Es war angerichtet: Am Samstag, 21. Oktober 2017, feierte der FCK-Fanclub Teufelskerle Süd aus München und Oberbayern sein 10-jähriges Jubiläum und hatte aus diesem Anlass in die bayrische Landeshauptstadt eingeladen. Mehr als 50 Mitglieder, samt Anhang und Nachwuchs, waren der Einladung ins Paulaner Bräuhaus am Kapuzinerplatz gefolgt, wo schon am späten Nachmittag das Salettl in ein teuflisch rotes Ambiente getaucht war. Unter den Gästen: ein ziemlich stummer Teilnehmer, der DFB-Pokal aus dem FCK-Museum. Diesen für den Jubiläumsabend ausleihen zu wollen, hatten die Teufelskerle beim FCK angefragt und eine Zusage bekommen. So ging schon am frühen Samstagmorgen die Pokal-Replik zusammen mit zwei ehrenamtlichen Helfern des FCK-Museums auf die Reise nach München, die aber nicht nur die Trophäe im Reisegepäck dabei hatten.

Schon eine halbe Stunde vor Beginn der Feierstunde traf so der DFB-Pokal gut verpackt und wohlbehalten im altehrwürdigen Münchner Wirtshaus ein: Dort wo einst die Bierbrauerei Thomasbräu ihre Heimat hatte und wo seit der Fusionierung mit der Paulaner Brauerei im Jahr 1928 das Traditions-Brauhaus mit dem klangvollen Namen seine Gäste bewirtet. Der Vorsitzende Manfred Kotowski, der seit der Gründung ununterbrochen die Geschicke des Fanclubs der Roten Teufel leitet, durfte sich über einen vollen Saal freuen und hatte gleich nach seiner ausführlichen Begrüßung eine schöne Überraschung parat. In einer liebevoll zusammengestellten Bildpräsentation führte er die Gäste durch die zehn lebhaften Jahre des Fanclubs und wusste über viele kleine amüsante sowie teils schon wieder entrückte Anekdoten und Geschichten zu berichten. Was im Jahr 2007 mit elf Gründungsmitgliedern begann, ist mittlerweile auf über 100 Akteure angewachsen, die regelmäßig Auswärtsfahrten organisieren, sich zu Betzenberg-Besuchen zusammenschließen, bei Clubfeiern mithelfen und mitfeiern oder auch ein facettenreiches soziales Engagement an den Tag legen. An Spieltagen treffen sich übrigens viele derer, die nicht regelmäßig ins Stadion pilgern, in Münchens bekanntester Sportkneipe „Stadion“ an der Schleissheimerstrasse, wo die illustre Truppe längst einen Stammgast-Status genießt. Inklusive Tischwimpel und unangefochten fester Sitzplatzecke.

Nach der kurzweiligen Leinwandpräsentation richtete Mitglied Benedikt Berger in seiner kleinen Laudatio viele lobende Worte an den Vorsitzenden Manfred Kotowski und dankte ihm für sein unermüdliches Engagement seit der Gründung des Fanclubs. Verbunden mit dem Wunsch, dass auch in den kommenden zehn Jahren die Pole-Position im Vorstandsgremium mit dem schon zur Gewohnheit avancierten Namen besetzt bleibt. Als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit gab es für den Vorsitzenden dann auch ein aktuelles FCK-Trikot mit der Rückennummer 10. Einerseits Synonym für die zehn Jahre Fanclub-Historie, sicher aber auch passend oder stellvertretend für das, was Manfred Kotowski für den Münchner FCK-Fanclub war und ist, ein Regisseur und Spielmacher. Obendrein gab es noch einen fetten Gutschein für einen abwechslungsreichen Wellness-Ausflug. Einfach mal ausspannen, um für den Fanclub und die Roten Teufel wieder zu Kräften zu kommen.

Bei typisch bayrischen Schmankerln wie Krustenbraten, Fleischpflanzerl, Bratwürstl oder Schweinshaxe nebst hausgemachter Breznknödel mündete der Festabend dann in seinen kulinarischen Teil, inklusive mancher Spezialität aus dem Paulaner Brau-Repertoire. Nach der notwendigen Stärkung rückte dann die DFB-Pokal-Trophäe in den Mittelpunkt, die auf einem mit schwarzer Seide umkleideten Podest den restlichen Abend überstrahlte. Die Museumshelfer überbrachten die herzlichsten Grüße aus der Pfalz und nutzten die Gelegenheit, ausführlich über die Arbeit des FCK-Museums zu berichten. Zum Dank für das jahrelange Engagement, insbesondere die vielen sozialen Projekte, aber auch für die großzügige Spende für die Leihe der Pokaltrophäe, gab es unter großem Applaus aus den Händen der Museumshelfer dann ein weiteres original FCK-Trikot mit den besten Grüßen von der FCK-Fanbetreuung.

Gruppenfoto mit dem DFB-PokalFür den Rest des Abends blieb die DFB-Pokaltrophäe der herausragende Ehrengast, der zum heiß begehrten Fotomotiv wurde. Die Verantwortlichen hatten hierfür eigens einen Profifotografen engagiert, der mit viel Kreativität und illustren Regieanweisungen sowohl den Pokal als auch die treuen FCK-Fans einzeln oder in kleinen Grüppchen in Szene zu setzen wusste: Inklusive großem Gruppenfoto mit allen, die zu späterer Stunde noch im Saal waren. Gefragte Gesprächspartner waren aber auch die beiden FCK-Museums-Mitarbeiter, die viele Fragen zu beantworten hatten und sich dann noch über ein außergewöhnliches Exponat freuen durften. Teufelskerl Stefan Riedel war von der Arbeit des FCK-Museums derart begeistert, dass er spontan sein besonderes Trikot auszog, um es dem Museum zur Verfügung zu stellen. Immerhin ein Torwart-Trikot von Tobias Sippel mit den Signaturen von dessen Mannschaftskollegen aus seiner Abschiedssaison am Betzenberg. Dafür noch einmal den allerherzlichsten Dank.

Während sich nach und nach nahezu alle anwesenden Gäste in unterschiedlichen Posen mit dem goldenen Pokal ablichten ließen, wurde am Rande viel geplaudert, in alten Erinnerungen gekramt oder lebhaft über die aktuelle Situation beim FCK diskutiert. Alles in teils typisch pfälzischem oder unverkennbar bayrischem Dialekt. Denn nicht alle Teufelskerle und Teufelsweiber haben einen nativen Bezug zur Pfalz. Es tummeln sich auch überzeugte FCK-Anhänger in der Mitgliederliste, die ihre Geburtsheimat im Freistaat im Süden der Republik haben. Keine Selbstverständlichkeit in einer Stadt, die bekanntermaßen von zwei anderen Münchner Vereinen dominiert wird. Zu späterer Stunde lichteten sich dann langsam die Reihen, ehe gegen Mitternacht auch die letzten ihre Segel strichen oder besser streichen mussten, weil die Feierabendglocke für das Servicepersonal längst geläutet hatte.

So packten auch die Museumshelfer das übrig gebliebene Infomaterial und die Pokaltrophäe wieder sorgsam ein und schickten sich an, in einer kurzen Nacht wieder zu Kräften zu kommen. Immerhin ging es bereits am frühen Morgen zurück in die Pfalz. So stand der DFB-Pokal dann auch kurz nach 11 Uhr an seinem angestammten Vitrinen-Platz auf dem Betzenberg, wo ihn auch die Besucher des FCK-Museums zum Heimspiel gegen Duisburg wieder bewundern durften. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle noch einmal an alle Verantwortlichen der Teufelskerle für den reibungslosen Ablauf, für die großzügige Abwicklung der Pokal-Leihe und für die herzliche Gastfreundschaft gegenüber den Museumshelfern.

Auch künftig werden alle Interessenten, Fans und Fanclubs des FCK die DFB-Pokal-Trophäe ausleihen können. Details zu diesem besonderen Angebot werden in Kürze bekannt gegeben.

Ähnliche Meldungen

  • NIKE 11teamsports
  • BFD Buchholz
  • Coca-Cola
  • Krombacher
  • Krombacher
  • RPR 1.

Betze News

05.10.2022 16:15
Am Samstagabend geht es für den #FCK mit großer Unterstützung auf den Rängen zum @HSV! Wir haben für alle Auswärtsfahrer hier die wichtigsten Infos zusammengefasst: t.co/TfDT8pHaUb // #HSVFCK

Anzeige

04.10.2022 15:53
Deswegen können wir nur immer wiederholen: Informiert Euch über die Arbeit der @DKMS_de, lasst Euch schnell & einfach als Stammzellenspender registrieren und helft, Leben zu retten! 💻 t.co/GZ1BoiiECs
04.10.2022 15:53
Alle 12 Minuten erhält in Deutschland ein Mensch die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs, weltweit alle 27 Sekunden. Auch uns erreichen oft Anfragen und Hilferufe, weil auch viele Menschen aus der #FCK-Familie dringend eine Stammzellenspende benötigen.
04.10.2022 12:06
📅 Fokus auf den @HSV! So sieht die Trainingswoche unserer Roten Teufel aus. #Betze #HSVFCK
04.10.2022 10:24
Gute Leistung und ein Tor werden belohnt: Herzlichen Glückwunsch zur Berufung in die kicker "Elf des Tages", lieber Bobo! 💪 #Betze #FCKEBS
02.10.2022 17:18
Wir haben uns nach #FCKEBS mit Boris Tomiak und Kevin Kraus zur "Nachspielzeit" getroffen: t.co/Ow9piSmU94 // #Betze
02.10.2022 15:28
In einem kurzweiligen Spiel auf dem #Betze trennen sich der #FCK und Eintracht Braunschweig mit einem 1:1-Unentschieden. Nachdem Lion Lauberbach die Gäste kurz nach der Pause in Führung brachte, sorgte Boris Tomiak für den postwendenden Ausgleich: t.co/yDvfrdPnn8 #FCKEBS
02.10.2022 15:14
#FCKEBS 1:1 (85.) | Stark, wie Tomiak da Ujah außer Gefecht setzt! #Betze
02.10.2022 15:08
#FCKEBS 1:1 (80.) | Dreifacher Wechsel beim #FCK: Hikmet Ciftci kommt für Jukian Niehues, Lex Tyger Lobinger für Kenny Prince Redondo und Mike Wunderlich kommt für den angeschlagenen Marlon Ritter. Gute Besserung, Marlon! #Betze
02.10.2022 15:05
#FCKEBS 1:1 (79.) | Kurze Unterbrechung: Marlon Ritter muss behandelt werden. #Betze
02.10.2022 15:01
#FCKEBS 1:1 (73.) | Die Entscheidung wird zurückgenommen. Da Klement zuerst den Ball trifft, gibt es für unsere Nummer 10 die Gelbe anstatt der Roten Karte. #Betze
02.10.2022 14:59
#FCKEBS 1:1 (69.) | Der VAR kommt zum Einsatz, nachdem Schiedsrichter Schröder Philipp Klement die Rote Karte zeigt. Das Foulspiel wird nochmal überprüft. #Betze
02.10.2022 14:55
#FCKEBS 1:1 (67.) | Erster Wechsel beim #FCK: Philipp Hercher kommt für Jean Zimmer. #Betze
02.10.2022 14:51
#FCKEBS 1:1 (63.) | @TBoyd91!!! Hau das Ding rein 🙈 Schade! #Betze
02.10.2022 14:44
#FCKEBS 1:1 (55.) | Da sind wir doch! Boris Tomiak korrigiert den Spielstand auf 1:1, alles wieder offen auf dem #Betze!
02.10.2022 14:43
#FCKEBS 0:1 (54.) | Der #FCK ist direkt umden Ausgleich bemüht, Kevin Kraus trifft leider nur das Außennetz. War aber wohl noch jemand dran, gibt Ecke. #Betze
02.10.2022 14:40
#FCKEBS 0:1 (53.) | Braunschweig geht in Führung. Lion Lauberbach trifft zum 1:0. #Betze
02.10.2022 14:34
#FCKEBS 0:0 (46.) | Weiter geht's auf dem #Betze!
02.10.2022 14:18
#FCKEBS 0:0 (45.) | Halbzeit auf dem #Betze. Zur Pause bleibt es beim 0:0.
02.10.2022 14:11
#FCKEBS 0:0 (41.) | Gelbe Karte für Marx nach Foul an Hendrick Zuck. #Betze