Manfred Rummel, FCK-Torjäger der Jahre 1965 und 1966, ist vor gut einem Monat verstorben. Er bleibt als sympathischer Sportsmann und erfolgreicher Stürmer der FCK-Familie in guter und liebenswerter Erinnerung.

Für die Bundesligasaison 1965/66 konnte der FCK unter Trainer Lorant mit drei namhaften Neuverpflichtungen aufwarten: Neben dem kompromisslosen Abwehrspieler Uwe Klimaschefski und dem routinierten Mittelfeldakteur Otto Geisert kam Stürmer Manfred Rummel auf den Betzenberg. Manfred Rummel hatte bereits wiederholt nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht. Mit seinem Verein TB Schwarz-Weiß Essen war er 1959 Deutscher Pokalsieger geworden, wobei er im Endspiel selbst zwei Tore zum 5:2-Erfolg gegen Borussia Neunkirchen beigesteuert hatte und im Jahre 1961 als bester Torschütze der Oberliga West 26 Treffer erzielen konnte.

Der frühere FCK-Meistertrainer Richard Schneider holte Rummel 1963 zum Bundesligastart zu Preußen Münster. Nach dem Abstieg Münsters im darauffolgenden Jahr sollte Rummel der Eintracht Duisburg mit seinen Toren den Bundesliga-Aufstieg ermöglichen. Dieses Vorhaben misslang und so entschied sich Rummel 1965 für einen Wechsel nach Kaiserslautern. Der nicht sehr groß gewachsene, etwas untersetzte, aber sehr geschmeidige und technisch versierte Stürmer erlebte einen glänzenden Start mit den Roten Teufeln und erzielte in seinen beiden ersten Punktspielen für den FCK bereits drei Tore.

Einen ganz besonderen Tag erlebte er schließlich am 4. September 1965, als ihm vor etwa 34 000 Zuschauern auf dem Betzenberg alle drei Tore beim 3:0 des FCK gegen die damals beste deutsche Mannschaft, den späteren Meister TSV 1860 München, glückten. Die „Löwen“ waren unter Trainer Max Merkel mit herausragenden Spielern angetreten, so dem legendären Torwart „Radi“ Radenkovic, mit Luttrop, Heiß, Grosser, Konietzka und Brunnenmeier. „Drei Mal rummelte es bei Radi“, frohlockte die Bild-Zeitung in ihrer Sonntagsausgabe.

Auch beim Skandalspiel des FCK gegen Bayern München am 23. April 1966 konnte Rummel ein Tor erzielen – nach drei Feldverweisen gegen den FCK reichte es aber nicht zum erhofften Unentschieden. Der FCK verlor 1:2. Manfred Rummel bestritt in dieser Saison 25 Punktspiele und erzielte elf Tore. Im DFB-Pokal war er dreimal erfolgreich und in den Intertoto-Spielen traf er in fünf Begegnungen fünf Mal ins gegnerische Netz. In der Hinrunde der Saison 1966/67 verbuchte Rummel noch 13 Einsätze für den FCK und erzielte vier Tore.

Überraschend verließ Manfred Rummel nach der Vorrunde den FCK und ging in die USA. Dort spielte er an der Seite einer anderen früheren FCK-Größe, dem holländischen Stürmerstar Co Prins, ein Jahr lang für die Pittsburgh Phantoms, anschließend ein Jahr lang für die Kansas City Spurs, ehe er nach Deutschland zurückkehrte. Im Jahre 1974 erwarb Rummel auf der Sporthochschule sein Diplom als Fußball-Lehrer, arbeitete an einer Sonderschule als Sportlehrer und wirkte als Trainer und Funktionär in Oberhausen und bei seinem alten Verein Schwarz-Weiß Essen. In seiner nordrhein-westfälischen Heimat ist Manfred Rummel Ende Juli 2017 verstorben. Viele FCK-Anhänger hätten ihn in seiner aktiven Zeit gerne länger im Trikot der Roten Teufel gesehen. Er hat für sich einen anderen Karriereweg beschritten, bleibt aber als sympathischer Sportsmann und erfolgreicher Stürmer der FCK-Familie in guter und liebenswerter Erinnerung.

Vielen Dank, „Manni“ Rummel.

Ähnliche Meldungen

  • NIKE 11teamsports
  • BFD Buchholz
  • Coca-Cola
  • Krombacher
  • Krombacher
  • RPR 1.

Betze News

29.09.2022 16:09
Morgen zeigen wir Euch ab 15.30 Uhr die Pressekonferenz vor unserem Heimspiel gegen @EintrachtBSNews 👀 #Betze #FCKEBS 📺 t.co/L4Bf0CFzBM

Anzeige

28.09.2022 18:36
Wir haben uns #FCK-Neuzugang Philipp Klement geschnappt und mit ihm über dan Rand des grünen Rasens geblickt. Herausgekommen ist ein sehr interessantes Gespräch - viel Spaß beim Anschauen! #Betze t.co/bU0NmFt3jB
28.09.2022 15:39
Wir suchen wieder unseren Fan-Tipper! Du bist bereits Teilnehmer unseres Tippspiels mit @lottorlp und möchtest auch mal Dein Wissen unter Beweis stellen, um unser Fan-Tipper des Spieltags werden? Alles, was Du dafür tun musst, ist Dich hier einzutragen: t.co/tKUbSjmWxa
28.09.2022 13:16
Aufgepasst 📣 Morgen veranstalten wir gemeinsam mit unserem Partner @krombacher eine Autogrammstunde im GLOBUS-Markt in Ludwigshafen! Zwei unserer Roten Teufel werden vor Ort sein, um von 17 bis 18 Uhr die Stifte glühen zu lassen 🖊️🔥 #Betze
28.09.2022 10:20
Am Sonntag empfangen die Roten Teufel @EintrachtBSNews auf dem #Betze! Wir haben hier für alle Stadionbesucher die wichtigsten Infos zusammengefasst: t.co/JIpDLkQX7g // #FCKEBS
26.09.2022 15:48
📅 So sieht die Trainingswoche unserer Roten Teufel vor dem Heimspiel gegen @EintrachtBSNews aus! #Betze #FCKEBS
24.09.2022 11:13
Wolfgang Wolf feiert heute seinen 65. Geburtstag. Von 1976 bis 1988 trug er das Trikot der Roten Teufel, lief 242-mal für den #FCK in der Bundesliga auf. Später stand er in den Jahren 2005 bis 2007 auch als Trainer an der Seitenlinie am #Betze. Wir wünschen alles Gute! 🥂
22.09.2022 20:58
Der #FCK setzt sich mit 4:1 beim FK Pirmasens durch. Vor 1.356 Zuschauern trafen Muhammed Kiprit, zweimal Lex Tyger Lobinger und Mike Wunderlich für die Roten Teufel, Silas Gutmann markierte in der Schlussphase den Ehrentreffer für den FKP: t.co/LRq2iEetUB #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:42
Auch der FKP trifft, zum 1:4 durch Silas Gutmann (81.) #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:40
Der vierte Treffer für den FCK nach 79 Minuten. Mike Wunderlich, heute als Kapitän auf dem Feld, trifft aus rund 12 Metern, nachdem Lex Tyger Lobinger die Kugel mit dem Kopf abgelegt hat. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:21
3:0 für den #Betze, Lex Tyger Lobinger, eine Stunde gespielt. #FKPFCK
22.09.2022 20:20
1.356 Zuschauer sind hier im Stadion Husterhöhe dabei. Die sehen jetzt die Einwechslung von Angelos Stavridis, der für Max Hippe in die Partie kommt. Schön dass Du wieder auf dem Platz stehst, Gekas. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:09
@TBoyd91 @rossikl Wir geben uns Mühe;-)
22.09.2022 20:02
Zur Halbzeit steht es beim Testspiel zwischen dem FK Pirmasens und dem #FCK 2:0 für unsere Mannen in Rot. Kiprit und Lobinger erzielten die Treffer für den #Betze. Auch die zweite Halbzeit könnt ihr live im Fanradio verfolgen: t.co/Qiqr36dr4f #FKPFCK
22.09.2022 19:48
Da lässt Aaron Opoku mal eben drei Gegner aussteigen, und wie. Da bekommt man schon richtig Lust, unseren Neuzugang auch bald im Ligaspiel zu sehen. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:40
Schönes Ding! Mo Kiprit mit starker Vorbereitung, flankt auf den Kopf von Lex Tyger Lobinger, der trifft zum 2:0 für den #Betze (34.). #FKPFCK
22.09.2022 19:33
Rund eine halbe Stunde gespielt hier in Pirmasens. Der FCK führt 1:0 beim FKP, ist die klar dominierende Mannschaft und hatte noch einige gute Offensivaktionen, die bislang aber noch nicht zu einem weiteren Treffer geführt haben. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:12
Nach sechs Minuten die Führung für den #FCK. Muhammed Kiprit mit einem feinen Solo, tanzt dann auch noch FKP-Keeper Florian Barth aus und schiebt die Kugel zum 0:1 ein. So kann es hier gerne weitergehen. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:06
Die Mannschaften sind auf dem Feld. Schiedsrichterin Fabienne Michel hat die Partie soeben angepfiffen. Und jetzt alle rüber zum Fanradio: t.co/Qiqr36dr4f #FKPFCK #Betze
22.09.2022 19:04
Die Spieler, die heute nicht im Kader stehen, sind natürlich trotzdem hier in Pirmasens im Stadion vor Ort. #Betze #FKPFCK