Zugfahrten


Für die Fans der Roten Teufel gibt es verschiedene Möglichkeiten mit der Bahn zu den Auswärtsspielen des FCK zu reisen. Hier werden die unterschiedlichen Möglichkeiten vorgestellt und angeboten:

Mehr Informationen gibt es auch hier:

Zusätzliche Züge

Zu Auswärtsspielen welche mit Regelnahverkehrszügen in ca. 2 Stunden zu erreichen sind, setzt die Deutsche Bahn in Abstimmung mit der Bundespolizei Entlastungszüge für die Fans der Roten Teufel ein. Diese sind mit den normalen Fahrscheinen der Bahn zu befahren.

Der FCK ruft alle seine Anhänger auf, sich nicht nur im Stadion an die geltenden Regeln zu halten und sich entsprechend zu verhalten, sondern auch auf der Anreise in den Zügen und Bussen. Vorfälle wie Sachbeschädigungen oder der Einsatz von Pyrotechnik können nicht nur für jeden Einzelnen rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen, sondern schaden insbesondere auch dem eigenen Verein und gefährden einen künftigen Einsatz von zusätzlichen Zügen.

Informationen zu geplanten Zugfahrten werden monatlich aktuell über den Fanbetreuungs-Newsletter kommuniziert. Weitere Informationen zum Newsletter findet Ihr hier.

ICE-Gruppenfahrten

Zu Auswärtsspielen mit einer größeren Entfernung bietet ein externer Anbieter in Abstimmung mit der FCK-Fanbetreuung Gruppenfahrten in Regelzügen der Deutschen Bahn. Dabei ist eine Sitzplatzreservierung im Fahrpreis eingeschlossen. 

Bei Spielen in Städten wie München, Hamburg oder Berlin sind die Fahrten teilweise auch mehrtägig. Hotels und Karten für das jeweilige Spiel müssen in Eigenregie organisiert werden.

Informationen zu geplanten Zugfahrten werden monatlich aktuell über den Fanbetreuungs-Newsletter kommuniziert. Weitere Informationen zum Newsletter findet Ihr hier.