In einem Punkt waren sich alle einig: Das 0:1 beim Club wollte keiner Schön reden. Enttäuschung herrschte sowohl bei Spielern, Trainern, Verantwortlichen, als auch Fans des 1. FC Kaiserslautern nach der verdienten Niederlage am 14. Bundesligaspieltag in Nürnberg. Demnach konnte man auch am Folgetag keine lachenden Gesichter bei der morgendlichen Trainingseinheit auf dem Betzenberg begutachten. Immer noch saß der Stachel ob der schwachen Leistung in Franken zu tief. „ Das war über 90 Minuten ein enttäuschendes Spiel. Nürnberg war uns über die komplette Spielzeit überlegen und hat völlig verdient gewonnen“, brachte es Cheftrainer Marco Kurz präzise auf den Punkt.

In der Tat erwischten die Roten Teufel einen schwachen Tag und konnten sich über 90 Minuten keine nennenswerten Torchancen erarbeiten. Die Leistung in Nürnberg erinnerte nicht im Ansatz an die guten Auswärtsauftritte zuletzt in Hamburg und Hoffenheim. Dort zeigten die Roten Teufel Laufbereitschaft, Zweikampfstärke und Engagement, doch diese Tugenden suchte man diesmal in Franken vergeblich. Die „Clubberer“ ließen dem FCK von Beginn an keine Luft zum atmen, waren präsent in den Zweikämpfen und erspielten sich auch die ein oder andere Torchance. „Nürnberg hat uns von Beginn an den Schneid abgekauft, das darf uns nicht passieren. Ein schwacher Auftritt, das müssen wir jetzt in Ruhe analysieren und im nächsten Spiel gegen Hertha BSC besser machen“, so Innenverteidiger Martin Amedick.

Jetzt gilt es für die FCK-Profis die Partie in Nürnberg schnell abzuhaken und den Blick bereits auf das wichtige Heimspiel gegen Hertha BSC am kommenden Samstag, 03. Dezember 2011, zu legen. Dennoch: Eine erfreuliche Nachricht gab es in Nürnberg schon vor der Partie. Willi Orban, 19-jähriges Talent aus der eigenen Jugend des Pfälzer Traditionsvereins, feierte sein Profidebüt von Beginn an. Die Nummer 34 des FCK ersetzte den gelbgesperrten Florian Dick auf der rechten Außenverteidigerposition.

Beim obligatorischen Auslaufen regenerierten die Spieler, die über 90 Minuten im Einsatz waren, im Kraftraum. Die restlichen FCK-Profis absolvierten eine Trainingseinheit auf Platz zwei am Fritz-Walter-Stadion. Verletzte gab es aus der Partie in Nürnberg nicht zu beklagen. Lediglich einige, kleine Blessuren mussten von der medizinischen Abteilung versorgt werden. Richard Sukuta-Pasu und Steven Zellner werden nach überstandener Grippe voraussichtlich Anfang der Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Am Nachmittag reist der gesamte Kader in neun Fanregionen. Die Spieler werden sich ausreichend Zeit nehmen, um mit den Fans über die laufende Saison zu plaudern und ihnen alle Fragen zu beantworten, die ihnen schon immer auf der Seele brennen. Natürlich wird auch genug Zeit für Autogramme und Erinnerungsfotos sein.

Die nächste Trainingseinheit findet am Dienstag, 29. November 2011 um 10.00 Uhr, am Fritz-Walter-Stadion statt.  

Ähnliche Meldungen

  • Uhlsport
  • Coca-Cola
  • Lotto Rheinland Pfalz
  • RPR 1.
  • Die Rheinpfalz
  • BFD Buchholz
  • Wasgau AG
  • Krombacher

Betze News

18.03.2019 12:10
Sieben Punkte aus der Englischen Woche - darauf lässt sich doch aufbauen! Sichert Euch deshalb jetzt Euer Ticket für das Heimspiel gegen den @VfL_1899 & unterstützt die Roten Teufel im nächsten Heimspiel auf dem #Betze! 🎟️ t.co/621Jbs4NUG // #FCKVFL

Anzeige

16.03.2019 19:44
Ihr hört, es war ein bisschen windig! Danke für Euren geilen Support heute ❤💪 #SFLFCK #Betze
16.03.2019 16:06
Auswärtssieg! In Überzahl dreht der #FCK in der Schlussphase auf und gewinnt durch späte Treffer von Timmy Thiele und Florian Pick mit 2:0 bei den @SF_Lotte: t.co/YcISGs8MNg #Betze #SFLFCK
16.03.2019 15:55
Das war dann auch die letzte Aktion. Der #FCK gewinnt mit 2:0 bei den @SF_Lotte. In Überzahl sorgen Timmy Thiele und Florian Pick in der Schlussphase für den Auswärtssieg im gefühlten Heimspiel in Lotte! #Betze #SFLFCK
16.03.2019 15:53
Der #FCK spielt weiter nach vorne, will nichts mehr anbrennen lassen. Und belohnt sich mit dem 2:0. Thiele trifft erst noch die Latte, Florian Pick ist aber zur Stelle und macht im Nachschuss den Deckel drauf (90.+3)! #SFLFCK #Betze
16.03.2019 15:51
Drei Minuten Nachspielzeit in Lotte. #SFLFCK #Betze
16.03.2019 15:50
Nochmal gefährlich Pick auf Thiele, der im Strafraum zu Fall kommt. Schiedsrichter Haslberger zeigt aber Abseits an. #SFLFCK #Betze
16.03.2019 15:46
DA IST DAS TOR! Florian Pick flankt von links, Timmy Thiele ist mit dem Kopf zur Stelle und markiert das 1:0 für den #FCK! #SFLFCK #Betze
16.03.2019 15:42
Da ist der Wechsel: Bergmann kommt für Fechner (83.). #SFLFCK #Betze
16.03.2019 15:40
Der #FCK wird noch einmal wechseln - Theo Bergmann sprintet zur Bank (82.). #SFLFCK #Betze
16.03.2019 15:36
Zweiter Wechsel beim #FCK: Elias Huth kommt für Mads Albaek (77.). #SFLFCK #Betze
16.03.2019 15:36
Gelb-Rote Karte für Matthias Rahn - Lotte damit die Schlussviertelstunde in Unterzahl (77.). #SFLFCK #Betze
16.03.2019 15:26
Da gelingt uns mal ein Konter & wir versenken den nicht. Uer! Thiele bekommt den Ball, steckt clever durch zum eingewechselten Pick und der schießt, aber leider genau auf Lotte-Keeper Kroll (68.). #SFLFCK #Betze
16.03.2019 15:20
2.662 Zuschauer sind heute im Stadion dabei - davon gingen im Vorverkauf mehr als 1.100 Tickets an #FCK-Fans, heute gab's noch eine Tageskasse. Also mindestens die Hälfte #Betze-Anhänger hier - ihr seid die Geisten! (61.) #SFLFCK
16.03.2019 15:12
Und da ist der erste Wechsel beim #FCK: Florian Pick kommt für Hendrick Zuck (52.). #SFLFCK #Betze
16.03.2019 15:09
Florian Pick macht sich bereit für seine Einwechslung (51.). #SFLFCK #Betze
16.03.2019 15:08
Die erste Chance der zweiten Hälfte gehört den Hausherren, Lennart Grill kann den Torschuss aber abwehren - es gibt Eckball, aus dem die Sportfreunde kein Kapital schlagen können (49.). #SFLFCK #Betze
16.03.2019 15:03
Die Mannschaften sind zurück auf dem Platz. Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten! #SFLFCK #Betze
16.03.2019 14:49
Halbzeit in Lotte - zur Pause bleibt es hier beim 0:0 (45.). #SFLFCK #Betze
16.03.2019 14:37
@SiWiMaDe Joa, mit der Art von verschossenen Elfern können wir auch gut leben!