Trikot der Roten Teufel, lief 242-mal für den #FCK in der Bundesliga auf. Später stand er in den Jahren 2005 bis 2007 auch als Trainer an der Seitenlinie am #Betze. Wir wünschen alles Gute! 🥂
22.09.2022 20:58
Der #FCK setzt sich mit 4:1 beim FK Pirmasens durch. Vor 1.356 Zuschauern trafen Muhammed Kiprit, zweimal Lex Tyger Lobinger und Mike Wunderlich für die Roten Teufel, Silas Gutmann markierte in der Schlussphase den Ehrentreffer für den FKP: t.co/LRq2iEetUB #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:42
Auch der FKP trifft, zum 1:4 durch Silas Gutmann (81.) #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:40
Der vierte Treffer für den FCK nach 79 Minuten. Mike Wunderlich, heute als Kapitän auf dem Feld, trifft aus rund 12 Metern, nachdem Lex Tyger Lobinger die Kugel mit dem Kopf abgelegt hat. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:21
3:0 für den #Betze, Lex Tyger Lobinger, eine Stunde gespielt. #FKPFCK
22.09.2022 20:20
1.356 Zuschauer sind hier im Stadion Husterhöhe dabei. Die sehen jetzt die Einwechslung von Angelos Stavridis, der für Max Hippe in die Partie kommt. Schön dass Du wieder auf dem Platz stehst, Gekas. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:09
@TBoyd91 @rossikl Wir geben uns Mühe;-)
22.09.2022 20:02
Zur Halbzeit steht es beim Testspiel zwischen dem FK Pirmasens und dem #FCK 2:0 für unsere Mannen in Rot. Kiprit und Lobinger erzielten die Treffer für den #Betze. Auch die zweite Halbzeit könnt ihr live im Fanradio verfolgen: t.co/Qiqr36dr4f #FKPFCK
22.09.2022 19:48
Da lässt Aaron Opoku mal eben drei Gegner aussteigen, und wie. Da bekommt man schon richtig Lust, unseren Neuzugang auch bald im Ligaspiel zu sehen. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:40
Schönes Ding! Mo Kiprit mit starker Vorbereitung, flankt auf den Kopf von Lex Tyger Lobinger, der trifft zum 2:0 für den #Betze (34.). #FKPFCK
22.09.2022 19:33
Rund eine halbe Stunde gespielt hier in Pirmasens. Der FCK führt 1:0 beim FKP, ist die klar dominierende Mannschaft und hatte noch einige gute Offensivaktionen, die bislang aber noch nicht zu einem weiteren Treffer geführt haben. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:12
Nach sechs Minuten die Führung für den #FCK. Muhammed Kiprit mit einem feinen Solo, tanzt dann auch noch FKP-Keeper Florian Barth aus und schiebt die Kugel zum 0:1 ein. So kann es hier gerne weitergehen. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:06
Die Mannschaften sind auf dem Feld. Schiedsrichterin Fabienne Michel hat die Partie soeben angepfiffen. Und jetzt alle rüber zum Fanradio: t.co/Qiqr36dr4f #FKPFCK #Betze
22.09.2022 19:04
Die Spieler, die heute nicht im Kader stehen, sind natürlich trotzdem hier in Pirmasens im Stadion vor Ort. #Betze #FKPFCK