Stadionverbots-Kommission

Stadionverbots-Kommission des 1. FC Kaiserslautern e. V.

Die Vergabe von Stadionverboten ist ein in Fankreisen viel und kontrovers  diskutiertes Thema. Auch für die Vereine liegt im sachgerechten Umgang in diesem sensiblen Feld eine große Herausforderung. Der Vergabeprozess von Stadionverboten soll für den Betroffenen unter Berücksichtigung der individuellen Zukunftsprognose so transparent und zielorientiert wie möglich gestaltet werden (der Betroffene soll nicht ein zweites Mal im Rahmen von Fußballspielen auffällig werden). Dafür wurde im März 2015 eine Stadionverbots-Kommission eingerichtet, welche sich aus folgenden Mitgliedern zusammensetzt:
 
Mitglieder:
Stadionverbotsbeauftragter (Vorsitz), Sachbearbeitung Stadionverbote sowie ein Vertreter aus Vereinsführung, Fanbetreuung und AWO Fanprojekt Kaiserslautern

Die Kommission arbeitet nach folgenden Grundlagen:
-    Beachtung und Umsetzung der Initiates file download„Richtlinien zur einheitlichen Behandlung von Stadionverboten“
-    Einzelfallbehandlung /-bewertung eines jeden Antrags
-    Jeder Betroffene hat im Regelfall die Möglichkeit, zunächst schriftlich und wenn gewünscht im zweiten Schritt auch persönlich (Voraussetzung ist schriftliche Stellungnahme) vor der Stadionverbots-Kommission Stellung zu nehmen.
-    In schwer wiegenden Fällen sowie bei dringendem und akutem Handlungsbedarf  kann der Stadionverbotsbeauftragte auch direkt (ohne vorherige Anhörung) ein Stadionverbot aussprechen.  Die Möglichkeit auf nachträgliche Stellungnahme bleibt dabei unberührt.
-    Die Stadionverbotskommission empfiehlt einem jeden Betroffenen, die Möglichkeit zur Stellungnahme zu nutzen sowie die Einverständniserklärung zum Einholen von weiteren Informationen zu unterschreiben,  nur so kann eine qualitative Einzelfallentscheidung erfolgen.
-    Jedes Mitglied der Stadionverbots-Kommission hat eine Verschwiegenheits- und Datenschutzerklärung unterzeichnet.
-    Die Stadionverbots-Kommission übernimmt keine Ermittlungsfunktion, sondern bewertet die vorliegenden Informationen. Und stützt sich dabei auf die Richtlinien zu einheitlichen Behandlung von Stadionverboten.
-    Die Stadionverbots-Kommission tagt in einem regelmäßigen Turnus oder anlassbezogen.

Kontakt:
-    Sachbearbeitung Stadionverbote: Opens window for sending emailstadionverbot@remove-this.fck.de, Tel.: 0631-3188-0
-    Fanbetreuung: Opens window for sending emailfanbetreuung@remove-this.fck.de
-    Fanprojekt: Opens window for sending emailmail@remove-this.fanprojekt-kl.de