Am Samstag, 20. Juli 2019, startet der 1. FC Kaiserslautern mit dem ersten Spiel in die Drittligasaison 2019/20 – auf dem heimischen Betzenberg empfangen die Roten Teufel die SpVgg Unterhaching. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams ist noch gar nicht so lange her – und wenn ab 14 Uhr der Ball im Fritz-Walter-Stadion rollt, hoffen die Betze-Buben auf ein ähnliches Ergebnis wie im Mai.

Die Lage

Es geht wieder ans Eingemachte: Die Roten Teufel sind heiß auf die Saison, heiß auf den Saisonstart gegen Unterhaching. Die Vorbereitung war hart und intensiv. Und auch wenn die Ergebnisse in den Testspielen nicht immer so waren, wie sich das Mannschaft und Trainerteam erhofft hatten, zeigte sich Chefcoach Sascha Hildmann dennoch sehr zufrieden mit seinen Jungs. Die Sommervorbereitung dient ja auch dazu, das Eine oder Andere auszuprobieren – immerhin mussten sich die Neuzugänge Simon Skalatidis, Manfred Starke, Philipp Hercher, Andri Rúnar Bjarnason, Avdo Spahic und José-Junior Matuwila auch im neuen Team zurechtfinden. Letzterer fehlt dem FCK beim Saisonauftakt aufgrund einer saisonübergreifenden Gelb-Rot-Sperre, und auch Simon Skarlatidis muss verletzungsbedingt noch pausieren. Die restlichen „Neuen“ könnten gegen die SpVgg Unterhaching zu ihrem ersten Liga-Einsatz im Betze-Trikot kommen. Darauf, aber auch auf die restliche Mannschaft dürfen sich die Fans, die den Weg auf den Betze finden, freuen. Sicherlich besonders schön für die FCK-Anhänger: Den Verantwortlichen ist es gelungen, die Leistungsträger der vergangenen Saison zu halten. So werden die „jungen Wilden“ um Carlo Sickinger, Lennart Grill, Florian Pick, Christian Kühlwetter & Co. auch in der Spielzeit 2019/20 auf dem Platz alles für den Betze geben! Angeführt vom neuen Kapitän Christoph Hemlein soll zum Start gegen die Hachinger am Besten ein ähnliches Ergebnis her wie am 4. Mai diesen Jahres – da gewann die Hildmann-Elf deutlich mit 4:0. Damit könnten die Roten Teufel den Grundstein für eine erfolgreiche Saison legen.

Der Gegner

Bei ihrer Generalprobe am Wochenende vor dem Ligastart zeigte die Mannschaft von Trainer Claus Schromm eindrucksvoll, dass sie in einer guten Frühform ist. Nach Toren von Felix Schröter und Jim-Patrick Müller konnte der Zweitligist Jahn Regensburg verdient mit 2:1 geschlagen werden. Eine gute Frühform zeichnete die SpVgg Unterhaching auch in der vergangenen Saison aus, als sie in der Hinrunde durch erfrischenden Offensivfußball begeistern konnten. Mit 38 Treffern in der ersten Saisonhälfte schossen die Bayern die mit Abstand meisten der Liga, bevor es zu einem Bruch kam – in der Rückrunde kamen nur noch 15 weitere dazu, sieben davon in den letzten beiden Spielen der Saison gegen Lotte und den bereits als Aufsteiger feststehenden Drittligameister VfL Osnabrück. Am Ende ergab das einen Platz im Mittelfeld der Tabelle, genauer gesagt Rang 10 und damit einen Platz direkt hinter den Roten Teufeln im Tableau. Die beiden Siege zum Saisonabschluss sorgten dabei für einen versöhnliches Finale, nachdem die Münchner Vorstädter in der Rückrunde trotz der starken Hinrunde lange um den Klassenerhalt bangen mussten.

Auch in der neuen Saison wollen die Mannen von Claus Schromm natürlich zu Beginn wieder an die starke Hinrunde anschließen. Vertrauen können Sie dabei auf einen eingespielten Kader, der nur wenige Stammspieler verloren hat. Das bärenstarke Offensivduo Stephan Hain, der aktuell aber verletzt pausieren muss, und Sascha Bigalke blieben den Unterhachingern ebenso erhalten wie umworbene Talente wie Luca Marseiler und Christoph Greger. Zudem haben sich die Hachinger kurz vor dem Saisonauftakt noch einmal verstärkt: Torhüter Steve Kroll kam vom Drittligaabsteiger Sportfreunde Lotte zur Spielvereinigung, mit Niclas Stierlin (zuletzt Leipzig) zählt zudem ab sofort ein ehemaliger FCK-Nachwuchsspieler zum Aufgebot von Schromm. Durch die Erlöse des bevorstehenden Börsenganges soll die sportliche Substanz auch gehalten und weiter ausgebaut werden, um so die Möglichkeit zu schaffen, dass der ehemalige Bundesligist mittelfristig auch wieder den Sprung in die Zweite Liga anpeilen kann.

Wer spielt, wer fehlt

FCK-Cheftrainer Sascha Hildmann muss zum Saisonauftakt auf Neuzugang Simon Skarlatidis, Janek Sternberg (Muskelfaserriss) und die beiden Langzeitverletzten Lukas Spalvis und Dylan Esmel verzichten. Neuzugang José-Junior Matuwila muss aufgrund einer saisonübergreifenden Gelb-Rot-Sperre auf der Tribüne Platz nehmen, Flavius Botiseriu und Constantin Fath befinden sich nach ihren Verletzungspausen noch im Aufbautraining.

Bei der Spielvereinigung fehlt Stephan Hain, der erst kürzlich nach einer Verletzung wieder ins Mannschaftstraining einsteigen konnte. Auch Tom Hagn, Josef Welzmüller, Marc Endres, Alex Kaltner und Jannik Bandowski fehlen verletzungsbedingt. Zudem muss Stephan Mensah noch eine saisonübergreifende Rotsperre absitzen.

Kurz gesagt

„Unterhaching ist eine sehr spielstarke Mannschaft, für mich waren sie in der vergangenen Saison eine der besten Mannschaften der Hinrunde. Wir wollen sie daran hindern, ihre spielerischen Qualitäten voll auszuspielen.“ (FCK-Cheftrainer Sascha Hildmann)

„Nicht nur meine Vorfreude ist groß. Die Stimmung am Platz ist gemischt zwischen Freude und Anspannung. Die Vorbereitung war nicht so lang – die Pause war wichtig. Wir freuen uns auf den Betze.“ (SpVgg-Cheftrainer Claus Schromm)

Gut zu wissen

Schiedsrichter des Auftaktspiels ist Sven Jablonski. An den Seitenlinien assistieren ihm Sascha Thielert Nikolai Kimmeyer.

Zur neuen Saison haben sich für die Besuche bei Heimspielen der Roten Teufel einige organisatorische Änderungen ergeben. Besonders hervorzuheben ist, dass das Fritz-Walter-Stadion ab sofort erst 1,5 Stunden statt wie bisher 2 Stunden vor Anpfiff seine Tore öffnet. Alle weiteren wichtigen Änderungen haben wir in einer kompakten Übersicht hier zusammengefasst, die wichtigsten Infos im Vorfeld des Heimspiels gegen die SpVgg Unterhaching findet ihr hier.

Ähnliche Meldungen

  • NIKE 11teamsports
  • ALK
  • BFD Buchholz
  • Coca-Cola
  • Krombacher
  • RPR 1.
  • Wasgau AG

Betze News

02.07.2020 11:19
Am Samstag ist der #FCK gegen den FC Bayern II ein letztes Mal in dieser Saison auf dem #Betze gefordert: Für diese Partie sind ab sofort Geisterspieltickets verfügbar. Sichert Euch jetzt Euer Ticket! Danke für Eure Unterstützung im Saisonfinale: t.co/z9v0n0sUqj #FCKFCB

Anzeige

01.07.2020 22:20
„Udo war einer von uns, eine Ikone der großen Zeiten unseres Vereins. Er hat mich in den vergangenen Wochen regelmäßig angerufen, sich erkundigt und uns Mut gemacht. Wir werden Udo vermissen und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren“, erklärte Markus Merk. #Betze #FCK
01.07.2020 22:19
Heute trauert die #FCK-Familie. Mit unserem ehemaligen Stadionsprecher Udo Scholz ist ein Teil des FCK von uns gegangen. Udo Scholz, die Stimme vom Betzenberg, hat in den 90er-Jahren den Mythos #Betze mitgeprägt und hat vielen von uns unvergessliche Momente beschert.
01.07.2020 21:05
Der #FCK holte am vorletzten Spieltag der Saison 2019/20 einen Punkt beim @HallescherFC. Timmy Thiele sorgte mit seinem Treffer zum 1:1-Endstand für die Punkteteilung, mit der der HFC seinerseits die Klasse sicherte. Unser Spielbericht: t.co/VEWjlryq0U #Betze #HFCFCK
01.07.2020 20:46
Der letzte Wechsel beim #FCK wird Euch ebenfalls präsentiert von der @rheinpfalz (83.) #HFCFCK #Betze
01.07.2020 20:37
Auch den nächsten Doppelwechsel bei den Roten Teufeln präsentiert Euch die @rheinpfalz (75.) #Betze #HFCFCK
01.07.2020 20:31
YES, Ausgleich! Timmy Thiele schweißt den Ball sicher ein zum 1:1. Der Treffer wird Euch präsentiert von der @HWK_de (67.) #Betze #HFCFCK
01.07.2020 20:22
Der erste Doppelwechsel beim #FCK im heutigen Spiel wird Euch präsentiert von der @rheinpfalz (60.) #Betze #HFCFCK
01.07.2020 20:16
Timmy Thiele und Carlo Sickinger sprinten zur Bank. Bei uns wird es gleich den ersten Doppelwechsel geben (57.) #HFCFCK #Betze
01.07.2020 20:09
Guttau startet auf der linken Seite durch und probiert's selbst - Avdo Spahic ist aber zur Stelle (50.) #Betze #HFCFCK
01.07.2020 20:06
Nach Foul an Lucas Röser gibt es Gelb für Niklas Kastenhofer (47.) #Betze #HFCFCK
01.07.2020 20:05
Die zweite Hälfte startet beim #FCK zunächst ohne personelle Veränderungen (46.) #Betze #HFCFCK
01.07.2020 19:51
Und da ist dann auch der Halbzeitpfiff. Der #FCK hat das in den ersten 45 Minuten bis auf den Gegentreffer ordentlich gemacht, für Halle geht es hier um den Kampf gegen den Abstieg - das merkt man deutlich. Mal sehen was uns die zweite Halbzeit bringt! #HFCFCK #Betze
01.07.2020 19:49
Bitter. Kurz vor dem Pausenpfiff erzielt Jonas Nietfeld hier das 1:0 für Halle (45.) #HFCFCK #Betze
01.07.2020 19:48
Wieder gibt es Freistoß für Halle, wieder ist es knapp an der Strafraumgrenze - hoffen wir mal, dass hier nicht kurz vor der Pause der Gegentreffer fällt (45.) #HFCFCK #Betze
01.07.2020 19:47
Halle fordert hier vehement Elfmeter, nachdem Nietfeld an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht wird. Schiedsrichter Patrick Schwengers entscheidet jedoch auf Freistoß. Die Position ist nicht schlecht, aber Halle setzt den Ball am Tor vorbei (44.) #Betze #HFCFCK
01.07.2020 19:44
Gelbe Karte für Jonas Scholz (40.) #HFCFCK #Betze
01.07.2020 19:37
Das war ein ordentlicher Schuss von Pascal Sohm auf unser Tor! Der Ball geht aber vorbei (34.) #Betze #HFCFCK
01.07.2020 19:29
Auch Halle mischt hier immer wieder mit: Der Schuss von Jonas Nietfeld kann zunächst von Avdo Spahic geblockt werden, in den Nachschuss von Julian Guttau wirft sich unser Innenverteidiger Kevin Kraus mit seinem gesamten Körper. Gegentreffer erfolgreich verhindert! (26.) #HFCFCK
01.07.2020 19:28
Der #FCK wieder auf dem Vormarsch. Die Hereingabe von Christian Kühlwetter von der rechten Seite wird allerdings geblockt, es gibt wieder Ecke für die Roten Teufel, die aber auch keinen Ertrag bringt (25.) #HFCFCK #Betze