Wie gewohnt öffnete das FCK-Museum an Heimspieltagen ab zwei Stunden vor Anpfiff bis eine halbe Stunde vor Anpfiff für alle Stadionbesucher. Sowohl zahlreiche Fans der Roten Teufel, als auch viele Gastfans besuchten vor Heimspielen das Museum, um sich so perfekt auf die Partie einzustimmen. Dabei durften sich alle Besucher über ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm freuen. Vor jedem Heimspiel besuchte ein Lizenzspieler des FCK das Museum, schrieb fleißig Autogramme und stand für Fotowünsche bereit. So besuchten auch immer wieder ehemalige Spieler das FCK-Museum. Die ehrenamtlichen Helfer des Fördervereins Initiative Leidenschaft e.V. standen bei Museumsöffnungen stets bereit, um Besucher zusätzlich mit Informationen zu versorgen oder mit Anekdoten zu unterhalten.

Im Rahmen der Live-Moderation des Stadion-TVs interviewte RPR1.-Stadionmoderator Holger Schröder beispielsweise Harry Koch oder auch Thomas Riedl, den er zum Hallenmasters-Sieg 1997 anlässlich des Jubiläums im Jahr 2017 ausfragte. Er entlockte dem ehemaligen Mittelfeldspieler dabei die eine oder andere Anekdote. Der FCK gewann als erster Zweitligist die Hallenmasters-Trophäe und Riedl ist sich sicher, dass dieser Sieg der Grundstein für den späteren Aufstieg sowie die sensationelle Meisterschaft 1998 war. Der FCK schlug die Bayern im Finale mit 3:1 und Thomas Riedl steuerte einen Treffer bei.

Außerdem konnte sich das Museumsteam auch über den Besuch von FCK-Torwartlegende Ronnie Hellström freuen, der am 20. Mai 2017 mit einer Gruppe Schweden eine Museumsführung wahrnahm, um seinen Landsleuten den FCK sowie die glorreiche Geschichte des Vereins näherzubringen. Einige Wochen zuvor besuchten rund 20 jugendliche Flüchtlinge aus Syrien und Eritrea am 28. April 2017 bei einer exklusiven Führung das Museum.

Auch für Kinder gab es viele attraktive Aktionen. So wurden beispielsweise um die Weihnachtszeit Schoko-Nikoläuse mit kleinen Geschenken in der Ausstellung versteckt. Wer geschickt genug war, einen zu finden, durfte ihn natürlich behalten. Viele Kinder begaben sich auf die Suche und lernten durch die Suchaktion spielerisch die Ausstellung kennen. Im Vorfeld des letzten Heimspiels gegen den 1. FC Nürnberg besuchten rund 60 Kinder der TEUFELSBANDE sowie des Kidsclub des 1. FC Nürnberg das FCK-Museum zu einer Vorlesung. Boris Pfeiffer, der Autor des Buches „Die drei ??? Kids – Bundesliga-Alarm“, war zu Gast und las den jungen Fans einige Passagen aus dem Buch vor.

Auch zu zahlreichen Sonderöffnungstagen öffnete das FCK-Museum in der vergangenen Saison seine Pforten. Besucher hatten dabei beispielsweise die Möglichkeit, die Shoppingtour an verkaufsoffenen Sonntagen mit einem Abstecher in die facettenreiche Geschichte der Roten Teufel zu verbinden. Zudem hatten alle Besucher an diesen Tagen die Möglichkeit, an einem speziell eingerichteten Fotopunkt Fotos mit den Trophäen der Vereinsgeschichte der Roten Teufel zu machen und so ein ganz besonderes Souvenir mit nach Hause zu nehmen.

Das Angebot von Friedhofsführungen über den Hauptfriedhof in Kaiserslautern wurde in der vergangenen Saison ebenfalls fortgesetzt. Unter Begleitung des SWR führten Hans Walter und Rolf Conrad, ehrenamtliche Mitarbeiter des FCK-Museums, in der Winterpause zahlreiche Gäste an mehr als 50 Gräber mit FCK-Bezug. Seit dem Jahr 2012 bietet das FCK-Museum unter der Leitung von Rolf Conrad regelmäßig Friedhofsführungen auf dem Lautrer Hauptfriedhof an.

In der Saison 2016/17 durften sich alle Besucher erneut über zahlreiche Höhepunkte in der Museumsausstellung freuen. Anlässlich der Jubiläen von 25 Jahren Deutscher Meisterschaft 1991 und 20 Jahren DFB-Pokalsieg 1996 im Jahr 2016 wurden zahlreiche neue Stationen unter dem Motto „Glorreiche 90er Jahre“ in die Ausstellung integriert. Neben einigen neuen Exponaten wie den original matchworn Trikots von 91er Spielern, einer medialen „Norbert-Thines-Station“ sowie den Repliken des DFB-Pokals und der Meisterschale von 1998, war seit dieser Saison erstmals noch die Replik der Meisterschale von 1991 zu bestaunen.

Unter dem Motto „FCK-International“ erwarteten die Besucher ab der zweiten Saisonhälfte viele neue Exponate, welche im Jahr 2017 erstmals zu sehen waren. Dabei wurden weitere, oftmals in Vergessenheit geratene Trophäen der traditionsreichen FCK-Historie ausgestellt. Zur Umsetzung dieser Sonderausstellung freute sich das Museumsteam über vier neue Glasvitrinen.

Ein weiteres Jubiläum war das Hackentor von Fritz Walter vom 6. Oktober 1956. Beim Spiel des DDR-Meisters Wismut Karl-Marx-Stadt gegen den 1. FC Kaiserslautern sollte dem Anführer der Elf vom Betzenberg ein Treffer mit der Hacke gelingen, der als Jahrhunderttor in die Geschichte einging. FCK-Fans wurden dazu aufgerufen, das Hackentor nachzuspielen und einzusenden. Die originellste „Nachspielung“ des Hackentores unter den einfallsreichen Einsendungen durfte sich über die Einladung zu einem Spiel im Fritz-Walter-Stadion sowie einer exklusiven Museumsführung zu Exponaten aus dem legendären Spiel freuen.

Eingefleischte Betze-Fans erinnern sich nicht gerne an den 6. November 1991 zurück – nachdem der Betzenberg eines der stimmungsvollsten Spiele seiner Geschichte erleben durfte, sorgte ein Spanier in der letzten Minute des Spiels für Totenstille: Die Rede ist von José Mari Bakero, der mit seinem glücklichen Tor den FCK aus dem europäischen Wettbewerb schoss. Im Rahmen einer TV-Dokumentation besuchte die Legende des FC Barcelona das Fritz-Walter-Stadion und stattete dabei auch dem FCK-Museum einen Besuch ab. Bakero selbst zeigte sich sehr überrascht, als er in der Ausstellung das blau rot gestreifte Trikot mit der Nummer 6 sah, welches er im Hinspiel im Camp Nou gegen die Roten Teufel trug. Nach dem Spiel tauschte er damals das Trikot mit Guido Hoffmann, der dem FCK Museum das Trikot zukommen ließ. Der heute 54-jährige Spanier hatte zudem noch jede Menge Erinnerungen an das Spiel auf dem Betze – vor allem erinnerte er sich natürlich an die unglaubliche Atmosphäre dieses Spiels, die „bis heute einzigartig ist“, wie er sagte.

Neben zahlreichen internen Aktivitäten in den Ausstellungsräumen war das FCK-Museum in der vergangenen Saison auch bei externen Veranstaltungen vor Ort. Mit Infoständen und besonderen Exponaten wurde die Museumsarbeit sowie das vielfältige Angebot auf zahlreichen Autogrammstunden, Fanveranstaltungen oder auch dem alljährlichen Wurstmarkt in Bad Dürkheim vorgestellt. Auch Exponate des FCK-Museum waren in der vergangenen Saison bei „Auswärtsspielen“ zu Gast in anderen Museen der Bundesrepublik.

Auch in der nächsten Saison dürfen sich alle FCK-Fans auf viele Highlights im FCK-Museum freuen.

Ähnliche Meldungen

  • NIKE 11teamsports
  • BFD Buchholz
  • Coca-Cola
  • Krombacher
  • Krombacher
  • RPR 1.

Betze News

29.09.2022 16:09
Morgen zeigen wir Euch ab 15.30 Uhr die Pressekonferenz vor unserem Heimspiel gegen @EintrachtBSNews 👀 #Betze #FCKEBS 📺 t.co/L4Bf0CFzBM

Anzeige

28.09.2022 18:36
Wir haben uns #FCK-Neuzugang Philipp Klement geschnappt und mit ihm über dan Rand des grünen Rasens geblickt. Herausgekommen ist ein sehr interessantes Gespräch - viel Spaß beim Anschauen! #Betze t.co/bU0NmFt3jB
28.09.2022 15:39
Wir suchen wieder unseren Fan-Tipper! Du bist bereits Teilnehmer unseres Tippspiels mit @lottorlp und möchtest auch mal Dein Wissen unter Beweis stellen, um unser Fan-Tipper des Spieltags werden? Alles, was Du dafür tun musst, ist Dich hier einzutragen: t.co/tKUbSjmWxa
28.09.2022 13:16
Aufgepasst 📣 Morgen veranstalten wir gemeinsam mit unserem Partner @krombacher eine Autogrammstunde im GLOBUS-Markt in Ludwigshafen! Zwei unserer Roten Teufel werden vor Ort sein, um von 17 bis 18 Uhr die Stifte glühen zu lassen 🖊️🔥 #Betze
28.09.2022 10:20
Am Sonntag empfangen die Roten Teufel @EintrachtBSNews auf dem #Betze! Wir haben hier für alle Stadionbesucher die wichtigsten Infos zusammengefasst: t.co/JIpDLkQX7g // #FCKEBS
26.09.2022 15:48
📅 So sieht die Trainingswoche unserer Roten Teufel vor dem Heimspiel gegen @EintrachtBSNews aus! #Betze #FCKEBS
24.09.2022 11:13
Wolfgang Wolf feiert heute seinen 65. Geburtstag. Von 1976 bis 1988 trug er das Trikot der Roten Teufel, lief 242-mal für den #FCK in der Bundesliga auf. Später stand er in den Jahren 2005 bis 2007 auch als Trainer an der Seitenlinie am #Betze. Wir wünschen alles Gute! 🥂
22.09.2022 20:58
Der #FCK setzt sich mit 4:1 beim FK Pirmasens durch. Vor 1.356 Zuschauern trafen Muhammed Kiprit, zweimal Lex Tyger Lobinger und Mike Wunderlich für die Roten Teufel, Silas Gutmann markierte in der Schlussphase den Ehrentreffer für den FKP: t.co/LRq2iEetUB #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:42
Auch der FKP trifft, zum 1:4 durch Silas Gutmann (81.) #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:40
Der vierte Treffer für den FCK nach 79 Minuten. Mike Wunderlich, heute als Kapitän auf dem Feld, trifft aus rund 12 Metern, nachdem Lex Tyger Lobinger die Kugel mit dem Kopf abgelegt hat. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:21
3:0 für den #Betze, Lex Tyger Lobinger, eine Stunde gespielt. #FKPFCK
22.09.2022 20:20
1.356 Zuschauer sind hier im Stadion Husterhöhe dabei. Die sehen jetzt die Einwechslung von Angelos Stavridis, der für Max Hippe in die Partie kommt. Schön dass Du wieder auf dem Platz stehst, Gekas. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 20:09
@TBoyd91 @rossikl Wir geben uns Mühe;-)
22.09.2022 20:02
Zur Halbzeit steht es beim Testspiel zwischen dem FK Pirmasens und dem #FCK 2:0 für unsere Mannen in Rot. Kiprit und Lobinger erzielten die Treffer für den #Betze. Auch die zweite Halbzeit könnt ihr live im Fanradio verfolgen: t.co/Qiqr36dr4f #FKPFCK
22.09.2022 19:48
Da lässt Aaron Opoku mal eben drei Gegner aussteigen, und wie. Da bekommt man schon richtig Lust, unseren Neuzugang auch bald im Ligaspiel zu sehen. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:40
Schönes Ding! Mo Kiprit mit starker Vorbereitung, flankt auf den Kopf von Lex Tyger Lobinger, der trifft zum 2:0 für den #Betze (34.). #FKPFCK
22.09.2022 19:33
Rund eine halbe Stunde gespielt hier in Pirmasens. Der FCK führt 1:0 beim FKP, ist die klar dominierende Mannschaft und hatte noch einige gute Offensivaktionen, die bislang aber noch nicht zu einem weiteren Treffer geführt haben. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:12
Nach sechs Minuten die Führung für den #FCK. Muhammed Kiprit mit einem feinen Solo, tanzt dann auch noch FKP-Keeper Florian Barth aus und schiebt die Kugel zum 0:1 ein. So kann es hier gerne weitergehen. #Betze #FKPFCK
22.09.2022 19:06
Die Mannschaften sind auf dem Feld. Schiedsrichterin Fabienne Michel hat die Partie soeben angepfiffen. Und jetzt alle rüber zum Fanradio: t.co/Qiqr36dr4f #FKPFCK #Betze
22.09.2022 19:04
Die Spieler, die heute nicht im Kader stehen, sind natürlich trotzdem hier in Pirmasens im Stadion vor Ort. #Betze #FKPFCK