News Details

Nicklas Shipnoski für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt

Der 18-jährige FCK-Profi Nicklas Shipnoski ist nach seinem Platzverweis während des Heimspiels der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest gegen den 1. FSV Mainz 05 für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt worden.

Nachdem der U19-Spieler, der in dieser Saison auch bereits zwei Einsätze in der Zweiten Bundesliga absolvierte, am Samstag, 11. Februar 2017, wegen einer „Tätlichkeit gegen einen Gegner im leichteren Fall“ von Schiedsrichter Peter Dotzel des Platzes verwiesen wurde, hatte der DFB Strafantrag gestellt. Der FCK hat das Strafmaß akzeptiert, die Sperre ist damit rechtskräftig.

Somit wird der Jungprofi für die nächsten beiden Meisterschaftsspieltage gesperrt sein. Dies betrifft sowohl die Spiele der U19, als auch die der U23 und der 1. Mannschaft des FCK.