TEUFELSBANDE erobert die Schanz!

Trotz des bereits feststehenden Abstiegs der Roten Teufel aus der 2. Bundesliga ließen es sich einige Mitglieder des Kids-Clubs nicht nehmen und begleiteten ihre Mannschaft beim letzten Auswärtsspiel der Saison 2017/18 am Sonntag, 13. Mai 2018, nach Ingolstadt. Unterstützt wurden sie dabei von einigen Mitgliedern des Nils-Nager-Clubs der RHEINPFALZ.

Als Einstimmung auf das Spiel diente bereits der Treffpunkt zur Abfahrt, das Fritz-Walter-Stadion. Gemeinsam machten sich die kleinen FCK-Fans von dort am frühen Morgen von Kaiserslautern über Frankenthal auf in die Stadt der Schanzer. Je näher die Reisegruppe dem Ziel kam, umso besser wurde das Wetter und die Vorfreude der Kinder stieg weiter an. Während der Busfahrt sorgten die „Betze-Hits“ für lautstark singende Kinder und die Textsicherheit der kleinen Teufelchen wurde ebenfalls verfestigt. Bei strahlendem Sonnenschein trafen die Auswärtsfahrer in Ingolstadt ein.

Nach der Ankunft auf dem Parkplatz ging es über einen kurzen Fußweg direkt zum Stadion. In ihrem Block angekommen, stärkten sich die Kids erst einmal mit Essen und Getränken. Anschließend stürmten sie den Block und nahmen ihre Plätze auf der Tribüne ein, um keine Sekunde dieses Erlebnisses zu verpassen, Stadionatmosphäre zu schnuppern und die vielen neuen Eindrücke aufzusammeln. Aufmerksam beobachteten sie die Roten Teufel beim Aufwärmen und gaben erste Ergebnistipps ab. Während des Spiels feuerten die kleinen Fans ihre Mannschaft kräftig an und durften bei den beiden Toren von Phillipp Mwene in der ersten Halbzeit und Sebastian Andersson in der zweiten Halbzeit dreimal jubeln.

Zwischendurch begrüßten die Kinder Halil Altintop, Christoph Moritz, Manfred Osei Kwadwo, Patrick Ziegler und Joel Abu Hanna, die sich direkt vor den Plätzen der Auswärtsfahrer warmliefen. Am Ende bejubelten die Kids der TEUFELSBANDE einen verdienten 3:1 Auswärtssieg gegen die Ingolstädter.

Mit der Schanz fügte sich ein weiter Ground in die lange Liste des Kids-Clubs ein, der erfolgreich erobert worden ist. Die kleine FCK-Fans freuen sich schon auf die nächsten Auswärtsfahrten in der neuen Saison!

Volles Haus in der TEUFELSBANDEN-Erlebniswelt

Beim letzten Heimspiel der Saison 2017/18 gegen den 1. FC Heidenheim am Sonntag, 6. Mai 2018, wurde es noch einmal richtig voll in der TEUFLESBANDEN-Erlebniswelt. Viele Mitglieder des Kids-Clubs kamen noch einmal vorbei und auch die Kindertagesstätte Vogelnest aus Böhl besuchte das Kinderspieleparadies in der Lotto-Osttribüne.

Vorausgegangen war eine Einladung des 1. FCK-Fan-Club Red Fanatics e.V., der die Kindertagesstätte im Rahmen der Fankampagne #merpaggens zum Heimspiel eingeladen hatte. Insgesamt stimmten sich knapp 60 Kinder und deren Begleitpersonen auf das letzte Heimspiel der Roten Teufel im Fritz-Walter-Stadion ein. Aufgrund der vielen Spielmöglichkeiten war für jedes Kind etwas dabei – Kicker, Air-Hockey, Tischtennis oder Headis, Soccer-Court, Ausmalvorlagen und Gesellschaftsspiele sorgten für reichlich Abwechslung und Begeisterung bei den Kids.

Als Überraschungsgast sorgte der FCK-Abwehrspieler Phillipp Mwene für gute Laune. Seine Autogramme waren besonders begehrt, genauso wie ein Selfie mit dem sympathischen FCK-Profi. Anschließend stieg die Vorfreude auf das Spiel bei den Kids deutlich an und so begab sich die große Gruppe gemeinsam in den Vital Innovations Familienblock. Die Kids tummelten sich auf der Plattform, angeführt von Kids-Club-Maskottchen Betzi, der mit den Kids den einen oder anderen Schabernack trieb. Natürlich stand der beliebte Plüschteufel auch allen kleinen und großen FCK-Fans für Fotos zur Verfügung. Die kleinen FCK-Fans sahen zum Saisonabschluss vor heimischem Publikum noch einmal einen 1:0-Sieg ihrer Roten Teufel.

TEUFELSBANDE trifft Jim Knopf und Lukas den Lokomotivführer

Am Samstag, den 21.04.2018, trafen sich einige Kids der TEUFELSBANDE in der UCI Kinowelt in Kaiserslautern, um sich auf die Reise nach Lummerland zu begeben. Allerdings hatten sich nicht nur viele kleine FCK-Fans angemeldet, sondern auch einige Eltern und Großeltern.

Der Kinderbuch-Welterfolg „Jim Knopf und der Lokomotivführer“ von Michael Ende ist seit Jahrzehnten das Aushängeschild der Augsburger Puppenkiste. In der UCI Kinowelt bekamen die Teilnehmer waschechte Helden statt putziger Marionetten zu sehen und so wurde es ein großartiger Kinotag.

Gleich zu Beginn wurden die Kids von TEUFELSBANDEN-Kapitän Daniel Halfar begrüßt, der ebenfalls mit seinem Sohn am Kinobesuch teilnahm. Nachdem alle kleinen und etwas größeren FCK-Fans sich ihr Verpflegungspaket Getränk, Popcorn und wahlweise ein Eis oder eine kleine Süßigkeit abgeholt hatten, ging es in den Kinosaal. Kaum waren die Plätze eingenommen, ging der Film auch schon los. Zu Beginn geht es auf der berühmten Insel Lummerland unter den Bewohnern Frau Waas, König Alfons dem Viertelvorzwölften und Herrn Ärmel noch beschaulich zu. Doch einige Jahre, nachdem man Jim als Baby in einem falsch adressierten Päckchen bestaunte, wird es nach Alfons‘ Meinung leider zu eng auf seiner winzigen Insel.

Daraufhin beschließen Jim Knopf, sein Freund Lukas der Lokomotivführer und die Dampflok Emma von der kleinen Insel Lummerland hinaus in die Welt zu ziehen. Mit diesem Entschluss beginnt ein großes Abenteuer. Die Reise führt die drei Helden der Geschichte in das Reich des Kaisers von Mandala und auf die abenteuerliche Suche nach seiner entführten Tochter Li Si. Gemeinsam wagen sich die Drei in die Stadt der Drachen, um die Prinzessin zu befreien und das geheimnisvolle Rätsel um Jim Knopfs Herkunft zu lösen.

Michael Endes grenzenlose Fantasiewelt prangte farbenprächtig auf der Leinwand – so gibt es wundervolle, asiatisch inspirierte Szenenbilder und Kostüme im Reich Mandala, aber auch beeindruckende Spezialeffekte zu sehen, u.a. wenn Emma auf eine Monsterwelle zu schippert, wie sie sonst nur in Hollywood produziert werden. Die Verfilmung macht gefühlvoll spürbar, dass „Jim Knopf“ eine Geschichte mit Herz für Flüchtlinge, gegen Rassismus und Bürokratie und für Mut zum „Gutmenschentum“ ist.

Die Kids und die etwas älteren Teilnehmer waren von der Verfilmung und dem gemeinsamen Nachmittag begeistert. An dieser Stelle möchte sich die TEUFELSBANDE auch noch einmal bei der UCI Kinowelt für die Unterstützung und den schönen Ausflug bedanken!

TEUFELSBANDE fiebert mit den Roten Teufeln

Am vergangenen Sonntag, 22. April, 2018, stand für die Roten Teufel ein ganz wichtiges Heimspiel im Fritz-Walter-Stadion auf dem Programm.

Unter sommerlichen Bedingungen trat die Mannschaft gegen die SG Dynamo Dresden an und wollte dabei mit aller Macht die Chance auf den Klassenerhalt wahren. Entsprechend war auch die Resonanz der kleinen treuen FCK-Fans, die in der TEUFELSBANDEN-Erlebniswelt dem Anpfiff gespannt entgegenfieberten. Insgesamt meldeten sich 20 Kids für die Spieltagsbetreuung des Kids-Clubs an.

Nach ihrem Eintreffen wurde auch gleich darüber diskutiert, wer in der Startelf steht, welche noch kommenden Spiele ausstehen und wie diese verlaufen werden. Der Gast der Spieltagsbetreuung war Torben Müsel und der wurde direkt in die Diskussionen und Spekulationen miteinbezogen. Nichtsdestotrotz stand für die kleinen Fans auch der Spaß im Mittelpunkt und so wurde gemeinsam mit Torben auf dem Soccer-Court gekickt und an der Torwand die Treffsicherheit verbessert. Das Sturmtalent stellte dort seine Treffsicherheit unter Beweis und konnte den Kids noch ein paar Tipps mit auf den Weg geben.

Nach der Autogrammrunde verabschiedete sich Torben und besuchte die beiden Einlaufeskorten in der Mixed-Zone, die ebenfalls von Mitgliedern der TEUFELSBANDE gestellt worden sind. Die Aufregung war den Teilnehmern schon vor dem Anpfiff deutlich anzumerken. Erst kurz vor ihrem großen Moment im Spielertunnel legte sie sich und die Kids warteten gespannt darauf mit welchem Spieler sie an der Hand ins Fritz-Walter-Stadion einlaufen würden.

Die kleinen FCK-Fans genossen die Atmosphäre kurz vor dem Anpfiff, den Fangesang „You’ll never walk alone“ der Westkurve und den Einmarsch auf den Rasen. Nach diesem außergewöhnlichen Erlebnis trafen sich die beiden Gruppen der TEUFELSBANDEN-Kids im Vital Innovations Familienblock. Von dort unterstützten die kleinen Teufel ihre Mannschaft leidenschaftlich, und bekamen gerade, als die Roten Teufel in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne warfen, um den dringend benötigten Sieg zu erreichen, eine kalte Dusche ab. Bei einem Gegenangriff konnte Marius Müller zunächst noch klären, im Nachsetzen stocherte der Gastspieler den Ball aber doch mit dem Bauch über die Linie. Entsprechend groß war die Enttäuschung der FCK-Kids als die Niederlage feststand. Trotzdem verabredeten sich die Kids zur Spieltagsbetreuung beim letzten Heimspiel der Saison 2017-18 und wollen auch dort wieder ihr Team anfeuern.

Halil Altintop und „Manni“ Osei Kwadwo trainieren mit TEUFELSBANDEN-Kids

„Einmal mit Profis trainieren“ – Diese Gelegenheit hatten die TEUFELSBANDEN-Kids am Samstag, den 14. April 2018, als sich die Mitglieder des offiziellen Kids-Club des 1. FC Kaiserslautern selber wie echte Fußballprofis fühlen konnten.

Auf dem Trainingsgelände der Roten Teufel am Fritz-Walter-Stadion stand für die kleinen FCK-Fans eine Trainingseinheit mit zwei FCK-Profis auf dem Programm. Die Namen der teilnehmenden Profis wurden streng geheim gehalten und so stieg die Spannung bei den Kids bis zum Start der Trainingseinheit immer weiter an. Umso größer war die Freude als Halil Altintop und „Manni“ Osei Kwadwo auf dem Gelände erschienen und die Kids freudig begrüßten. Nach der Gruppeneinteilung ging es direkt los mit ein paar kleinen Aufwärmübungen und verschiedenen Aufwärmspielen.

Es folgten ein paar Wettbewerbe und Spielformen. Hierbei entpuppten sich einige Kids als echte Talente und stellten unter Beweis, dass auch sie gut mit dem runden Leder umgehen können. Kurz vor dem Beginn des Abschlussspiels wurden noch unterschiedliche Torschussübungen durchgeführt. Folglich vielen beim Abschlussspiel jede Menge Tore. Natürlich ließ es sich TEUFELSBANDEN-Maskottchen Betzi auch nicht entgehen, seine kleinen Freunde bei ihrer schweißtreibenden Einheit bei bestem Wetter mit den beiden FCK-Kickern zu besuchen. Der rote Plüschteufel verzichtete zwar darauf, an der kompletten Übungseinheit teilzunehmen, stand aber gemeinsam mit Halil und Manni nach dem Training für Autogramm- und Fotowünsche zur Verfügung. So wurde es für die Kids der TEUFELSBANDE zu einem unvergesslichen Nachmittag!

Falls auch Du einmal die FCK-Profis hautnah erleben möchtest, melde Dich einfach im Kids-Club an! Einen entsprechenden Antrag findest Du hier.

Betze, Betze, schieß die Bälle in die Netze!

Bei herrlichem Sonnenschein öffnete das Fritz-Walter-Stadion am Sonntag, 08. April 2018, seine Türen und Tore, um die Besucher des Heimspiels gegen den SSV Jahn Regensburg zu begrüßen.
Auch die TEUFELSBANDE bot wieder ihre Spieltagsbetreuung in den Räumlichkeiten der TEUFELSBANDEN-Erlebniswelt im Block 19 der Lotto-Osttribüne an.

Freudestrahlend stürmten die Teilnehmer des Kids-Clubs die Event- und Spielfläche. Sogleich ging es auf dem Soccer-Court hoch her und auch an den „Kickern“ waren Jubelschreie zu hören. Diesmaliger Stargast der Betreuung war Brandon Borello. Der sympathische Australier überraschte die Kids, beantwortete die englischen Fragen in bestem Deutsch und hatte gemeinsam mit den Kids viel Spaß.

Nach dem obligatorischen Gruppenfoto ging es für Brandon direkt weiter zu den Einlaufkids. Dort traf er auch auf den TEUFELSBANDEN-Ballboten Till. Natürlich bekam Till, wie seine Kameraden in der Betreuung, auch eine persönliche Autogrammkarte des FCK-Profis überreicht. Kurz darauf konnte Till auch schon Stadionatmosphäre schnuppern und die Stars hautnah erleben. Gemeinsam mit dem Schiedsrichter führte Till die Einlaufeskorten auf das Feld. Die kleinen FCK-Fans im Vital Innovations Familienblock jubelten Till bei seinem Auftritt zu.
Darüber hinaus sahen die Kids eine beeindruckende Choreographie der Generation Luzifer.

In der Zwischenzeit avancierte Betzi zum Kinder-Star und wurde von den kleinen Autogrammjägern auf der Plattform im Vital Innovations Familienblock kräftig ins Schwitzen gebracht, so mancher Filzstift überlebte den Nachmittag nicht. Nach einem frühen Rückstand kamen die Idole der Kids auf dem grünen Rasen zwar im zweiten Durchgang noch durch Sebastian Andersson zum Ausgleich, mussten sich am Ende aber mit der Punkteteilung begnügen.

Dennoch wurde die Mannschaft nach dem Spielende von den Fans und den Kids mit aufmunterndem Applaus und dem Fangesang „Lautrer geben niemals auf!“ verabschiedet.

Kein Weg zu weit!

TEUFELSBANDEN-Mitglied Yannis reiste gemeinsam mit seiner Familie über 500 Kilometer, um seinen Lieblingsverein beim Heimspiel gegen den FC St. Pauli zu unterstützen. Aufgrund dessen wurde ihm die besondere Ehre, des Ballboten, zu teil. Die Freude darüber war riesengroß. Ein Erinnerungsfoto mit Gervane Kastaneer, ein gemeinsames Mannschaftsfoto mit den Spielern der Roten Teufel und den Kiezkickern im Rahmen der Initiative „Strich durch Vorurteile“ rundeten das einmalige Erlebnis ab.

Auch sonst war einiges geboten, so besuchten die Einlaufkids des Behindertensportvereins Frankenthal und der Integrativen Gemeinde-Kindertagesstätte Bobenheim-Roxheim im Vorfeld des Heimspiels die Kids der TEUFELSBANDE in der Erlebniswelt. Gemeinsam kickten die kleinen Fans auf dem Soccer-Court und an der Torwand, die übrigen Kinder malten die Bilder, spielten Rundlauf an der Tischtennisplatte oder nutzen die vielen anderen Spielmöglichkeiten. Der diesmalige Gast der Spieltagsbetreuung Gervane Kastaneer sorgte für ein launiges Kurzinterview und begeisterte die Kids. Vom Familienblock aus sahen die Kids eine mit Kopf und Leidenschaft spielende Mannschaft, die einen 0:1-Rückstand noch in ein 1:1 ummünzen und somit einen Punktgewinn feierte konnte.

Bist Du ein großer FCK-Fan? Du hast Spaß an Fußball und tollen Events? Du bist zwischen 0 und 16 Jahren alt und willst gemeinsam mit anderen Kids etwas rund um die Roten Teufel erleben? Dann ist die TEUFELSBANDE genau das Richtige für Dich! Melde Dich einfach an und schon bist Du bei vielen tollen Veranstaltungen dabei! Wir freuen uns auf Dich!

Sie kämpften um jeden Ball…

Freitagabend, Flutlicht und winterliche Temperaturen – kurz gesagt Heimspiel uff’m Betze gegen die Eisernen von Union Berlin. Pünktlich zur Stadionöffnung besuchten auch die ersten kleinen FCK-Fans die Spieltagsbetreuung des Kids-Clubs. Nach und nach füllte sich die Erlebniswelt.

Aufgrund der winterlichen Temperaturen stürmten die Kids über den Soccer-Court, fighteten um jeden Ball und sorgten mit schnellen Abschlüssen auf die Tore für ein turbulentes Spiel. Auch übten die Kids fleißig an der Torwand hinsichtlich ihrer Treffsicherheit.
Diesmaliger Gast war unser junger, entwicklungsfähiger Defensivspieler Joel Abu Hanna. Kommend vom Museum mischte sich Joel unter die Kids. Als sie den FCK-Profi erkannten, flitzten die Kids in Richtung Couchecke um die besten Plätze, die Plätze neben dem Profi, zu ergattern. Dort wurden die Kids noch einmal einzeln von Joel begrüßt, ehe er zwischen den Kids Platz nahm. Es entwickelte sich ein munteres Frage- und Antwortspiel. Auch der FCK-Spieler zeigte sich sehr interessiert an den Kids und stellte viele Fragen, beispielsweise nach dem Alter, dem Heimatverein oder dem Besuch der Heimspiele der Roten Teufel.
An der Interviewrunde nahm auch ein alter Bekannter, Fred, das Maskottchen der IKK Südwest und der beste Freund von Betzi, als Überraschungsgast teil. Viele Kids kannten Fred bereits von der Weihnachtsfeier des Kids-Clubs. Für die kleinen FCK-Fans hatte Fred natürlich eine Überraschung mit dabei. Zur Stärkung gab es kleine Nusstüten für die Kids.

Nach der Frage- und Autogrammrunde kickten Joel, Fred und Betzi mit den Kids auf dem Soccer-Court. Auch jetzt kämpften die Kids um jeden Ball, beide Mannschaften wollten unbedingt gewinnen. Dazu hatten sie noch jede Menge Zeit, denn aufgrund der winterlichen Temperaturen ging die TEUFELSBANDE erst kurz vor Spielbeginn in den Familienblock. Von dort aus sahen die kleinen Fans ein Wahnsinnsspiel, indem ihr Herzensverein den 1. FC Union Berlin mit 4:3 besiegte.

Völlig euphorisch zeigte sich auch Cedric unser diesmaliger Ballbote. Er wurde perfekt in den Vereinsfarben ausgestattet, sodass er deutlich zu erkennen gewesen ist. Für ihn war es ein außergewöhnliches Erlebnis vor einer solch tollen Fankulisse die Einlaufeskorten auf das Feld zu führen und den Spielball anschließend an den Schiedsrichter zu übergeben. Für die Kids war es ein rundum erfolgreicher und gelungener Spieltag!

Hoher Besuch in der Erlebniswelt

Zum ersten Heimspiel im Fritz-Walter-Stadion im Jahr 2018 gegen die Fortuna aus Düsseldorf am Samstag, 27. Januar,  besuchte TEUFELSBANDEN-Kapitän Nicklas Shipnoski „seine“ Kids in der Erlebniswelt!

Gleich zu Beginn seines Besuches nahmen die kleinen FCK-Fans mit dem sympathischen FCK-Profi in der Couchecke Platz. Die Kids hatten jede Menge Fragen, beispielsweise zur Mannschaftsaufstellung, zu seinen Kollegen im Kader, zum Ergebnistipp, zu seinem Alter, Lieblingsauto und Lieblingsfilm. Bei der Beantwortung der Fragen nahm sich Nicklas viel Zeit und sorgte bei den Kids für Begeisterung. Klar wollte jeder Teilnehmer der Spieltagsbetreuung anschließend auch eine Autogrammkarte, am besten persönlich signiert. Bevor die Kids Nicklas wieder gehen lassen mussten, forderten sie ihn zum Duell auf dem Soccer-Court heraus. Schnell wurden zwei Mannschaften gebildet und schon rollte der Ball. Beide Mannschaften wollten gewinnen und so entwickelte sich ein munteres Spiel.

Zum Abschied gab es noch ein Gruppenfoto der besonderen Art. Gemeinsam posierten die Kids mit Niklas um die Meisterschale, deren Gewinn in diesem Jahr sich zum zwanzigsten Mal jährt. Anschließend traf Marius, TEUFELSBANDEN-Ballbote, ebenfalls Nicklas auf der Trainerbank im Innenraum. Gemeinsam machten sie ein paar Erinnerungsfotos, bevor für Marius der große Moment kam und er die Einlaufmannschaften auf das Spielfeld führte.

 

Winterliche Stimmung beim Heimspiel gegen den FC Ingolstadt

Bereits einen Tag nach der Weihnachtsfeier des Kids-Clubs stand am Sonntag, 10. Dezember 2017, mit der Spieltagsbetreuung der TEUFELSBANDE beim Heimspiel gegen den FC Ingolstadt die nächste Veranstaltung des Kids-Clubs auf dem Programm. Im Vorfeld der Partie sorgte massiver Schneefall für eine verzögerte Anreise, sodass die Kids erst nach und nach in der Erlebniswelt eintrafen.

In der Spieltagsbetreuung eingetroffen, konnten sich die Kinder aufwärmen und mit Getränken und Brezeln verpflegen. Das Highlight für die Kids war der Soccer-Court und sogar der diesmalige Gast Lukas Spalvis kickte mit den Kids eine Runde. Zuvor besuchten sie Spalvis im Museum und machten mit ihm ein Erinnerungsfoto, bevor er ihnen Rede und Antwort stand. Anschließend hatten die Teilnehmer noch die Möglichkeit Weihnachtskarten für ihre Eltern, Großeltern, Freunde oder Bekannte zu basteln. Die Kids waren hierbei außerordentlich kreativ, die Karten werden bestimmt bei den Beschenkten für eine Überraschung sorgen.

Aufgrund der winterlichen Temperaturen gingen die Kids erst kurz vor Spielbeginn in den Vital Innovations Familienblock. Auf dem rutschigen Geläuf sahen die Kids einen offensiv ausgerichteten Gast aus Ingolstadt, der auch einige Chancen hatte. Jedoch durften die kleinen FCK-Fans früh jubeln, als Sebastian Andersson die Führung erzielte. Am Ende teilten sich die Roten Teufel und die Schanzer die Punkte. Zum Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg am Samstag, 16. Dezember 2017, ist die Spieltagsbetreuung wieder geöffnet. Alle Interessierten sind herzlich willkommen und auch die Neugierigen dürfen gern vorbeischauen!

Spiel und Spaß bei der TEUFELSBANDEN-Weihnachtsfeier

Bald steht Weihnachten vor der Tür und bei der TEUFELSBANDE ist es mittlerweile ein guter alter Brauch eine Weihnachtsfeier für die Mitglieder des Kids-Clubs auszurichten. Am Samstag, 09. Dezember 2017, war es soweit. Die alljährliche Weihnachtsfeier des Kids-Clubs fand im SOC Sportpark in Kaiserslautern statt. Auf die Kids wartete ein abwechslungsreiches Programm mit verschiedenen Spiel- und Bewegungsstationen.

Ab 10.45 Uhr strömten die Kids in den Sportpark. Dort wurden sie von Kids-Club-Maskottchen „Betzi“ und dem Maskottchen „Fred“ der IKK Südwest herzlich begrüßt. Nachdem alle Kids eingetroffen waren, ging es auch direkt los. Auf den vier Spielfeldern warteten zwei Stationen, bei denen das spielerische Element im Vordergrund stand: Neben dem freien Spiel, in dem die Kids in zwei Teams gegeneinander antraten, konnten sich die Kids bei einer Fußballvariante des Völkerballspiels austoben. Bei den anderen beiden Stationen, Parcour-Laufen mit anschließendem Torschuss und Zielschießen auf Torwand und Ringe, mussten die Kinder ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Die altersgerechten Gruppen wechselten in bestimmten Zeitabständen die Felder, sodass alle Kids an allen Stationen ihr Können unter Beweis stellen konnten.

Natürlich nahmen Betzi und Fred auch am Programm teil und zauberten den Kids ein Lächeln ins Gesicht. Nach zwei Stunden Aktivprogramm gab es Mittagessen für die Kids – Hamburger, Chicken Nuggets und Pommes Frites. Anschließend bereiteten sich die Kinder auf den Besuch dreier FCK-Profis vor. Die Kids überlegten sich eine Vielzahl an Fragen, die sie an TEUFELSBANDEN-Kapitän Daniel Halfar, Lukas Spalvis und Giuliano Modica stellen wollten. Die drei Profis zeigten sich in absoluter Plauderlaune und begeisterten die Kids. Anschließend gab es noch jede Menge Autogramme mit persönlicher Widmung und eine Geschenktüte mit vielen tollen Überraschungen. An dieser Stelle möchte sich die TEUFELSBANDE noch einmal ganz herzlich bei ihren Partnern, der RHEINPFALZ,  der IKK Südwest und der WASGAU sowie dem offiziellen Ausrüster uhlsport und dem Exklusiv-Partner Coca-Cola für die Bereitstellung der Geschenke für die Teilnehmer bedanken.

Arminis besuchen die TEUFELSBANDE

Zum Heimspiel des 1. FC Kaiserslautern gegen Arminia Bielefeld am Sonntag, 26. November 2017, erhielt die TEUFELSBANDE Besuch von den Arminis, dem Kids-Club der Ostwestfalen. Die Gäste fuhren bereits in aller Frühe los, um rechtzeitig auf dem Betzenberg im Fritz-Walter-Stadion einzutreffen. Insgesamt besuchten 43 kleine und etwas größere Arminia-Fans den Kids-Club des 1. FC Kaiserslautern. Die TEUFELSBANDE hatte für die Gäste noch eine ganz besondere Überraschung vorbereitet. Während 13 kleine FCK-Fans die Einlaufeskorte der Roten Teufel stellten, konnten 12 kleine Gastfans mit den Profis aus Bielefeld einlaufen.

Doch zunächst trafen sich alle Mitglieder der TEUFELSBANDE und die Arminis in der Erlebniswelt. Gemeinsam wurden die vielfältigen Spielmöglichkeiten genutzt. So herrschte auf dem Soccer-Court ein reges Treiben, Kids-Club-Maskottchen Betzi war ein beliebtes Fotoobjekt, es hagelte Tore an den Tischkickern und die Kids konnten auch Einblicke in das Museum erhalten. Als Gast besuchte David Tomic die kleinen Kicker beider Teams und stelle sich den Fragen der Kids. Bevor die Kinder die Möglichkeit für Selfies mit dem FCK-Profi hatten, schrieb David für jedes Kind ein Autogramm mit persönlicher Widmung.

Während David die Spieltagsbetreuung besuchte, waren die beiden Einlaufeskorten schon auf dem Weg in die Umkleide in der Mixed-Zone. Dort angekommen, wurde auch direkt das Outfit – Shirt, Hose, Stutzen – angelegt. Nach einer kurzen Einweisung ging es direkt hinaus auf die Trainerbank, um Gruppenfotos zu schießen und die Stadionatmosphäre zu schnuppern. Die Vorfreude war den Teilnehmern deutlich anzumerken und spätestens mit der Aufstellung im Spielertunnel war den Kids bewusst, dass ein unvergesslicher Moment bevorstand. Die Spieler kamen aus der Kabine, nahmen die Kids an der Hand und liefen angeführt von den Ballboten auf das Spielfeld. Dazu wurden sie aus dem Familienblock, in dem beide Fanparteien Platz genommen hatten, kräftig angefeuert. Für die Teilnehmer der Spieltagsbetreuung sowie der Einlaufkids, aber auch für die Gäste aus Bielefeld, war es ein ganz besonderer Spieltag, der den Kids in Erinnerung bleiben wird.

Spiel, Spaß und Mustafa bei der Teufelsbande gegen Bochum

November, Freitagabend, Flutlicht – endlich wieder Betzefeeling! Das dachten sich auch 20 Mitglieder des Kids-Clubs des FCK und meldeten sich für die Spieltagsbetreuung zum Heimspiel gegen den VfL Bochum am Freitag, 3. November 2017, an.

Die Betreuung begann schon am späten Nachmittag, sodass ausreichend Zeit verblieb, die unterschiedlichen Spielstationen zu nutzen, einen Blick ins FCK-Museum zu erhaschen oder sich Fragen für den Spieltags-Gast Valdrin Mustafa zu überlegen. Der Soccer-Court war für die Kids das Highlight der Spieltagsbetreuung. Einige Kids stellten ihre Treffsicherheit an der Torwand unter Beweis, während sich andere kleine FCK-Fans am Tischkicker die Bälle um die Ohren schossen.

Eine Stunde vor Spielbeginn war es soweit: FCK-Jungprofi Valdrin Mustafa besuchte die Kids in der Erlebniswelt. Nach einem munteren Frage- und Antwortspiel ging es auf den Soccer-Court, wo Valdrin den kleinen Kickern noch den einen oder anderen Trick zeigte. Kurz vor Spielbeginn stieg die Aufregung unter den Kids, wollten sie doch ins Stadion. Im Vital Innovations Familienblock angekommen, unterstützten sie die Roten Teufel. Die Elf vom Betzenberg war zwar im Spiel gegen den VfL Bochum näher dran am Siegtreffer, mehr als ein Lattenschuss von TEUFELSBANDEN-Kapitän Nicklas Shipnoski sprang dabei aber nicht heraus, sodass es beim torlosen Unentschieden blieb.

Betzi macht Erstklässler glücklich

„Betzi, Betzi, Betzi!“ hallte es in den vergangenen zwei Wochen durch die Klassenzimmer der Erstklässler in 19 Grundschulen in Kaiserslautern. Früh morgens machte sich TEUFELSBANDEN-Maskottchen Betzi auf den Weg, um die Erstklässler zu besuchen. Betzi war zu Besuch, um allen Schulanfängern viel Glück zu wünschen und ihnen die roten Daumen für eine erfolgreiche und spannende Schulzeit zu drücken.

Die Kids warteten bereits gespannt in ihren Klassenräumen auf Betzi, der von den Kindern mit enthusiastischen Betzi-Rufen begrüßt wurde. Mit dem ersten Schritt in den Raum hatte Betzi die Herzen der Kinder erobert. Betzi begrüßte jedes Kind einzeln und konnte sich vor freudigen Kids kaum retten.

Danach durften die kleinen Schulanfänger ihr Lieblingsmaskottchen mit jeder Menge Fragen löchern. Beispielsweise fragten die Kids: „Betzi, warum bist du so groß? Betzi, bist du verliebt?“, und stellten noch viele weitere Fragen. Nach einer kleinen Fragerunde verteilte Betzi noch einige Geschenke an die Kinder. Betzi schenkte den Kindern beispielsweise einen Stundenplan und einen Turnbeutel, worüber sich die Erstklässler wahnsinnig freuten.

Mit den neu erworbenen Errungenschaften durften die Kids dann noch ein gemeinsames Erinnerungsfoto mit Betzi schießen. Dann war die Zeit für Betzi auch schon vorbei und alle Kinder verabschiedeten den Glücksbringer der Roten Teufel mit zahlreichen Umarmungen.

Alle Grundschulen, die Betzi besucht hat:

  • Grundschule Auf dem Fischerrück
  • Grundschule Bännjerrück
  • Geschwister-Scholl-Schule
  • Grundschule Kaiserslautern – Dansenberg
  • Grundschule Kaiserslautern – Erfenbach
  • Grundschule Kaiserslautern – Erlenbach
  • Grundschule Kaiserslautern – Erzhütten
  • Grundschule Kaiserslautern – Hohenecken
  • Grundschule Kaiserslautern – Morlautern
  • Kottenschule
  • Luitpoldschule
  • Pestalozzischule
  • Röhmschule
  • Schillerschule
  • Stiftswaldschule
  • Stresemannschule
  • Theodor-Heuss-Grundschule
  • Fritz-Walter-Schule
  • Schule am Beilstein

TEUFELSBANDE stellt die Einlaufkids beim Pokalspiel gegen Stuttgart

Am Mittwoch, 25. Oktober 2017 wartete auf die Mitglieder des Kids-Clubs ein besonderes Highlight. Einige Mitglieder der TEUFELSBANDE durften mit ihren Stars, den Roten Teufeln, beim Pokalspiel gegen den VfB Stuttgart einlaufen.

Die Chance an diesem Ereignis teilzunehmen, wurde den Kids in ihrem Newsletter mitgeteilt. Die Kids hatten zehn Tage Zeit, um sich als Einlaufkind zu bewerben. Die Nachfrage war überwältigend. Um die Chancengleichheit der Kinder zu bewahren, erfolgte die Auswahl der Einlaufkids per Losverfahren. Als den ausgewählten Teilnehmern die Nachricht mitgeteilt wurde, waren sie total begeistert und glücklich. Aber die Kinder, denen das Losglück bei diesem Mal nicht gesonnen war, brauchen nicht traurig zu sein, denn schon beim Heimspiel gegen Arminia Bielefeld am Sonntag, 26. November 2017, stellt die TEUFELSBANDE erneut die Einlaufkids.

Zum Pokalspiel gegen den VfB Stuttgart trafen sich alle glücklichen Gewinner am Ottmar-Walter-Tor. Von dort ging es durch die Karlsberg Fanhalle-Nord über die Treppe direkt in die Mixed-Zone und die dort gelegene Umkleide. Den Kids war die Aufregung deutlich anzumerken. Noch nie waren sie ihren FCK-Profis an einem Spieltag so nahe gewesen. In der Umkleide war alles schon vorbereitet – das spezielle Pokal-Outfit lag bereit und dazu gab es noch eine Geschenktüte mit allerlei Überraschungen für die Kids.

Ein Highlight für die Kids war der Besuch von FCK-Legende Roger Lutz, der zweimal den DFB-Pokal mit dem 1. FC Kaiserslautern gewinnen konnte. Nachdem sich die Kids umgezogen hatten, begab sich die Gruppe durch den Spielertunnel in den Stadioninnenraum. Dort erlebten sie pure Stadionatmosphäre – die Spieler waren beim Aufwärmen, die Plätze auf den Zuschauerrängen füllten sich, Horst Schömbs und Holger Schröder führten durch das Stadionprogramm und sorgten für gute Laune, laute Musik dröhnte aus den Boxen und überall waren Personen unterwegs, um die letzten Vorbereitungen für das Spiel zu treffen. Die Kids hatten sich ein gemütliches Plätzchen ausgesucht, um die ganzen Eindrücke aufzunehmen, die Trainer- und Ersatzbank. Dort wurden auch die Erinnerungsfotos gemacht. Nachdem die Spieler vom Aufwärmen zurück in die Kabine gingen, stieg auch die Aufregung bei den Kids. Sie nahmen im Spielertunnel Aufstellung, denn gleich kam ihr großer Moment – Einlaufen mit den Profis ins Fritz-Walter-Stadion.

  • Castore
  • BFD Buchholz
  • Lacalut Dr. Theiss Naturwaren GmbH
  • G&G Preißer Verpackungen GmbH
  • Gölz Paletten
  • Karlsberg
  • RPR1.
  • WASGAU

Betze News

24.04.2023 11:57
📆 Am Samstag ist Hansa Rostock zu Gast auf dem #Betze. So sieht die Trainingswoche bis dahin aus. #FCKFCH

Anzeige

23.04.2023 15:34
Im Auswärtsspiel beim um den Klassenerhalt kämpfenden @SSVJAHN gibt es für den #FCK ein torloses Remis: t.co/rn8Wlxo0v3 #Betze #SSVFCKK
23.04.2023 15:24
#SSVFCK 0:0 | Das wars in Regensburg. In einer umkämpften Partie zwischen dem @SSVJAHN und dem #FCK mit einer kurzweiligen Schlussphase bleibt es am Ende beim torlosen Remis. #Betze
23.04.2023 15:20
#SSVFCK 0:0 (90.) | Owusu schießt - und @AndreasLuthe macht sich lamg & hält! #Betze
23.04.2023 15:18
#SSVFCK 0:0 (90.) | Es gibt 3 Minuten Nachspielzeit. #Betze
23.04.2023 15:17
#SSVFCK 0:0 (90.) | Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft. #Betze
23.04.2023 15:15
@MoonDog90 Wir haben das ja gar nicht bewertet, sondern einfach nur die Entscheidung des Schiedsrichters hier getickert.
23.04.2023 15:13
#SSVFCK 0:0 (86.) | 14.668 Zuschauer sind heute dabei, darunter mindestens 2.000 #Betze-Fans - ihr seid wirklich die Besten! #Betze
23.04.2023 15:12
#SSVFCK 0:0 (84.) | Wechsel beim #FCK: Erik Durm kommt für Ben Zolinski. #Betze
23.04.2023 15:10
#SSVFCK 0:0 (82.) | Es gibt nochmal Freistoß für die Jahn-Elf. #Betze
23.04.2023 15:07
#SSVFCK 0:0 (79.) | Tomiak sieht nach Foul an Prince Osei Owusu die Gelbe Karte. #Betze
23.04.2023 15:06
Laut VAR berechtigte Entscheidung. Regensburg damit nur noch mit 10 Mann.
23.04.2023 15:04
#SSVFCK 0:0 (74.) | Nach Foul an Jean Zimmer zeigt Schiedsrichter Florian Lechner dem Regensburger Benedikt Saller die Rote Karte. Die Entscheidung wird aktuell nochmal vom VAR geprüft. #Betze
23.04.2023 14:56
#SSVFCK 0:0 (69.) | Nächster Wechsel beim #FCK: Robin Bormuth kommt für Marlon Ritter. #Betze
23.04.2023 14:51
#SSVFCK 0:0 (63.) | Einer unserer Tweets hängt leider gerade irgendwie fest - nicht wundern, wenn der plötzlich reinploppt. Haben hier den Freistoß von Klement erwähnt, der das Außennetz gestreift hat. #Betze
23.04.2023 14:49
#SSVFCK 0:0 (61.) | Gelbe Karte für Philipp Hercher. #Betze
23.04.2023 14:48
#SSVFCK 0:0 (60.) | Zuck mit der Flanke von der linken Seite auf den langen Pfosten, da steht Hercher (!) - aber der kommt nicht richtig zum Abschluss. #Betze
23.04.2023 14:46
#SSVFCK 0:0 (59.) | Freistoß für den #FCK aus rund 25 Metern. #Betze
23.04.2023 14:44
#SSVFCK 0:0 (57.) | Da ist der Doppelwechsel: Hercher und Klement kommen für Opoku und Hanslik. #Betze
23.04.2023 14:43
Und auch Philipp Klement steht bereits an der Bank und streift das Trikot über. #Betze